Allgemeiner Laberthread

eigentlich selbsterklärend
  • Beitrag 14. Jul 2019 14:05

Re: Allgemeiner Laberthread

In der 11 km entfernten Kreisstadt wurden nach 1990 zwei Gebäude im Stadtzentrum neu gebaut, das eine war der "Sparkassenpalast", der einen gewaltigen Tresorraum mit Schließfachanlagen eingebaut bekommen hat. Das andere war ein Wohn- und Geschäftshaus, wo schon beim Bau feststand, daß die Deutsche Bank das EG und das UG mieten wird. Entsprechend wurde auch dort ein großer Tresorraum mit Schließfachanlagen geschaffen. Etwa 15 Jahre später schloß die Deutsche Bank dort ihre Filiale und die Schließfachanlage war wie auch der Tresorraum nutzlos geworden.

Die früheren Räume der Deutschen Bank sind seither eine "Sonnenbank", also ein Asi-Toaster. Nicht ohne Ironie klebt an den Eingangstüren der Schriftzug "Bankeingang".

Die Kreissparkasse gab ihren Palast in diesem Jahr auf, ein beträchtlicher Teil der darin befindlichen Büros ist niemals je benutzt worden, die haben viel zu groß gebaut und kamen durch die Zinspolitik der EZB nun wirtschaftlich nicht mehr klar. Eine Kleinstadt, zwei Tresorräume und Schließfachanlagen moderner Art, aber nichts davon wird mehr genutzt. Die Osteuropäer wird es freuen, weil die Leute dann mehr zu Hause aufbewahren müssen. Einbrechen lohnt sich wieder.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 14. Jul 2019 14:46

Re: Allgemeiner Laberthread

Na, fripa, das wäre doch eine interessante Chance, ein Unternehmen aufzubauen und Schliessfächer zu vermieten (so wie die Fa. Hatton Garden Safe Deposit Company in London, z.B.)...
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Jul 2019 15:16

Re: Allgemeiner Laberthread

mhmh hat geschrieben:Na, fripa, das wäre doch eine interessante Chance, ein Unternehmen aufzubauen und Schliessfächer zu vermieten (so wie die Fa. Hatton Garden Safe Deposit Company in London, z.B.)...

Aber nicht für mich. Welchen Kapitalhintergrund würdest Du denn bei jemandem erwarten, der bereits in seinem 34. Lebensjahr frühverrentet wurde und obendrein Ossi ist? Abgesehen davon geht es mir gesundheitlich viel zu schlecht, um noch in irgend einer Form arbeiten zu können. Meinen neu gekauften Akku-Rasenmäher konnte ich noch kein einziges Mal benutzen, vielmehr mußte ich mir eine Firma nehmen, die mir bis auf Weiteres das Nötigste im Garten erledigt. :(
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 14. Jul 2019 21:37

Re: Allgemeiner Laberthread

mhmh hat geschrieben:Na, fripa, das wäre doch eine interessante Chance, ein Unternehmen aufzubauen und Schliessfächer zu vermieten (so wie die Fa. Hatton Garden Safe Deposit Company in London, z.B.)...

Ja, in London sicher eine gute Idee. In München und Frankfurt auch. Aber dort wo Fripa wohnt bezweifel ich dass so eine reine Schließfachvermietung profitabel wäre. Man bräuchte ja Angestellte welche die Kunden in den Tresor lassen, eine Umrüstung auf SB-Schließfächer wird sicherlich eine hohe fünf- oder sogar sechsstellige Summe kosten. Und die Folgekosten einer solchen SB-Anlage sind sicher nicht zu unterschätzen. Diese Investitionen muss man dann auf den Preis für die Schließfächer umlegen, ob sich in dieser Region dann genug Leute finden welche sich dies leisten können bzw. wollen wage ich zu bezweifeln. Anders sieht es in einer Bankfiliale aus, dort ist ja sowieso jemand vor Ort der sich um die Schließfächer kümmern kann.

fripa10 hat geschrieben:Aber nicht für mich. Welchen Kapitalhintergrund würdest Du denn bei jemandem erwarten, der bereits in seinem 34. Lebensjahr frühverrentet wurde und obendrein Ossi ist?

"Hast Du etwa keine Aktien?" Hätte Friedrich März jetzt wohl gefragt. Oder "Wer sich nicht gegen eine BU versichert ist selber schuld". BTW: Ich habe auch seit meiner Kindheit eine schwere chronische Erkrankung, sofern ich einmal Erwerbsunfähig werden würde hätte ich auch die Arschkarte gezogen. Ich habe mal versucht mich zu versichern: die Prämie wäre exorbitant hoch, und meine bereits bestehende chronische Erkrankung sowie alle Folgeerkrankungen wären generell ausgeschlossen. Dabei hätte ich noch Glück dass ich sogar mit der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente noch über die Runden kommen würde, aber wer weniger verdient ist dann bis ans Ende seines Lebens aufs Amt angewiesen.

