Windows 10: Updates ausblenden

Das Koksa-Forum für Problemchen mit Betriebssystemen (Windows, Linux, BeOS etc..), Treibern und Software jeglicher Art. Sei es, dass euer Office spinnt oder Cronjobs unter Linux sich nicht einrichten lassen: Hier wird euch mit Sicherheit geholfen. Und das zum Nulltarif ohne jegliche Werbung - ganz neutral! Egal um welches Betriebssystem/welche Software es sich handelt!

Moderator: worgan

  • Beitrag 18. Jul 2019 11:56

Windows 10: Updates ausblenden

Was wäre Microsoft, wenn es sich nicht für jede Version Neuigkeiten ausdächte! Aber natürlich keine Kinkerlitzchen wie Fehler, die seit Windows 95 existieren (und dann endlich mit Windows 7 behoben wurden) oder in Windows 7 neu auftauchen. Nein, Microsoftware hat keine Fehler, man hat nur die falsche Version. Ob Bill Gates das wirklich so gesagt hat oder ob es ihm in den Mund gelegt wurde, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Was ich aber herausgefunden habe:

Nach dem Installieren eines Updates, das fehlgeschlagen ist, hat Windows dieses nach Neustart selbständig wieder deinstalliert. Soweit konnte das Windows 7 auch schon.

Aber was wäre Microsoft, wenn es sich nicht für jede Version Neuigkeiten ausdächte! Denn nach dem Deinstallieren steht der Scheiß wieder in der Liste der Updates, die zu installieren sind. Auch nach drei versuchen. Was macht man dann? Klar, Update ausblenden!

Aber was wäre Microsoft, wenn es sich nicht für jede Version Neuigkeiten ausdächte! In Windows 10 kann man nämlich Updates nicht mehr "einfach so" ausblenden. Man benötigt dazu ein extra dafür hergestelltes Tool, den wushowhide.diagcab. Damit geht es dann endlich.

Mutmaßungen, warum solche nutzerfreundlichen Änderungen gemacht werden:
  • Microsoft will anhand der Schimpfereien herausfinden, wer welche Version installiert hat
  • Microsoft nutzt keine Microsoftware, sonst wären denen solche Neuerungen auch schon aufgefallen
  • Microsoft nutzt Microsoftware, aber Fehler sind ihnen scheißegleich
  • Microsoft nutzt Windows und die Mitarbeiter ärgern sich über Windows genauso wie die handelsüblichen Windowsnutzer, damit sie besser mitfühlen können
  • Microsoftmitarbeitern ist es scheißegleich, was die Kollegen treiben und was dabei herauskommt, Hauptsache ich hab meinen Müll endlich fertig und gebe zuerst ab
  • Microsoft hat Verträge mit Herstellern von Herzmedikamenten
  • Microsoft produziert absichtlich Schrott, damit die nächste Version gekauft wird, in der Hoffnung, die wär besser als die letzte
  • Microsoft hat keine Ahnung von Microsoftprodukten, dies belegt auch deren Hilfe: Da wird häufig eine Antwort gegeben, die komplett richtig ist, aber absolut nicht zur Anfrage passt.
  • ...
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

Zurück zu Betriebssysteme, Treiber & Software allgemein