500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
Benutzeravatar
marillion
König
König
Beiträge: 616
Registriert: 31. Mai 2007 19:57
Eigener Benutzer Titel: Vorsicht skeptisch
Wohnort: bei Hamburg

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von marillion »

worgan hat geschrieben: Allerdings ist die Definition der sicheren Staaten bzw. der sicheren Situation manchmal sehr kurios. Bei Christen wird da häufig auf "sicher" entschieden. Ein Iraner, der Christ geworden ist, konnte gerade so noch ausreisen, nachdem sein Tod beschlossen wurde. Er wurde abgeschoben, weil der Iran für ihn keine gefährdende Situation darstellt. Bewusst ignoriert wurde die Tatsache, dass im Iran moslemische Apostaten die Möglichkeit haben, sich reuig zum Islam zurückzubekennen oder ermordet zu werden. Natürlich gab es da keinen Grund, den Rückführkandidaten abzulehnen, denn der Richterspruch im Namen Allahs muss umgesetzt werden und außerdem wäre eine Ablehnung Grund für Moslems, sich die Bekennung zu anderen Glaubensrichtungen eher zu überlegen.
Du meinst aber nicht den Iraner aus Wiesental, der nach seiner Flucht aus dem Iran dorthin zurückkehrte, eine gläubige Muslima heiratete, ihr verschwieg, dass er zwischenzeitlich heimlich zum Christentum konvertiert war und dann, nach erst gemeinsamer Flucht und anschließender Trennung nach Deutschland kam?

lg

marillion
Anfängersets gibt es hier >>> Sportshop
Nicht das Richtige dabei? Einfach anfragen: shop@ssdev.org

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von bembel »

Das hier müssen wohl die schutzsuchenden Menschen sein, von denen die Rede ist. Täglich angefrachtet von NGO-Schlepperschiffen, die zwischen Afrika und Europa pendeln.
https://www.youtube.com/watch?v=Sirj6qNLAEU

Benutzeravatar
marillion
König
König
Beiträge: 616
Registriert: 31. Mai 2007 19:57
Eigener Benutzer Titel: Vorsicht skeptisch
Wohnort: bei Hamburg

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von marillion »

bembel hat geschrieben:Das hier müssen wohl die schutzsuchenden Menschen sein, von denen die Rede ist. Täglich angefrachtet von NGO-Schlepperschiffen, die zwischen Afrika und Europa pendeln.
https://www.youtube.com/watch?v=Sirj6qNLAEU
Geile Videobeschreibung, die zionistische Weltverschwörung ist mit drin und die Behauptung, fast nur männliche Personen (tatsächlich sind Frauen mit 40% vertreten) würden einreisen, gabs noch obendrauf.

Und Videos von den Krawallen aus den Pariser Vororten werden auch noch mit reingeschnitten und wer weiss, welche Aufnahmen noch in einem völlig anderen Kontext enstanden sind.

Wer so einen Schwachsinn glaubt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

lg

marillion
Anfängersets gibt es hier >>> Sportshop
Nicht das Richtige dabei? Einfach anfragen: shop@ssdev.org

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6478
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von worgan »

marillion hat geschrieben: Haben sie in dem Fall ja, sonst wäre es nicht die Zahl der Rückgeführten, sondern die der Rückzuführenden.

lg

marillion


Ja, diese

marillion hat geschrieben: Du meinst aber nicht den Iraner aus Wiesental, der nach seiner Flucht aus dem Iran dorthin zurückkehrte, eine gläubige Muslima heiratete, ihr verschwieg, dass er zwischenzeitlich heimlich zum Christentum konvertiert war und dann, nach erst gemeinsamer Flucht und anschließender Trennung nach Deutschland kam?

lg

marillion
Nein, diesen, der alleine geflohen ist und im Iran schon abgefallen ist und das öffentlich, daher auch das Todesurteil. Heimlich wüsste es ja niemand!
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von bembel »

@marillion: Klar, voll der Schwachsinn natürlich. Solltest du besser nicht glauben. :)

P.S. NGOs zwischen Italien und Libyen: https://www.youtube.com/watch?v=a5S9lzugjxU

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6246
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von fripa10 »

Die Bundesrepublik Deutschland hält sich oft genug nicht an ihre eigenen Gesetze, auch nicht an internationale Vereinbarungen. Das scheint unsere Regierung nicht zu stören und nennenswerte Kritik von Bürgern oder Medien erfährt das auch eher nicht. Es ist eben so.

