Seite 1 von 3

Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 08:35
von Mister Q">Mister Q
Diese zwei Schlüssel trug der Jogger bei sich. Die Polizei fragt: Wem kommen die Modelle bekannt vor?:
https://www.tagesspiegel.de/themen/repo ... 72380.html

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 09:04
von fripa10
Den ABUS kennt ja wohl jeder, der Bohrmuldenschlüssel sieht nach chinesischer Billigware aus. Bemerkenswert finde ich das Fehlen eines Briefkastenschlüssels, entweder hat der gute Mann einen zweiten abgespeckten Schlüsselbund zum Joggen, oder die Schlüssel gehören beispielsweise nur zu einer Gartenlaube, wo es keinen Briefkasten gibt.

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 09:15
von naturelle
Was ist daran "bemerkenswert? Leute mit Efh tragen nie einen Briefkastenschlüssel mit sich - wozu auch, die machen den Kasten bequem von innen auf, oft neben oder in der Tür.
Und so lange ich noch EG gewohnt habe, hatte ich auch keinen am Schlüsselbund.

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 09:46
von MartinHewitt
Also ich hab keinen Briefkastenschlüssel und trotzdem einen abgespeckten Schlüsselbund zum Laufen. Dass ich keinen Briefkastenschlüssel habe liegt aber daran, dass ich auf dem Lande wohne.

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 11:12
von distiller
Sicher? Die Bohrmulde ist doch ein mult-lock mit Pin im Pin. Der Schlüssel ist aus Neusilber..

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 11:29
von worgan">worgan
Ziemlich unsauber von Airbnb dass die so unkooperativ sind. Möglicherweise hätte es mit einer richterlichen Anordnung gehen können. Aber ob man die in solchen Fällen bekommt... Wahrscheinlich wurde das versucht.

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 18:19
von boianka">boianka
distiller hat geschrieben:Die Bohrmulde ist doch ein mult-lock mit Pin im Pin. Der Schlüssel ist aus Neusilber..

Ich kann nicht beurteilen, wie es in Berlin ist, aber hier ist ein Mul-T-Lock schon aussergewöhnlich selten vertreten . . .
. . . und die Schlüsselform entsprechend ungewöhnlich/auffällig . . .

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 18:50
von Retak">Retak
Mul-t-lock ist im Berliner Raum äusserst selten anzutreffen, ich vermute mal, dass der Schlüsselbund zu einem Einfamilienhaus gehört, der Abus fürs Tor, der Mul-t-lock für die Haustüre. Man sollte sich daher die in der Nähe liegenden Einfamilinhäuser vornehmen, wenn sich da an einem Haus schon monatelang nix mehr gerührt hat (er wohnte ja offensichtlich allein), sollte das den Nachbarn aufgefallen sein...

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 7. Jul 2018 19:48
von boianka">boianka
Retak hat geschrieben:Man sollte sich daher die in der Nähe liegenden Einfamilinhäuser vornehmen, wenn sich da an einem Haus schon monatelang nix mehr gerührt hat (er wohnte ja offensichtlich allein), sollte das den Nachbarn aufgefallen sein...

Da dürfte schon der Zustand des Vorgartens auffällig sein . . .

Re: Wer ist der Jogger im Koma?

BeitragVerfasst: 8. Jul 2018 09:28
von meister
Über Profil + Schnitttiefen des Schlüssels müsste doch rauszufinden sein, zu welcher Anlage der Schlüssel gehört?!
Also zumindest beim Fagel-Schlüssel.

Über die Code-Tabelle lässt sich dann doch die zugehörige Schließungsnummer finden?


Die Firma Fagel wird doch sicher eine Übersicht haben, welche Zylinder des betreffenden Systems ausgeliefert wurden.
Und es wird ja zu 99,9% ein Eigenbau sein, weil keine Nummer eingeprägt ist.