Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

q7eo83
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2020 16:58

Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von q7eo83 »

Hallo Zusammen,

vielleicht kann mir jemand helfen, dieses Profil zu identifizieren. Ist ein Euro-Doppelzylinder, wie man erkennen kann Wendeschlüssel mit Bohrmulden. Interessant ist, dass die aktiven Pins von unten auf der äußersten Schulter aufliegen, und nicht wie sonst üblich auf der zweiten von außen. Das Profil ist da einfach zu Ende, und geht wohl an dieser Stelle in die Schlüsselschulter über, die auch schon Abdrücke an der Front des Zylinder hinterlassen hat. Schlüssel gibt's natürlich keinen mehr, wär ja auch zu einfach.

Die üblichen Kataloge haben nichts vergleichbares ergeben, habe es auch mit allen gängigen und älteren Abus-Zylindern verglichen, die ich finden konnte. Habe es noch mit diversen Billigzylindern verglichen, aber auch da sind es üblicherweise drei Schultern, wobei die Bohrmulden bzw die Stifte auf der mittleren der drei sitzen, wenn diese auch außermittig sind bei Wendeschlüssel.

Danke für jeden Hinweis.
Dateianhänge
20200615.jpg

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1318
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von toolix_d »

q7eo83 hat geschrieben:
17. Jun 2020 19:41
Vielleicht kann mir jemand helfen, dieses Profil zu identifizieren.
Hallo!
Können wird das der ein, oder andere hier schon, aber es wahrscheinlich nicht tun, da der Zylinder noch in einer Tür eingebaut und mit einem KZS-Schutzbeschlag gesichert ist.

Bitte nicht falsch verstehen, aber Du bist hier neu und stellst eine Frage, deren Beantwortung auch missbräuchliche Verwendung finden kann ...

q7eo83
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2020 16:58

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von q7eo83 »

toolix_d hat geschrieben:
17. Jun 2020 19:53
Bitte nicht falsch verstehen, aber Du bist hier neu und stellst eine Frage, deren Beantwortung auch missbräuchliche Verwendung finden kann ...
Per se nicht neu hier, aber bis dato immer nur Lurker. Jetzt dann eben auch mal ne Frage.

Aber schon verstanden. Der Zylinder muss raus, nach Möglichkeit natürlich zerstörungsfrei, innen ist es aber leider kein Knauf. Und ohne zu wissen, was es ist, will ich jetzt auch nicht zu viel Zeit daran verschwenden, ihn zu retten. Also wenn er dann draußen ist, brauch ich auch die Info nicht mehr. :D

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1318
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von toolix_d »

q7eo83 hat geschrieben:
17. Jun 2020 20:11
innen ist es aber leider kein Knauf. Und ohne zu wissen, was es ist, will ich jetzt auch nicht zu viel Zeit daran verschwenden, ihn zu retten.
Dann ist doch alles gut! - Wenn Du innen dran kommst, kannst Du auch den Beschlag abschrauben und den Zylinder brechen - dürfte easy sein. - Das einzig fummelige ist es, evtl., die Kupplung und die Schließnase herauszupopeln.
Der Vorteil dabei ist, dass zwar der Zylinder seine Funktion verliert, die beiden Hälften aber zum Lockpicking taugen ...

Aber so ganz verstehe ich nicht, dass Du ein Aussenfoto zeigst, während der Schließkanal innen, ungeschützt, leichter fotografierbar und darunter, wahrscheinlich, das Herstellerlogo zu sehen ist ... :?

q7eo83
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2020 16:58

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von q7eo83 »

