Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Nachrichten des Tages von Koksa-Bordies zusammengetragen
  • Beitrag 11. Jun 2018 20:22

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

wwfrickler hat geschrieben:
Crocheteur hat geschrieben:Der Trend geht klar zum Zweithund :laugh: . Dann kann immer einer bewachen, während der andere Gassi ist .

Hast Du einen?
[x] send pic


Einen Zweithund?

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jun 2018 20:33

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

naturelle hat geschrieben:Witzige Idee, musste erstmal lachen, aber beim Nachdenken doch nicht soo toll: das Tier muss ja immer dann da sein, wenn Frauchen nicht da ist, und Tiere oft alleinelassen ist jetzt auch nicht soo toll...


Nimm nen Bären, vielleicht einen Eisbären, die sind Einzelgänger und vermissen keinen so schnell.
andreasschmunzel
Unverwundbar
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jun 2018 20:48

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Crocheteur hat geschrieben:
wwfrickler hat geschrieben:
Crocheteur hat geschrieben:Der Trend geht klar zum Zweithund :laugh: . Dann kann immer einer bewachen, während der andere Gassi ist .

Hast Du einen?
[x] send pic


Einen Zweithund?

Egal, so einer wie meiner damals?
Dateianhänge
welpe_t.jpg
welpe_t.jpg (9.02 KiB) 226-mal betrachtet
wwfrickler
Unverzichtbar
Unverzichtbar
 

  • Beitrag 11. Jun 2018 21:15

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

PC-Gehäuse versiegeln ... oder PC ohne Festplatte betreiben, der dann von USB-Stik gestartet wird ... usw.

Ich denke zwar nicht das mich das ganze groß betrifft. aber das die Errungenschaften aus unserem Grundgesetzt nun schrittweise abgebaut werden, ist erschreckend.
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jun 2018 21:33

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Bin gespannt, wann man hier wieder morgens aus dem Bett geholt wird, "zur Klärung eines Sachverhalts".
Im Polizeistaat England ist es übrigens schon so weit: https://www.youtube.com/watch?v=afIEgvq-FKU&t=262
Die Dame hatte sich zuvor bei der Polizei über betende Muslime im Hyde Park beschwert (religiöse Handlungen sind dort gegen die Parkregeln)
bembel
Eigentum
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jun 2018 21:41

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

fripa10 hat geschrieben:In Memoriam.

Ist das der Staatstrojaner?
Tresoröffnung von privat in Nordbayern
MartinHewitt
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Jun 2018 08:56

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

MartinHewitt hat geschrieben:Ist das der Staatstrojaner?

Das war der Staat im Staat, und wer versucht hätte ihn verächtlich zu machen, hätte auch dann zu recht in Bautzen II gesessen, wenn er sonst überhaupt nichts gemacht hätte.

Es ist schon erschreckend, wie sich heute die Bürger ihre Rechte sukzessive wegnehmen lassen und nichts passiert. Das ist eben eine andere Gesellschaft als in der DDR und wäre 1989 das gesamte deutsche Volk so gewesen, stünde die Mauer heute noch.
"Denn die Verneinung der Ortsüblichkeit setzt zwingend voraus, daß es eine ortsübliche Einfriedung gibt. Läßt sich eine solche nicht feststellen, kann es keine Einfriedung geben, die nicht ortsüblich ist." BGH, Urteil vom 17. Januar 2014, V ZR 292/12
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 12. Jun 2018 09:40

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Meine Befürchtung ist, dass es wirklichen Leute (außerhalb der Innenministerien) gibt, die solche Gesetze gut finden.
Tresoröffnung von privat in Nordbayern
MartinHewitt
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 13. Jun 2018 00:10

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

MartinHewitt hat geschrieben:Meine Befürchtung ist, dass es wirklichen Leute (außerhalb der Innenministerien) gibt, die solche Gesetze gut finden.

ich habe schon Leute erlebt die in diese Richtung argumentieren .... "man hat ja nichts zu verbergen"
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 13. Jun 2018 04:40

Re: Staatstrojaner: Polizei soll in Wohnungen einbrechen dürfen

Das ist richtig mit dem "nichts zu verbergen", heißt aber nicht, dass es in Ordnng ist, wenn solches geschieht.

"man hat die digitale Installation als einfacher angesehen als sie wirklich ist" bedeutet dann wohl: "Die Deutschen sind nicht so blöd wie wir dachten und nehmen unsere Lock-Mails nicht an" bzw "Wir haben Microsoft nicht genug bezahlt für die Hintertürchen"?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Newsticker