Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
Benutzeravatar
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1212
Registriert: 25. Jul 2013 04:58
Wohnort: EVVA Werkstatt

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Schlosser »

fripa10 hat geschrieben:Demokratie ist Diskussion. Bist Du gegen Demokratie? :D
Tresorkäufer holt mir zu weit aus. Besonders diese "Übergänge" vom Tresortheme zu einem komplett anderem Thema... :)
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von boianka »

Schlosser hat geschrieben:Besonders diese "Übergänge" vom Tresortheme zu einem komplett anderem Thema... :)
Tresorthemen genießen Bestands-Schutz ! :unwuerd:

Tresorkäufer
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 260
Registriert: 28. Nov 2015 19:16
Wohnort: Erlangen

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Tresorkäufer »

@Schlosser:

Es ging um ein Kind, das in einem "Stahlschrank" eingeschlossen war. Daraus abgeleitet die Frage nach einer Notöffnungsmöglichkeit für eine eingeschlossene Person in einem Wertbehältnis. Also Alles noch am Ursprungsthema.

Dann kam die Darstellung so etwas braucht man nicht, weil kein Mensch absichtlich eingeschlossen würde - und meine Bedenken, das dies (leider) nicht mehr ausgeschlossen werden kann. Das ist nur ein anderer Aspekt der Thematik "Im Tresor einegschlossen" - geschuldet der sich veränderten potentiellen Bedrohungslage - aber kein anderes Thema. Wir sind unverändert bei in Wertbehältnissen eingeschlossenen Personen und der Zusatzfrage einer Selbstbefreiungsmöglichkeit

Antworten