Wlan

Wer sich eine neue Kiste zulegen möchte, bzw. seine "alte" aufrüsten möchte ist hier genau richtig. Aktuelle Hardware-Test`s und ein Team von Freaks die euch jede Frage zu aktueller Hardware beantworten können geben diesem Forum das gewisse "etwas".
  • Beitrag 22. Sep 2018 06:30

Wlan

Moin allerseits :)

Ich hätte da mal ne frage. Bei einigen telekom Routern ist das wlan Signal sehr schwach , weiß jemand ob Alufolie hinter dem Router als Schirm das Signal verbessern kann, oder ist das Schwachsinn ?
https://www.tippsundtricks.co/gesundhei ... aktisch/2/

Was sagt ihr hierzu?
https://www.google.com/amp/www.chip.de/ ... layout=amp

Grüße Moldovan
Moldovan
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 07:29

Re: Wlan

Von Aluminium weiß ich nur, daß es bestens geeignet ist, sich einen Hut draus zu falten, sodass SIE einen nicht mit Gedankenwellen beeinflussen können. Ich persönlich nehme Alufolie auch noch, um z.B. das Innere eines Minibackofens auszukleiden oder das Innere einer Farbwanne auszulegen (wegschmeissen statt auswaschen!).

Hast Du denn schon alles ausgeschlossen, was die Ursache sein könnte?
Bei meinem nicht-Telekom-Router kann ich einstellen, daß die Verbindung abgeschwächt wird, und habe es auch getan. Um vom Büro durch eine quasi Papp-Wand in's Schlafzimmer zu kommen, muss ich nicht das Ortszentrum 100mtr. weiter auch noch mit WLan versorgen (es sei denn, ich will mit bestimmten Leuten in meiner Nachbarschaft kommunizieren - Bild ;) ). Vielleicht gibt's bei Dir umgekehrt was auf volle Stärke zu stellen oder einen Stromsparmodus zu disablen.

Der Standort ist sehr wichtig und hat eine Wechselwirkung mit dem Gebäude (Fenster, Eisen usw.). Bei mir ist der Standort "gaaanz weit hinten im Büro ausser Sicht", aber als ich mal die Reichweite auf dem Grundstück ausprobieren wollte, hatten 2 Meter aus der Ecke raus und/oder ein Höhenmeter mehr (geschweige denn ein höheres Stockwerk!) eine sensationelle Wirkung. Wenn ich denen auch bei schönem Wetter und Sonne im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon was auf dem Notebook usw. erkennen könnte, hätte ich die günstigere Position belassen und für die Verbindung trotz mehrerer massiven Wände ausnützen können.
Und wenn alle Stricke reissen (Du hast nicht geschrieben, _wofür_ Dir das Routersignal zu schwach ist): Soo teuer sind WLan-Repeater nun auch nicht. Die scheinen von TP-Link oder Netgear bei Amazon wenig über 20 Euro anzufangen.
Dateianhänge
Wefi.jpg
Gäste
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 07:57

Re: Wlan

wwfrickler hat geschrieben:Soo teuer sind WLan-Repeater nun auch nicht.

Aber sie halbieren die mögliche nutzbare Übertragungsrate. Wieso sollte man sich das freiwillig antun?
naturelle
Foren ASS
Foren ASS
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 09:46

Re: Wlan

Ich habe wlan fast nie an gestellt aus Sicherheitsgründen, nutze statt dessen stabile cat6 Kabel und bei mir gibt’s keine Probleme mit wlan sammt vpn weil nur 30m2 auf einer Etage zu verwallten :p

nur wenn ich anderen helfen will die aus optischen Gründen nur wlan haben , von wire Shark nix hören wolle, interessiert mich eine kosten arme Lösung zu wlan Verstärkung schon! Wer empfiehlt schon gerne teuren Schwein Kram der meist geld verujuxe ist ....!

Die wlan Absicherungen von wlan Signal schwach stellen bis Mac Adressen Filter, wpa2 sind schön dennoch ist es wichtig online Banking nicht über wlan zu machen und wenn doch nur über saubren dektop Firewall Viren Scanner vpn aufm Rechner ! Aber Das nur am Rande...

