Computer mit Router zusammenbringen

Moderator: worgan

Gäste

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von Gäste »

fripa10 hat geschrieben:
boianka hat geschrieben:Also dann schieß doch einfach einen zweiten Router an das obere Kabelende und der hat dann wieder mehrere Anschlüsse . . .
Ja wenn das geht, oder dieser "Switch", dann ist mein Problemchen gelöst. Ich habe nur nicht damit gerechnet, daß man am Ausgang eines Routers einen zweiten anschließen kann.
Zur 6490 siehe Anlage. Für z.B. 7390 schreibt AVM hier: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... inrichten/. Ein Tutorial gibt's hier: https://www.channelpartner.de/a/alte-fr ... en,3049511 .
Einen "Hub" habe ich Dir absichtlich nicht empfohlen. Das ist nur eine Art Mehrfach"steck"dose. Sie schickt alles an alle, und wenn der angeschlossene PC "A" gerade was sendet, wird der angeschlossene PC "B" erstmal stumm geschaltet. Wenn's wie empfohlen einen Switch von einer Markenfirma für achtfuffzich gibt, lohnt es nicht, einen Hub für sechsfuffzich zu suchen. Zumindest nicht, wenn es ungefähr aussieht wie bei mir im Büro - ein Schalter an einer Art Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz drin, und alle angeschlossenen Computer, Steckernetzteile und was-weiss-ich werden ausgeschaltet.

Ein Switch hat nur kein Kabel- oder DSL-Modem gleich eingebaut wie ein Router und die Betriebsart "Sich mit dem Internet verbinden" nicht in seiner Firmware vorgesehen.
Dateianhänge
Bildschirmfoto_2018-09-23_16-46-23.jpg

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6411
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von fripa10 »

Für mich genügt eine "Gerät 1 oder Gerät 2 kommuniziert mit dem Internet"-Lösung, da ich nicht mit zwei Geräten gleichzeitig arbeite. Ich will halt nur nicht jedes Mal das LAN-Kabel zwischen den beiden Rechnern umstöpseln.

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Eure Mühe. :)

naturelle
Foren Gott
Foren Gott
Beiträge: 984
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von naturelle »

fripa10 hat geschrieben:Für mich genügt eine "Gerät 1 oder Gerät 2 kommuniziert mit dem Internet"-Lösung, da ich nicht mit zwei Geräten gleichzeitig arbeite. Ich will halt nur nicht jedes Mal das LAN-Kabel zwischen den beiden Rechnern umstöpseln.
Das geht aber nur mit umstecken. Es gibt keine LAN-Umschalter.
Entweder "entweder oder" mit Umstecken oder "beide gleichzeitig" mit einer der genannten Lösungen.
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

Gäste

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von Gäste »

Die 8,50 Euro Switch Lösung dürfte störungsfreier arbeiten. Bestell' sie. 90 Prozent aus 2167 Beurteilungen mit "gut" oder "sehr gut" dürften reichen ;) .

Moldovan

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von Moldovan »

Auf ein gewisses Niveau gehe ich öffentlich nicht mehr ein , Hauptsache den anderen platt reden, streiten ...siehe etliche Beiträge die ich verfolgt habe :)

Unabhängig von allem sind bei mir 6 neu gekaufte 5e Kabel an der Isolierung aufgerissenen und das nach keinen 12 Monaten in Nutzung , sodass egal was jemand sagt ich niemandem 5e Kabel empfehle ...

aber es sei gesagt ,dass nach meinem Wissen in den USA cat 3 4 Kabel Standard gewesen sind, jetzt aber veraltet sind siehe 6A tia Kabel die dort aufgrund des neuen Zeitalters der Technik sogar notwendig sind !

bei Kabel neu Verlegung im Haus , insbesondere Firmen durchaus in der brd Empfohlen wird sogar direkt auf den weltweiten Standard (außer USA) cat7 zu gehen damit man nicht unnötig Geld ausgibt wenn die Zukunft naht ...

viele Grüße an alle konstruktiven die gelernt haben sich fair , konstruktiv und achtungsvoll zu artikulieren, also so wie es sich ziemt, auch wenn einer scheinbar Halbwissen benennt :yes:

naturelle
Foren Gott
Foren Gott
Beiträge: 984
Registriert: 17. Jun 2012 20:52

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von naturelle »

Hier will aber niemand "Kabel neu verlegen", sondern vorhandenes Material anders nutzen. Und das geht mit dem vorhandenen Material problemlos. Bei einer Neuverkabelung sollte man selbstverständlich nicht auf die Idee kommen, CAT-3 Kabel zu verlegen, sondern direkt zu CAT-6 oder besser zu greifen.
Sozialismus ist, wenn die Faulen den Armen das Essen wegessen und dabei die, die es bezahlen, als asozial beschimpfen.

Moldovan

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von Moldovan »

Dann ist ja jetzt alles geklärt und Friede Freude Eierkuchen :wngn:

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6411
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von fripa10 »

Mein Kabel ist übrigens orange und Cat7. Ist orange gut? :D

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von boianka »

fripa10 hat geschrieben:Mein Kabel ist übrigens orange und Cat7. Ist orange gut? :D
Für die/Deine(?) (100-jährige) Zukunft, wohl nicht gut genug . . .

Highroller
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 25. Aug 2018 20:33

Re: Computer mit Router zusammenbringen

Beitrag von Highroller »

Ein Switch ist die beste Lösung für TE sein Problem. Hubs haben durchaus auch ihre Berechtigung. Ich war oft 370km nördlich bei einem Kumpel, CLAN spielen. Über einen HUB, hat er seinen DSL Anschluss genutzt und ich auch meinen bei ihm. Beide Rechner über einen Hub an einem DSL Modem, hatten wir als CLAN Spieler zwei unterschiedliche IPs. Mit einem Switch klappt das nicht :-) Switch verringert Network Traffic, was in dem Fall unerwünscht ist :-)

Strahlung von Monitoren. Ein Monitor (CRT) oder Fernseher (CRT) hat 25.000 Volt Beschleunigungsspannung. Bei der Mammografie, wenn die bessere Sie dort hin geht, werden ihre DInger unter Quarzglas platt gedrückt wie Klinker, Beschleunigungsspannung 84.000 Volt -> Weiche Röntgenstrahlung für weiche oder ne handvoll Dinger :-)

Harte Röntgenstrahlung sind 420.000 Volt, ein Schuss beim Digitalen Röntgen. Wenn man aufgrund manigfaltiger Erkrankungen in den Computertomograph gerät, wird die Drehanodenröhre(Hersteller: Comet) mit 420.000 Volt Sektorial Shots hin Richtung Detektorray ballern, wie ein Maschinengewehr.. POI in 3D. Dann kann man seinen Röntgenpass im Grunde sofort wechschmeissen.

Kernspin funktioniert anders, ist aber sehr sehr teuer wegen der hohen Ströme und der supraleitenden Kühlung. Permanentmagneten, supraleitend, Erregerspulen. Die Achse durch die Atome nimmt einen anderen Winkel an mehr oder weniger, je nach Gewebe oder was mit dem Gewebe los ist.

Antworten