Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
Benutzeravatar
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1212
Registriert: 25. Jul 2013 04:58
Wohnort: EVVA Werkstatt

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Schlosser »

Tresorkäufer hat geschrieben: Wenn ich aber in die Prospektunterlagen von Türen für Wertschutzräume schaue die üblicherweise angeboten werden, so lese ich bisher nie etwas über soclhe Notöffnungsmöglichkeiten.
Wenn es Notöffnungen von Innen geben würde, (ähnlch wie beim Zurücksetzen der elektr. Zahlenkombi) dann könnte sich der Angreifer einen kleinen Zugang (per Draht usw.) zum Innenraum verschaffen und so den Tresor öffnen. Das gilt jetzt für "normale" Tresore. Bei Tresorräume siehts anders aus...

Für das Zurücksetzen der elektr. Zahlenkombi gab es bereits einen (Knopf) im Innerenraum, der von Außen per Draht erreichbar war. (Blechbüchse)
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6249
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von fripa10 »

Wertschutzräume verfügen üblicherweise über eine Notrufmöglichkeit. Ansonsten ist es so wie Schlosser völlig zutreffend bemerkt: Eine Vorrichtung die man von der Türinnenseite aus betätigen könnte, wäre ein eklatantes Sicherheitsrisiko, denn in aller Regel kann man jeden Tresor mindestens mit einer kleinen Bohrung versehen, durch die dann ein Hilfsmittel zur Innenentriegelung eingeführt werden könnte. Um die Kombi eines (mechanischen) ZKS zu erkunden, wird die Methode ja schließlich auch gern angewandt, darum habe ich bei meinem ZKS das Loch für den Umstellschlüssel durch einen Stahlzylinder fest verschlossen.

Tresorkäufer
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 260
Registriert: 28. Nov 2015 19:16
Wohnort: Erlangen

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Tresorkäufer »

@Schlosser und Fripa: Ja, der Rücksetzknopf bei den kleinen billigen Kesksdosen aus dem Baumarkt mit billigst Elektronik-Schloss. Da hat man im Test den Draht zur Betätigung des Rücksetzknopfes durch die weiten Türspalte gefädelt....

Ich dachte hier mehr an die großen zweiflügeligen Tresore so der VdS Klassen 4,5 und 6. Mal eben schnell ein Loch durchbohren und dann ein Resetknöpfchen drücken ist da nicht.
Es sind ja alleine für die Betätigung des Riegelwerkes Mindestkräfte aufzubringen (wie auch die räumliche Wegstrecke für das Riegelwerk) die über der übertragbaren Kraft eines durch Bohrung eingeführten Drahtes liegen.

Aber ich denke da nur ein wenig herum....

Benutzeravatar
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1212
Registriert: 25. Jul 2013 04:58
Wohnort: EVVA Werkstatt

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Schlosser »

Tresorkäufer hat geschrieben:@Schlosser und Fripa: Ja, der Rücksetzknopf bei den kleinen billigen Kesksdosen aus dem Baumarkt mit billigst Elektronik-Schloss. Da hat man im Test den Draht zur Betätigung des Rücksetzknopfes durch die weiten Türspalte gefädelt....

Ich dachte hier mehr an die großen zweiflügeligen Tresore so der VdS Klassen 4,5 und 6. Mal eben schnell ein Loch durchbohren und dann ein Resetknöpfchen drücken ist da nicht.
Es sind ja alleine für die Betätigung des Riegelwerkes Mindestkräfte aufzubringen (wie auch die räumliche Wegstrecke für das Riegelwerk) die über der übertragbaren Kraft eines durch Bohrung eingeführten Drahtes liegen.

Aber ich denke da nur ein wenig herum....
Es bleibt trotzdem ein Sicherheitsrisiko, wenn von Innen die Türe geöffnet werden kann. Außerdem glaube ich kaum, daß in der Praxis der Einbrecher sein Opfer in einem Tresor einsperrt. Dann kommt er noch wegen Mord dran...

Im Falle des eingesperrten Kindes: Tresor-Tür verschlossen halten. Dann kommt kein Kind auf dumme Ideen :)
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor

Tresorkäufer
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 260
Registriert: 28. Nov 2015 19:16
Wohnort: Erlangen

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Tresorkäufer »

@Schlosser: Ja, wenn man das Opfer einsperren würde und es stirbt, wäre das Mord.

Nur:
1) Gelingt es den Täter zu fassen und angemessen zu bestrafen?
2) Für das Opfer, dass sich nicht befreien konnte gilt: tod ist tod - qualvoll erstickt oder verdurstet.
3) Werden osteuropäische Banden nicht immer brutaler?

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6249
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von fripa10 »

Tresorkäufer hat geschrieben:... wenn man das Opfer einsperren würde und es stirbt, wäre das Mord.
Eher Totschlag, da sich die gezielte Absicht töten zu wollen, schwer wird nachweisen lassen.
Tresorkäufer hat geschrieben:Gelingt es den Täter zu fassen und angemessen zu bestrafen?
In Deutschland? löl
Tresorkäufer hat geschrieben:Werden osteuropäische Banden nicht immer brutaler?
Nein, das kann man wirklich nicht behaupten. Sie waren schon immer so. Ein Menschenleben bedeutet dort gar nichts, das ist deren Kultur.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6249
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von fripa10 »

Schlosser hat geschrieben:Im Falle des eingesperrten Kindes: Tresor-Tür verschlossen halten. Dann kommt kein Kind auf dumme Ideen :)
Auf dumme Ideen natürlich nicht, aber es würde da drin ersticken. :wngn:

Benutzeravatar
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1212
Registriert: 25. Jul 2013 04:58
Wohnort: EVVA Werkstatt

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Schlosser »

fripa10 hat geschrieben:
Schlosser hat geschrieben:Im Falle des eingesperrten Kindes: Tresor-Tür verschlossen halten. Dann kommt kein Kind auf dumme Ideen :)
Auf dumme Ideen natürlich nicht, aber es würde da drin ersticken. :wngn:
Ich meine die Tresortüre von vornherein geschlossen lassen, damit kein Kind rein krabbeln kann... :)
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor

Benutzeravatar
Schlosser
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1212
Registriert: 25. Jul 2013 04:58
Wohnort: EVVA Werkstatt

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von Schlosser »

Tresorkäufer hat geschrieben: Nur:
1) Gelingt es den Täter zu fassen und angemessen zu bestrafen?
2) Für das Opfer, dass sich nicht befreien konnte gilt: tod ist tod - qualvoll erstickt oder verdurstet.
3) Werden osteuropäische Banden nicht immer brutaler?
Hier fangen die "sinnlosen" Ansichtsdiskussionen an, die zu keinem Ergebnis führen...
Bleibe beim Tresorthema!
Mein Reichtum: MCS, ICS, 3KS, Kaba Quattro, Abus XP2-S, S&G 6651, S&G 6730, LaGard 1985, La Gard 39e, mech. Kromer 3 Uhren Zeitschloß, Kromer 3011 und einen Bode Tresor

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6249
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Kind drei Stunden in Tresor gefangen

Beitrag von fripa10 »

Demokratie ist Diskussion. Bist Du gegen Demokratie? :D

Antworten