Ps; ich würde mich über Rückmeldung zum eigentlichen Thema Aluminium freuen :D
Moldovan
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 10:27

Re: Wlan

naturelle hat geschrieben:Aber sie halbieren die mögliche nutzbare Übertragungsrate.
Wieso das?
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 10:49

Re: Wlan

Moldovan hat geschrieben:dennoch ist es wichtig online Banking nicht über wlan zu machen
Ah, Aluhut-Träger. Sag' das doch gleich...
worgan hat geschrieben:
naturelle hat geschrieben:Aber sie halbieren die mögliche nutzbare Übertragungsrate.
Wieso das?
Weil ein Repeater das macht, was er soll: repeaten. Also erst empfangen, zwischenspeichern, dann weiter senden und so weiter und so fort. Und da er das nicht gleichzeitig macht, sondern nacheinander, halbiert das eben die mögliche Übertragungsrate, außerdem erhöhen sich die Latenzen und Antwortzeiten extrem. Das ist eigentlich trivial. Es gibt technische Möglichkeiten, das Problem zu umgehen, z.B. durch Aufspannen eines 2,4GHz-WLAN beim "Repeater", während dieser selbst sich via 5GHz-WLAN mit dem AP verbindet, dafür müssen aber die Voraussetzungen gegeben sein, z.B. 5GHz-Verbindung muss problemlos und stabil möglich sein.
naturelle
Foren ASS
Foren ASS
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 10:54

Re: Wlan

Achso. Ich dachte, dass die mehrere Kanäle können. Damit wär das problemlos möglich. Beim Gigaset geht das nämlich. Sollte technisch keine große Schwierigkeit sein.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 11:14

Re: Wlan

Scheint so das die Herrschaften keinen fachmännischen Rat geben können zu Ausgangsfrage Aluminium und dabei sogar unsachlich, tendenziös werden möchten siehe Begrifflichkeit Alu hut Träger löl

da werde ich mir wohl mal einen Fachkompeten Diplom Physiker suchen der Ahnung hat und ein verrissenes Thema sammt spontan gehaltenem, aggressivem styl, meidet :D

Ps: ist Teils so unendlich lustig hier löl
Zuletzt geändert von Moldovan am 22. Sep 2018 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Moldovan
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 11:28

Re: Wlan

Achso:

Das Aluminium schirmt ab. Hinten als Reflektor denke ich, hat es nicht viel Wirkung, aber versuchen kann man es. Eine bessere Lösung wäre, den Router an besserem Ort aufzustellen oder Kabel zu verwenden. Viele nutzen WLAN nur weil es bequemer ist, obwohl problemlos Kabel möglich wäre. Und stellen den Router dann so hin, dass er irgendwo in nem stillen Eck sitzt.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 22. Sep 2018 12:38

Re: Wlan

worgan hat geschrieben:Achso. Ich dachte, dass die mehrere Kanäle können. Damit wär das problemlos möglich. Beim Gigaset geht das nämlich. Sollte technisch keine große Schwierigkeit sein.
"Beim Gigaset" - welches "Gigaset"? Eine WLAN-Einheit kann immer nur entweder senden oder empfangen in einem WLAN-Netz (Netz=2,4GHz oder 5GHz) und das auch nur auf einem Kanal. Willst Du mehr als 1x gleichzeitig, so brauchst Du entsprechend mehr WiFi-Karten darin. Siehe der kommende WLAN-Repeater 3000 von AVM, der hat eine 2,4GHz-Sende/Empfangseinheit und zwei 5GHz Sende-/Empfangseinheiten. Er kann somit sowohl als 2,4GHz- als auch als 5GHz-Access-Point simultan agieren als auch mit Hilfe der zweiten 5GHz-Sende/Empfangseinheit die Daten an den eigentlichen Access-Point (Router oder was auch immer als "Basisstation" fungiert) senden.
naturelle
Foren ASS
Foren ASS
 

Nächste

Zurück zu Hardware- und Casemodding-Center