Allgemeiner Laberthread

eigentlich selbsterklärend
  • Beitrag 23. Nov 2018 11:16

Re: Allgemeiner Laberthread

Apropros Einfach irre! Ich selber habe für meine kamerA Überwachung auch ein Notstrom aggregat geplant da öfters Tages Bänder zeitweise leere stellen auf dem anklickbAren Zeitstrahl zeigen wo dann nix ist was getestet passiert wenn das Teil vom Strom genommen wird und wieder eingesteckt wird ! Nun ja da habe ich dann auch gemerkt das man vielleicht 20 Minuten ohne Strom überbrücken kann mit Steck Dosen Leiste und Akku darin , aber nicht wie bei mir 2 Stunden !selbst größere Notstrom Anlagen für viel mehr Geld, die Server sichern ,leisten das nicht sondern Dienen nur als kurz Schluss Sicherung , was ich nicht fassen konnte ! Und nen Diesel Generator Kommt nicht in frage löl Die Alarm Anlage mit Notstrom Aggregat ist also das einzige was bei Strom Ausfall schützt und natürlich hier Hauptthema und das wichtigste ,ein Dom Diamant und keso s4000 stahl in der Tür die man ganzheitlich nicht so leicht aufbekommt :D
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 24. Nov 2018 12:14

Re: Allgemeiner Laberthread

boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 24. Nov 2018 22:26

Re: Allgemeiner Laberthread


Leider ist das Nachrüsten bzw. Tauschen von Türen und Fenstern um einen besseren mechanischen Aufbruchschutz zu erreichen deutlich teurer als ein Zylinder, der von den meisten Lockpickern nicht bzw. nur mit Glück und viel Zeit zu öffnen ist. Vor allem wenn man in einem älteren Haus wohnt und mehrere (Terassen-)Türen sowie etliche Fenster hat. Da ist man schnell von den Kosten her in einem Bereich der vielfach so hoch ist als das was die Einbrecher klauen könnten, insbesondere wenn man keinen teuren Schmuck hat und auch kein Bargeld zu Hause herumliegt. Ich habe für meine Eltern in letzter Zeit mehrere zusätzliche Fensterverriegelungen die man selbst anbringen kann gekauft, zwar nicht so toll wie neue Fenster (auch optisch) aber man müsste schon länger hebeln um die Fenster auf zu bekommen. Immerhin kann ein guter Schließzylinder helfen zu verhindern, dass jemand eindringt ohne Spuren zu hinterlassen.

Für Lockpicking als Hobby ist es aber gut, dass vor allem mechanische Schwachstellen genutzt werden, sonst würde der Sport sehr stark in Verruf geraten. Schlitzschraubenzieher hingegen wird man nicht so schnell einen schlechten Ruf anhängen können, dafür sind die einfach zu häufig.
s3bi
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 24. Nov 2018 22:55

Re: Allgemeiner Laberthread

s3bi hat geschrieben:Immerhin kann ein guter Schließzylinder helfen zu verhindern, dass jemand eindringt, ohne Spuren zu hinterlassen.
Sieht nicht so aus, als hätten sie deren Existenz (überhaupt) beachtet/gewürdigt . . .

s3bi hat geschrieben:Schlitzschraubenzieher hingegen wird man nicht so schnell einen schlechten Ruf anhängen können, dafür sind die einfach zu häufig.
Wirklich ? - Für welchen Einsatzzweck braucht man (noch) 12er, oder 14er mm Schlitzschraubendreher, ausser als Hebel ?

"Mitnehmer" eines so großen Schraubendrehers, brachten bereits zu meinen Baumarktzeiten (bis 2004), automatisch die Ladendetektive ins Spiel . . .

boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 02:26

Re: Allgemeiner Laberthread

Da gings aber wohl nicht um die Größe des Schraubendrehers, sondern um die unterbliebene Bezahlung....
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 07:00

Re: Allgemeiner Laberthread

Ganz ehrlich , wenn Rumänen im Baumarkt die Riesen Schrauben zieher kaufen wäre ich als Detektei Mitarbeiter auch sehr hellhörig und nein das hat mit rassismus nix zu tun sondern mit Erfahrung
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 07:31

Re: Allgemeiner Laberthread

https://m.youtube.com/watch?v=R7ZdbJttKEs

Und damit alle wieder in gute Stimmung kommen ...Here you are :yes:
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 08:26

Re: Allgemeiner Laberthread

boianka hat geschrieben:Wirklich ? - Für welchen Einsatzzweck braucht man (noch) 12er, oder 14er mm Schlitzschraubendreher, ausser als Hebel ?

