500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
  • Beitrag 10. Dez 2017 08:53

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Sie könnte Angst gehabt haben, dass sie "mit dran ist", wenn`s rauskommt . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Dez 2017 10:27

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Recht und Gesetz ähnlich dem des Iran wird es hierzulande auch geben, wenn die muslimische Massenzuwanderung und Reproduktionsrate zu einer feindlichen Übernahme geführt hat. In einer Demokratie entscheidet bekanntlich die Mehrheit, wir Christen werden wegen niedriger Geburtenrate immer weniger, die Muslime immer mehr. Es ist sicherlich nicht unrealistisch, in 30 bis 40 Jahren Deutschland als Islamische Republik Deutschland zu sehen, denn wenn jedes Jahr nur 0,8 Mio Muslime zuwandern und die dann 3 bis 6 KInder pro Familie haben, die 18 Jahre später wiederum 3 bis 6 Kinder pro Paar haben, ist das recht eindeutig.
"Denn die Verneinung der Ortsüblichkeit setzt zwingend voraus, daß es eine ortsübliche Einfriedung gibt. Läßt sich eine solche nicht feststellen, kann es keine Einfriedung geben, die nicht ortsüblich ist." BGH, Urteil vom 17. Januar 2014, V ZR 292/12
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Dez 2017 10:37

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Leider stimmt dieses: Der Islam ist nur solange tolerant, bis er die Mehrheit hat.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

Vorherige

Zurück zu Newsticker