Warum nehmen wir dann ausgerechnet Regeln um die Flüchtlingsrückführung so genau? Schließlich sorgen wir mit einer bescheuerten Außenpolitik und Waffenlieferungen nach Kräften dafür, daß Menschen überhaupt zu Flüchtlingen werden.

Deutschland hat etwa 16% der gesamten Einwohnerschaft der EU, Deutschland hat im laufenden Jahr alleine fast doppelt so viele Flüchtlinge / Migranten aufgenommen, wie alle übrigen EU-Staaten mit rund 84% der EU-Bevölkerung zusammengenommen.

Polen und Tschechien haben überhaupt keinen einzigen Flüchtling aufgenommen. Fazit: Keine Sau interessiert sich für irgendwelche Flüchtlingskonventionen oder Rückführungsprozedere, die Illegalen werden ausgefrachtet und fertig. Kein anderes Land der Welt nimmt Menschen aus aller Herren Länder so bereitwillig, uneigennützig und unter so niedrigen rechtlichen Hürden auf, wie Deutschland.

Es ist doch kein Wunder, daß Deutschland DAS Ziel der Weltmigration schlechthin ist, noch dazu, wo bei uns das beste Rundumversorgungspaket angeboten wird. Was Deutschland macht, grenzt an Idiotie, dazu gehört auch, daß wir Schiffe ins Mittelmeer schicken, um den planmäßigen Import von überwiegend aus rein wirtschaftlichen Gründen nach Europa strebenden Migranten auch noch aktiv zu unterstützen.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von Christian »

fripa10 hat geschrieben: ....
Was Deutschland macht, grenzt an Idiotie, ....
Das ist auch meine Meinung zu diesem Thema.

Videos auf YT gibt es natürlich viele, wo alles passend zurecht gelegt wurde, das machen die Gegner genau so wie die Befürworter der Masseneinwanderung.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von bembel »

Gegner, Befürworter... Ist ziemlich egal wer auf welcher Seite steht. Was übrigbleibt ist das Wort Masseneinwanderung und deren absehbare Folgen. Das wird die europäische Bevölkerung auf jeden Fall langfristig verändern, völlig egal an was man glaubt.
Und das wird nicht zum Besten sein. Das kann man jetzt schon absehen, wenn man nicht gänzlich auf den Kopf gefallen ist.

Benutzeravatar
marillion
König
König
Beiträge: 616
Registriert: 31. Mai 2007 19:57
Eigener Benutzer Titel: Vorsicht skeptisch
Wohnort: bei Hamburg

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von marillion »

worgan hat geschrieben:
Nein, diesen, der alleine geflohen ist und im Iran schon abgefallen ist und das öffentlich, daher auch das Todesurteil. Heimlich wüsste es ja niemand!
Doch, weil seine Frau in den Iran zurückkehrte, dort die Taufurkunde fand, sich (vermutlich zu recht) hinter das Licht geführt fühlte und sie den Behörden übergab.

Tja, Frauen....

lg

marillion
Anfängersets gibt es hier >>> Sportshop
Nicht das Richtige dabei? Einfach anfragen: shop@ssdev.org

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6478
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: 500-köpfiger Roma-Clan lebt vom Einbruch

Beitrag von worgan »

wieso "Tja, Frauen"? Männer machen sowas nie?

"Zu recht hinters Licht geführt" ist fraglich. Ist es denn so wichtig, dass er kein Christ ist? Warum hat sie es dann nicht mit ihm zuerst geklärt, sondern mit den Behörden? ich denke, hier könnte man auch die Meinung haben "zu Recht verheimlicht". Durch solche blinde Idiotie, die eigenen Angehörigen zu Tode bringen zu lassen, wegen Glaubensfreiheit, die ein Grundrecht im Menschenrecht ist, kommen auch Kriege "in Gottes Namen" zustande. Diese Frau hat gegen das Menschenrecht gehandelt. Zu Recht? Zu iranischem Recht vielleicht, aber nicht zu menschlichem Recht.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Antworten