Dateien auf SSD

Das Koksa-Forum für Problemchen mit Betriebssystemen (Windows, Linux, BeOS etc..), Treibern und Software jeglicher Art. Sei es, dass euer Office spinnt oder Cronjobs unter Linux sich nicht einrichten lassen: Hier wird euch mit Sicherheit geholfen. Und das zum Nulltarif ohne jegliche Werbung - ganz neutral! Egal um welches Betriebssystem/welche Software es sich handelt!

Moderator: worgan

  • Beitrag 17. Okt 2017 18:10

Re: Dateien auf SSD

fripa10 hat geschrieben:Win 98 SE.

Wie oft hast nen BSOD?
"Schwerer Ausnahmefehler 0E" ist mir in gebrandmarkter Erinnerung.
Wenn man 98 SE gut pflegt und nicht zuviel damit macht, geht es prima.


(aber damit gehe ich nicht ins Internet)

Das ist gut, wenn auch die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sich jemand dafür interessiert. Wenn aber, dann ist das eine Sache von 2 Sekunden, bis das offen ist.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 17. Okt 2017 18:13

Re: Dateien auf SSD

ich erinnere mich noch an die Probleme bei einem freund der "seine" Firma bzw die seiner Eltern auflöste und nicht verstand warum windows xp und vor allem windows 2000,NT nicht mehr zu verwenden sind. genau deswegen, weil schwere Fehler und Sicherheitslücken auftauchen. ich habe windows 2000 geliebt und bin deswegen nach wie vor fan des einfachen was man bei unix bekommt und bei windows nicht, weil die Hardware Hersteller und microsoft den deal haben den Leuten das geld aus der Tasche zu ziehen und eine Überwachung möglichst leicht zu machen, worunter auch die Sicherheit leidet :D
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 17. Okt 2017 18:20

Re: Dateien auf SSD

Das Schlechte an altem Windows sind nicht eigentlich die Sicherheitslücken. Sondern die Behauptung, dass mit einem aktuellen Windows mit automatischem Update kaum Sicherheitslücken bestehen. Dass neue Updates oft Lücken verursachen, wird gern verschwiegen.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 17. Okt 2017 18:32

Re: Dateien auf SSD

wie man es auch dreht. microsoft raus und unix rein ins haus. apple oder linux muss sein :)
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 17. Okt 2017 20:52

Re: Dateien auf SSD

worgan hat geschrieben:Wie oft hast nen BSOD?

Früher als ich unter Win 98 SE verschiedene Anwendungen genutzt habe oft, aber auf dem jetzigen Inselsystem nutze ich nur Word, da kann ich mich nicht erinnern, je nen Bluescreen gehabt zu haben. Ist quasi meine "Schreibmaschine".
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Okt 2017 21:27

Re: Dateien auf SSD

Das passt zu meinen Erfahrungen. Nur Microsoft-Anwendungen und nicht zuviel damit machen, dann kann man kaum von Abstürzen ausgehen. Außer man vergisst 50 Tage lang herunterzufahren, dann friert es ein.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 18. Okt 2017 14:52

Re: Dateien auf SSD

https://wiki.ubuntuusers.de/Sicherheitskonzepte/

zu meinen nicht, da windows 98 schon damals nur wegen icq bei mir flach lag als ich eine Katie geaddet hatte. auch mit einem Olaf tank hatte ich es zu tun. kriminelle Machenschaften die nur über windows möglich sind was dann irgendwann in der presse steht siehe falsche telekom Rechnungsmail . fast jeder schadcode ist für windows. auf Ubuntu kenne ich nur ein paar rootkits die man sich übers darknet einfängt wenn man Lieder und filme zieht.

ausserdem läuft alles teuer gekaufte aus. word 2007 ist nicht mehr im Zyklus und win 7 wird auch abgesetzt werden. darauf scheisse ich. ein Ubuntu mit libre ist immer aktuell und nicht in der Gefahr so leicht gehackt zu werden über exploits etc. bei word braucht man übrigens einen bestimmten Datei typ um sicher zu sein gegen einfache Hackangriffe siehe angebliche macro Gefahr bei doc Dateien die bei docx nicht möglich sein sollen*. d.h wordpad Dateien von windows kann man vergessen wenn man wordpad als word 2007 Ersatz nehmen will.wegen Designfehlern kann man windows nicht ohne extra firewall wie Norton,kaspersky nutzen. auf Ubuntu braucht man keine firewall , weil die Designfehler ausbleiben.

