wie richtig zylinderschloss aufbohren???

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Mr. Smith, Crocheteur, Retak

  • Beitrag 8. Nov 2008 07:26

wie richtig zylinderschloss aufbohren???

hallo
wie bohrt man im notfall(wenn alle anderen öffnungsversuche scheitern) richtig ein zylinderschloss auf?
wo sollte man den bohrer genau ansetzen bzw. vorm bohren ankörnen?
welchen bohrer sollte man nehmen(hss?, durchmesser?)?
muss man noch was anderes beachten?

ich hänge mal ein bild an,vielleicht kann mir jemand den punkt kennzeichnen,wo man bohren sollte.

mfg redbull


Bild
redbull0708
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 07:32

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

Schau Dir mal die 4 Filme unter dem oberen Bohrer an http://www.multipick-service.cc/htdocs/de/werkzeug/fraese/fraesstifte.php und besorge Dir Universalrohlinge Silca UL 050 / Börkey 707,5 Damit ist es der geringste Aufwand .
boianka
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 07:46

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

da gehen die meinungen stark auseinander. der eine bohrt woanders da er bessere erfahrungen mit hat etc.

ich bohre durch die scherlinie, mit einem 5mm bohrer, befreie dann das loch von evtl. resten der gehäuse- und kernstifte (extratoren gehen dazu wunderbar). 5mm reichen meistens, auch wenn es sich unglaubwürdig anhört. zur not nachbohren oder gleich größer, nicht das 5er loch mit dem 5er bohrer "aufjuckeln".
bei einem zylinder ohne bohrschutz reicht ein hss-bohrer aus, trotzdem mit verstand bohren! ankörnen empfiehlt sich auch, geübte kommen ohne aus.

am besten mal den selbstversuch starten im schraubstock, übung macht den meister, geht nur tierisch ins geld bei der methode :D

es wäre schön wenn andere ihre technik auch preisgeben würden
DonTonno
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 07:49

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

@boianka
danke für den tipp bzw. für den link :yes:
aber ich meine eigentlich das aufbohren mit handelsüblichen bohrern.
ich will mir ungern solch einen fräser kaufen, den ich dann vielleicht nie verwenden muss.

@DonTonno
danke für die beschreibung


@alle
ihr könnt gerne mal eure techniken und erfahrungen hier reinschreiben
redbull0708
Haudegen
Haudegen
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 07:56

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

ja, vorallem der akkuschrauber der die drehzahl schafft wie im filmchen... der kostet man erst!
DonTonno
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 08:44

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

Die Technik funktioniert bei allen Zylindern ohne gehärtete Stifte (immer noch sehr viele) mit handelsüblichen Bohrern und einem üblichen 2-Gang-Akkubohrschrauber .

Wer es semiproffessionell angehen will - also mit geringstmöglichem Finanzaufwand und trotzdem ohne Kerziehschutzblenden, zu zerstören (bohrend/fräsend) arbeiten will, kann sich für ca. 100 Euro http://cgi.ebay.de/Dremel-Akkuwerkzeug-10-8-V-Li-ion-inkl-Versand_W0QQitemZ150302603762QQihZ005QQcategoryZ27655QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem und http://cgi.ebay.de/Dremel-Fliesen-Fraesmesser-562_W0QQitemZ120324696504QQihZ002QQcategoryZ27655QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
mit Feingefühl und etwas mehr Zeitaufwand auch durch die härtesten Materialien wühlen . . .

WICHTIG !
Den hier genannten Fräser NIE in einer AKKUBOHRMASCHINE betreiben - er muß darin abbrechen !
boianka
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 08:47

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

Hallo,

ich hätte zwischen dem B und dem U gebohrt.

LG
led1
Held
Held
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 09:05

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

bitte bei dem fliesen-fräser mit einem holzbohrer vorbohren :wngn:
ein hartmetall-fräser wie dieser tut´s auch. wichtig ist jedoch die feine kreuzverzahnung. wird auch hier angeboten. die dreher und fräser unter euch kennen sich da aber besser mit aus
DonTonno
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 10:44

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

DonTonno hat geschrieben: bitte bei dem fliesen-fräser mit einem holzbohrer vorbohren :wngn


Datt mit dem Fliesenfräser ist ernst gemeint - der geht Spitze !
Denk dran - Keramik ist oft härter als Stahl . . .

Der ist schön lang, geht mit seinen 3,2 mm Durchmesser durch alle Blendenschlitze und arbeitet auf grosser Länge auch seitlich (falls der Fräser seitlich am Ziel vorbeigelaufen ist).

Vollhartmetall ! - Verhältnismässig preiswert und in jedem Baumarkt vorhanden . . .
boianka
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Nov 2008 11:56

Re: wie richtig zylinderschloss aufbohren???

boianka hat geschrieben:Denk dran - Keramik ist oft härter als Stahl . . .



bitte nicht...
:confused: darum bearbeiten wir es auch mit metall, wie du richtig bemerktest mit (voll)hartmetall.
die keramik die du meinst hat keiner bei sich im bad liegen oder an der wand kleben (ist unter anderem für hochdruckpumpen gedacht, wie zb im kärcher. da sind die kolben aus keramik. oder für extrem verschleißarme lager/lagerschalen. kostet auch dementsprechend).
dein fräser macht schon bei bodenfliesen schlapp, kann man eindeutig aus der beschreibung lesen, darum empfiehlte ich parallel dazu einen für metallische werkstoffe wo auch messing drunter fällt, zu den nichteisen-legierungen, da ja bekannterweise aus kupfer und zink messing hergestellt wird.
es ging glaube ich auch um bohren und nicht um fräsen

ich glaube es DIR das es mit DEM fräser geht
DonTonno
Meister
Meister
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens