Seite 1 von 1

datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 8. Jan 2019 16:52
von Mister Q">Mister Q

Re: datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 8. Jan 2019 21:11
von Moldovan
Ja ja wenn die große Pisserei gehackt wird ist der Bär los, wie in Bonn ! Aber den kleinen erzählt man das hackangriffe kaum beweisbar sind und bsi und bla bla und machen se besser kene anzeische, die Quoten etc ...is jut , ich bin am verdampfen vor Wut über diese it Gesetze nach Paragraf des Schwachsinns 202 in Deutschland und den Missbrauch der damit betrieben wird und für Behörden nicht gilt etc! Der ganze Umgang mit der it ergibt genau das , die großen Mastschweine bekommen ihre Faulheit auf die eigene Butter Stulle geschmiert! Dann wars das mit happy Hour bei der Diäten Vergabe! Find ich geil! BeSser als eine umgekippte grüne Minna und urlaubsreife Beamte die wutbürger ausbaden

Re: datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 8. Jan 2019 23:54
von bembel
Unsere Politiker sollen sich jetzt mal nicht so anstellen. Wer nichts zu verbergen hat, hat doch auch nichts zu befürchten, oder wie war das? :laugh:

Re: datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 9. Jan 2019 06:37
von naturelle
Genau so isses!

Re: datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 9. Jan 2019 08:56
von fripa10
Die Abgeordneten genießen Immunität vor der Strafverfolgung von Taten, die sie gar nicht begangen haben (wollen). Das schließt ermittlungsgleiche Aktivitäten Dritter sinnvollerweise ebenfalls aus. :D

Re: datenleak-skandal

BeitragVerfasst: 9. Jan 2019 14:37
von HansWurst
bembel hat geschrieben:Unsere Politiker sollen sich jetzt mal nicht so anstellen. Wer nichts zu verbergen hat, hat doch auch nichts zu befürchten, oder wie war das? :laugh:


Sehe ich auch so. Verstehe auch nicht was das Geschrei soll. So kommen die wenigstens mal in den Genuß von Anrufen und Mails die sie nicht wollen.
Ist für Otto Normalverbraucher schon lange Standard. :p