Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
Antworten
Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1076
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von Mister Q »

Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6478
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von worgan »

„Wie die ganz überwiegende Mehrheit der Spanier möchte ich in einem Land leben, in dem
niemand attackiert wird, weil er eine Flagge trägt oder auf die eine oder andere Weise
denkt“, sagte Innenminister Juan Ignacio Zoido. „Null Toleranz für gewaltsamen
Radikalismus, egal wo er herkommt.“

Genau so ist es! Gewalt ist die Sprache der Dummheit. Wenn im Kopf keine Wörter mehr vorhanden sind, gibts Muskelargumentation.


Warum soll man keine Flaggenfarben haben dürfen?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

vantom
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 110
Registriert: 16. Aug 2017 09:44
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von vantom »

Das ist ohne Frage ein wirklich schlimmes Vergehen, ich glaube darüber sind sich alle einig.

Mich würde sehr interessieren, was der Themenersteller (u.a.) über DIE Antifa denken? Oft wird diese ja als Organisation (z.T. mit "Prämien...) dargestellt. Wie kommt man auf solche Annahmen?
3D Scan&Druck

erledigt... ABUS: Buffo, EC550 ___ EVVA: DPI ___ KESO: 2000SW ___ DOM: D, IX10KG, IX HT ___ BKS: JANUS

https://www.youtube.com/channel/UCG3Igw ... 7Luf9VVlYw
https://www.openscan.eu

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6478
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von worgan »

Du meinst die Prügelprämien "100 Euro pro ausgeschalteten Polizisten, der nicht mehr an der Demonstrationssicherung teilnehmen kann" und solchen Schmarren? Das entspringt der Phantasie von komischen Personen.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

vantom
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 110
Registriert: 16. Aug 2017 09:44
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von vantom »

worgan hat geschrieben:Du meinst die Prügelprämien "100 Euro pro ausgeschalteten Polizisten, der nicht mehr an der Demonstrationssicherung teilnehmen kann" und solchen Schmarren? Das entspringt der Phantasie von komischen Personen.
Das ist der eine Punkt, ja, aber ich frage mich generell, woher die Meinung kommt, dass man von DER Antifa spricht. M.E. ist es halt nur ein Begriff unter dem sich Menschen verschiedenster Ausrichtungen zusammenfinden und diese decken eben ein breites Spektrum vom Schwerstkriminellen bis zum friedlichen Blumenverteiler. (So wie es bei jeder Querschnittsbildung bzgl. Personengruppen passiert). Doch woher kommt die Idee der einen, großen Antifa als Organisation? (Ich weiß, dass in "linken" Kreisen damit viel Selbstironie betrieben wird, aber haben das dann Außenstehende einfach für bare Münze gehalten?)
3D Scan&Druck

erledigt... ABUS: Buffo, EC550 ___ EVVA: DPI ___ KESO: 2000SW ___ DOM: D, IX10KG, IX HT ___ BKS: JANUS

https://www.youtube.com/channel/UCG3Igw ... 7Luf9VVlYw
https://www.openscan.eu

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von Christian »

vantom hat geschrieben: ....
nur ein Begriff unter dem sich Menschen verschiedenster Ausrichtungen zusammenfinden und ...
JEDOCH finden die sich zusammen. Somit bekennt man eine Zusammengehörigkeit. Und daher darf man m.E. von DER ANTiFA sprechen. Und soweit ich beobachtet habe hat kein Mensch der sich zur "ANTiFA" bekennt sich von derer "Arbeitsweise" Distanziert. Sie propagieren GEGEn Faschismus zu sein, jedoch setzen sie genau diese Mittel ein um ihren sogenannten Kampf gegen Rechts zu betreiben. Antifa, Gewerkschaften und die linken Parteien sind schon recht nah bei einander, sind im Schulterschluss auf Demos zu beobachten ... alles schon "Meinungs-Gesinnung" was da betrieben wird.

Gehört habe ich auch dass Antifa-Aktivisten mit Bussen zu Demos gefahren werden, das ganze dann staatlich Finanziert wird. Es gibt ja finanzielle Mittel für den Kampf gegen Rechts. Aber das mit den "Prügelprämien" wird dann wohl eher aus der Gerüchtekücke kommen.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von bembel »

In den USA nimmt die Gewalt durch die linken Faschisten ebenfalls bedenklich zu. Spätestens seit den Berkeley Riots Anfang dieses Jahres kennt man dort ebenfalls das Wort "Antifa".
Auf deren Konto gehen bisher unzählige Verletzte und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch dort die ersten Toten gibt
https://www.youtube.com/watch?v=4G8QLT6tFWU

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6478
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Antifa erschlägt Spanier wegen seiner Hosenträger

Beitrag von worgan »

Antifaschismus ist nicht generell schlecht, aber die Methoden einiger Mitmacher stehen denen der Faschisten in nichts nach! Gewaltbereitschaft, Zerstörungswut, Mitläuferei, Bedeckmäntelung und mehr schaden dem Grundgedanken - wie es überall ist. Bei den Linken, den Rechten, den Bänkern, den Politikern etc......

Was die staatliche Unterstützung betrifft, kenne ich mich nicht aus. Ich denke aber, dass Gewaltexzesse über Umwege finanziell machbar werden, wie die Terrororganisationen, die im Nahen Osten durch Deutschland finanziell mittelbar unterstützt werden. Es geht nicht direkt an Terrorplanung, aber der wird damit finanziell begünstigt.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Antworten