"Mitnehmer" eines so großen Schraubendrehers, brachten bereits zu meinen Baumarktzeiten (bis 2004), automatisch die Ladendetektive ins Spiel . . .
Retak hat geschrieben:Da gings aber wohl nicht um die Größe des Schraubendrehers, sondern um die unterbliebene Bezahlung....
Da ging`s um die Verknüpfung des potentiellen Anwedungsgedanken, mit der damit verbundenen, wahrscheinlichen, Eigentumseinstellung des "Mitnehmers" . . .

. . . sprich : alle Mitarbeiter wurden, von den Detektiven, angehalten, sie zu benachrichtigen, sobald jemand so ein Werkzeug in den Einkaufswagen legte, oder in der Hand damit rumspazierte .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 09:57

Re: Allgemeiner Laberthread

boianka hat geschrieben:Sieht nicht so aus, als hätten sie deren Existenz (überhaupt) beachtet/gewürdigt . . .

In der Doku nicht, aber es sind ja Fälle denkbar und dann wäre es wegen der Nachweisbarkeit für die Versicherung ist es auch nicht schlecht, wenn irgend ein Schaden an der Tür entstanden ist und nicht nur Dinge fehlen. Schon rein aus psychologischen Gründen würde ich keinen Schließzylinder in der Tür haben wollen, den ich selbst in relativ kurzer Zeit picken kann. Gerade bei den günstigsten Standard-Abus-Zylindern (z.B. der C73), die wahrscheinlich die häufigsten an Wohnungstüren in Deutschland sind, hätte ich ein schlechtes Gefühl. Da die absolut keinen Widerstand gegen Schlagschlüssel bieten und das eine Variante wäre, die auch ein Bösewicht der nicht gut lockpicken kann vermutlich am ehesten verwenden würde, ist das im Zusammenhang mit der Häufigkeit (wenn der Bösewicht einen Schlagschlüssel hat dann dafür) schon ein Problem.

boianka hat geschrieben:Wirklich ? - Für welchen Einsatzzweck braucht man (noch) 12er, oder 14er mm Schlitzschraubendreher, ausser als Hebel ?

Habe neulich extra in den Keller laufen müssen um einen größeren Schraubenzieher zu holen für eine etwas festgerostete Schraube (habe den größten aus dem Schraubenzieher-Set genommen, das ich mal beim Discounter gekauft habe), weil ich mit dem kleineren nicht genug Drehmoment drauf bekommen habe (also auch wegen des größeren Griffs).
schraube.jpeg

Auf dem Schraubenzieher steht 8x12x150, ganz an der Spitze sind das keine 12mm aber an der breitesten Stelle kommt das hin, keine Ahnung ob das dann ein 8er oder ein 12er ist.
s3bi
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 25. Nov 2018 10:15

Re: Allgemeiner Laberthread

Apropos Notstromgenerator, hat davon jemand von Euch Ahnung?

Konkret geht es mir um Beratung zur Anschaffung eines brauchbaren Geräts für ein Einfamilienhaus, das Drehstrom liefern und nach Möglichkeit mit einem Treibstoff laufen soll, den man über Jahre lagern kann. Benzin verliert ja mit der Zeit seine Zündfähigkeit und der Diesel mit Zwangs-Bioanteil degeneriert binnen Monaten. Beides ist praktisch nicht zu gebrauchen, um damit einen Treibstoffvorrat zu halten, der im Notfall sicher nutzbar ist.

Gibt es eigentlich für den Hausgebrauch Notstromgeneratoren die mit Gas laufen? Welcher Generatorhersteller taugt was?
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

VorherigeNächste

Zurück zu FUN Ecke