Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Moderator: worgan

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6503
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von worgan »

Der ist acht Jahre alt und hat für mich die richtige Größe :D
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von boianka »

Acht Jahre ist meins (in ein paar Tagen) auch, aber nur ca. 1/3 bis 1/4 so groß - und man kann damit telefonieren . . .

Mittlerweile habe ich noch ein paar davon in Reserve, falls es doch mal krank werden sollte, aber zum Glück ist es bisher gesund und munter !

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6503
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von worgan »

kleiner als meins darfs nicht sein, sonst kann ichs nicht bedienen ^_^
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
Crocheteur
Korinthos Kakos
Korinthos Kakos
Beiträge: 9665
Registriert: 10. Aug 2006 12:00
Eigener Benutzer Titel: Onkel Crochi halt
Wohnort: Stuttgart

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von Crocheteur »

Jaja, im Alter läßt das Feingefühl in den Fingern nach :D ...

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6503
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von worgan »

Hatte ich noch nie. Mir fehlt so einiges. Selbstspürnis oder wie das heißt und Empathie auch.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
Z_CON
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1624
Registriert: 4. Apr 2010 19:03
Eigener Benutzer Titel: Privat

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von Z_CON »

Z_CON hat geschrieben:
worgan hat geschrieben:Hatte ich noch nie. Mir fehlt so einiges. Selbstspürnis oder wie das heißt und Empathie auch.
:respekt: :)
Vor der Selbstreflektion.

Ein wenig erklärt: Die Selbstreflexion, das Nachdenken über sich selbst, die Selbstkritik, das kritische Hinterfragen und Beurteilen des eigenen Denkens, der eigenen Standpunkte und Handlungen.

Benutzeravatar
Bouncer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2. Jul 2014 09:53

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von Bouncer »

Das Gerät ist nicht das absolut Wahre muss ich leider sagen. Such dir das nächste Mal lieber ein hochwertigeres Modell aus. Dann kommt es nicht zu solchen Problemen. Glaub mir :).
Man darf anders denken als seine Zeit, aber man darf sich nicht anders kleiden.

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6503
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Testbericht Nokia E90 (Communicator)

Beitrag von worgan »

Was? Ein noch besseres? Was denn bitte für eins ist noch besser? Das ganze neuere Gezeugs ist abgesehen von der berührungsempfindlichen Anzeige äußerst lästig.

ich möcht gern mal ein Schlaufon nach acht Jahren sehen. Ein Eiertelefon könnte da noch leben, aber den anderen Herstellern inklusive Nokia traue ich mittlerweile nicht mal mehr regelmäßig vier Jahre zu.

Hochwertiger als den Communicator kann man kaum finden. Stets das Spitzenprodukt des Spitzenanbieters - heute ist Nokia leider einer unter Vielen, sie haben den Umbruch ins Selfizeitalter verpasst. Ist verständlich. Allerdings hat ein solches Verpassen schon Kodak Kopfverlust beigebracht. Schade, jetzt kann Nokia sich bald wieder auf Gummistiefel konzentrieren...
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Antworten