dann gibt es da noch die linux untypischen update Fehler die ein herr hier schon zu recht ansprach. eh nach Setup und windows 10 drauf sind diese schwerwiegenden Fehler der fast tot nach Feierabend, wenn man noch eben ein update zieht und eigentlich nur ein bisschen zocken will.

ausserdem brauch man für windows Oberfläche und Anwendung das 3 fache an Rechenleistung wie für ein Ubuntu. ein 4 core mit 4 gb reicht kaum aus um ein windows 10 mit Kaspersky zu unterhalten. probiert mal aus was ein Ubuntu mit einem 4 core macht.... :) über die Treiberfehler bei windows reden wir mal nicht. von wegen da läuft alles direkt. die meisten Leute ziehen sich verzweifelt Driver runter von ominösen Anbietern die ihre kacke verseucht haben die angeboten wird. auf linux läuft es wenn es unterstützt wird ohne Fehler. ein Dell der auf linuxbasis gekauft wird ist unkaputtmachbar.

*Reaktionen von Microsoft: Makroviren ab MS Office 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Durch die Einführung der neuen XML-basierenden MS Office-Formate ab 2007 können Makros nicht mehr in Dateien mit den Suffixen XLSX, DOCX, PPTX, etc. aufgeführt werden. Die Dokumente, die Makros enthalten können, tragen ein "M" statt ein "X" im Suffix und sind weiterhin durch ein deutlich sichtbares Ausrufezeichen im Dateisymbol erkennbar. Zudem ist die Ausführung von Makros nach der Erstinstallation von MS Office deaktiviert und muss manuell aktiviert werden.

quelle:wiki

PS: alle Grössen Sicherheitsbehörden in der Welt nutzen linux weil windows eine bequeme und unsichere scheisse ist, die nur geld kostet. China hat z.b alles auf linux umgestellt aus Sicherheitsgründen sowie vor allem aus Kostengründen. unsere deutschen sesselkurzer haben limux entwickeln lassen und einfach nicht annehmen wollen....! wahrscheinlich weil die klassischen windows spiele für die Kaffepause fehlen.
Zuletzt geändert von alex heinz am 18. Okt 2017 15:40, insgesamt 2-mal geändert.
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 18. Okt 2017 15:26

Re: Dateien auf SSD

Heute ist meine neue SSD angekommen, nun muß ich mich nur noch motivieren, mich an die viele Arbeit zu machen um das Ding in Dienst zu nehmen. Vielleicht kann ich das Backup der frischen Installation der vorherigen SSD auf die neue schieben, dann wären schon mal Windoof, Anwendungen und Programme sowie alle Einstellungen drauf. Bei einer HDD wäre das auf jeden Fall möglich, bei der SSD bin ich mir nicht sicher, ob es vielleicht trotz Alignen nicht geht. (XP ist nicht das Problem, da ich Aktivierung über BIOS Lock habe)
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 18. Okt 2017 15:31

Re: Dateien auf SSD

warscheinlich ist es echt besser wenn du bei einer SSD ein windows nutzt. ich weiss von einem linux freak, dass SSD karten auf windows 7 und höher mit den richtigen regedit Einstellungen versehen werden, sodass die platte nicht leidet. bei linux gibt es manche platten die zwar laufen aber sich unwohl fühlen unter der klassischen linux Installation....
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 18. Okt 2017 15:36

Re: Dateien auf SSD

Die SSD leidet, wenn das Alignment nicht stimmt. In diesem Falle würden Daten die in ein Schubfach passen würden auf zwei Schubfächer verteilt, mit der Folge, daß jedes Mal statt einem Schubfach zwei geöffnet und beschrieben oder gelöscht werden müssen. Das erhöht nicht nur den Verschleiß, sondern die Performance sinkt um 50%. Das ist aber wohl nur für XP-Nutzer interessant, bei Win 7 weiß ich, daß dort bei der Installation des OS das Alignment automatisch korrekt hergestellt wird.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Betriebssysteme, Treiber & Software allgemein