Zylinder brechen
Brechen, also kräftig mit der Zange packen und knick-knack? Ich hätte da Bedenken, die Türe bzw. deren Oberfläche zu beschädigen. Ich seh schon die Abdrücke von der Wasserpumpenzange im Furnier. Wobei meine persönlichen Erfahrungen mit Bohren auch nicht so dolle sind. Vor allem wenn ich mir den ersten unteren Stift ansehe. Entgegen der Unterstellung bin ich eben kein Einbrecher, und weder qualifizierte Bohrer noch ne Glocke findet sich in meinem Werkzeugkasten.
beiden Hälften aber zum Lockpicking
Wenn ich üben will, nehm ich mir nen D6 oder einen EC550 her, dann hab ich nen Schlüssel auf den ich bei Bedarf schauen kann, und kann zur Not auch mal zerlegen und mir die Pins ansehen, wenn ich nicht weiterkomme.
Aber so ganz verstehe ich nicht
Weil das wieder über Bande geht und ich da eigentlich gar nicht involviert sein will :D Aber das hat jetzt auch nichts im Forum verloren.
Herstellerlogo
Angeblich nicht. Wobei die andere Seite wahrscheinlich trotzdem aufschlussreicher gewesen wäre.

Ich werd nahelegen, das vom Schlüsseldienst machen zu lassen. Ich dachte ich mach da mal den Held, bzw das Schloss schnell auf. Ohne zu wissen, was mit den Pins oben ist, oder wo irgendwelche Sicherheitspins sind, oder was da generell zu beachten ist, lass ich das mal besser. Ich dachte, man könnte zumindest das Profil identifizieren, den Rest hätte ich mir dann vielleicht zusammengereimt.

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1318
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von toolix_d »

q7eo83 hat geschrieben:
17. Jun 2020 21:26
Ich werd nahelegen, das vom Schlüsseldienst machen zu lassen. Ich dachte ich mach da mal den Held, bzw das Schloss schnell auf. Ohne zu wissen, was mit den Pins oben ist, oder wo irgendwelche Sicherheitspins sind, oder was da generell zu beachten ist, lass ich das mal besser.
Eine gute Erkenntnis! - Deine beste heute Abend! :wngn:

q7eo83
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2020 16:58

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von q7eo83 »

Eine gute Erkenntnis! - Deine beste heute Abend
Nicht jeder ist Hobby-Einbrecher, sollte in Lockpicking-Kreisen eigentlich bekannt sein. Falls mir dann wenigstens eine funktionierende Hälfte in die Hände fällt, poste ich selbige.

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1318
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von toolix_d »

q7eo83 hat geschrieben:
17. Jun 2020 21:38
Nicht jeder ist Hobby-Einbrecher, sollte in Lockpicking-Kreisen eigentlich bekannt sein. Falls mir dann wenigstens eine funktionierende Hälfte in die Hände fällt, poste ich selbige.
Wenn ein guter Schlüsseldienst Innen an den Zylinder kommt, dürfte es weniger, als 5 Minuten dauern. - Muss er den Zylinder von Aussen überwinden, braucht er (z.B.) eine Akkufräse, den passenden 3,2mm Fräser, Erfahrung, Gefühl und einige Zeit ...

q7eo83
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15. Jun 2020 16:58

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von q7eo83 »

Sollen die dann so machen. Schlüsseldienste wecken bei mir immer eine gewisse Skepsis, aber ich bin auch so einer, der seine Waschmaschine drei mal selber repariert, bevor er jemals den Kundendienst rufen würde. Vielleicht auch wegen der negativen Berichterstattung in den Medien bzgl. Schlüsseldienste, oder wegen der vielen Schrottschlösser, die der Einzelhandel einem anzudrehen versucht. Ich persönlich hab da jedenfalls kein Vertrauen. Also nicht falsch verstehen, hier sind ja sicherlich viele vom Fach, aber wenn ich das so in der praktischen Anwendung sehe...

Benutzeravatar
toolix_d
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1318
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Euro-Zylinder / ungewöhnliches Profil

Beitrag von toolix_d »

q7eo83 hat geschrieben:
17. Jun 2020 22:45
Schlüsseldienste wecken bei mir immer eine gewisse Skepsis, aber ich bin auch so einer, der seine Waschmaschine drei mal selber repariert, bevor er jemals den Kundendienst rufen würde.
Guter Mann! - Aber, wenn man doch Zeit hat, sucht man sich einfach einen Fachbetrieb, mit Ladengeschäft, am Ort, zeigt die Bilder, beschreibt die Zugangsmöglichkeit und bekommt ein verbindliches Angebot ...

Antworten