Darum kriege ich einen dicken Hals wenn ich so Leute wie den März höre, die am liebsten alles privatisieren möchten. Dabei ist es gar nicht so lange her dass wir knapp einem totalem Crash entgangen sind. Man stelle sich einmal vor wir hätten unsere Altersvorsorge zum größten Teil dem Aktienmarkt anvertraut. Lebensversicherungen sind dagegen auch nicht immun. Unsere gesetzliche Rentenversicherung ist gar nicht mal so schlecht, man hat sie nur in den letzten Jahrzehnten immer weiter geschwächt.
Piel
Unverzichtbar
Unverzichtbar
 

  • Beitrag 15. Jul 2019 20:11

Re: Allgemeiner Laberthread

Da ich schon verrentet wurde, als noch das alte Rentenrecht galt, bezog ich keine Rente wegen Erwerbsminderung, sondern noch eine wegen Erwerbsunfähigkeit. Diese wurden vor ein oder zwei Jahren vom Namen her angepaßt und heißen nun auch "Rente wegen voller Erwerbsminderung", sind aber trotzdem nicht das Selbe. Die anderen Kriterien bleiben den Bestandsrentnern erhalten, ebenso die anderen Berechnungsmodalitäten.

Außerdem würde bei einem dieser Rentner - für den Fall daß sich sein Zustand zwar bessert, so daß die Voraussetzungen der vollen Rente nicht mehr vorliegen, er aber nicht mehr in seinem bisherigen Beruf arbeiten kann - noch nach dem alten Rentenrecht geprüft werden, ob die Rente dann aus Vertrauensschutzgründen noch als BU-Rente (in 2/3 Höhe) weiter gewährt wird. Bei meinem Gesundheitszustand ist das allerdings eine rein akademische Frage, da eine Besserung wegen der Art der Erkrankung ausgeschlossen ist.

Leute wie Merz mit einem Netto-Jahreseinkommen von mehr als 1 Mio Euro sind sicherlich nicht gerade dazu berufen, Leuten mit Einkommen im Bereich des Existenzminimums oder darunter Ratschläge zu erteilen, wie man vorsorgen kann. Für das Geld womit unsereins den ganzen Monat auskommen muß, gehen Leute wie Merz mal gut essen.
fripa10
.
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 16. Jul 2019 08:50

Re: Allgemeiner Laberthread

> Leider bieten einige Banken gar kein alternatives TAN-Verfahren

Bei mir ist das die IngDiba oder seit neuestem nur noch Ing. Zumindest als ich zuletzt geguckt habe, war der TAN Generator noch nicht llieferbar.
Angekündigt ist einer, welcher zu keinem anderen kompatibel sei. Bei der Volksbank benutzt ich den Generator seit längerem. Die alten Geräte
mit dem Barcode über LDR waren schrecklcih langsam, die neuen Geräte für QR Codes sind ok. Man kann das selbst online umstellen welchen man
haben müchte. Bei der Sparkasse gehen nur die alten Barcode Geräte und die IngDiba verlost lieber irgendwleche Iphones für die "kostenlose" App
anstelle einen Generator zu vermarkten. Jedenfalls werde ich mich nicht deshalb im Google App Store anmelden um noch an mein Geld ranzukommen.
Ein derartiger Datensammler ist zum verteilen von angeblich sicheren Apps sowieso völlig überflüssig.
Janvi
Graf
Graf
 

  • Beitrag 16. Jul 2019 11:32

Re: Allgemeiner Laberthread

Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 18. Jul 2019 08:03

Re: Allgemeiner Laberthread

https://m.youtube.com/watch?v=Iho3izoRBNI


http://dieterade.de/schlosstypen.html

Bekommt man die mit einem speziellen Tool siehe dieterade noch schneller auf ? Manche Tresore haben so eine Art schloss als notschloss...oder nich? Die alten Geldkatuschen in Telefonzellen von der Telekom hatten ähnliche Schlösser.ich dachte immer , dass die nicht so einfach zu öffnen sind . Mir wurde in Bonn immer wider gesagt das außer keso auf dem Markt nix sicher gegen spurlos öffnen sei. Alles Verkaufstricks der rheinischen Schweizer Karnevalisten oder Fakt ? Wie kann ein einfacher Zylinder mit ein paar stiften mehr als baummarktzylinder schlechter zu öffnen sein als ein Evva Mcs das hinter einem ziehschutz Beschlag schlummert. Hä?

Dumm ist das man bei so sicheren Produkten nix einfach selber ausprobieren kann um zu testen ob man verkohlt wird ! Das gleiche bei Apple , da kann man als Amateur auch nicht einfach mit kali Linux testen ob alle versprechen in Richtung Sicherheit stimmen...sobald die Apple id geknackt wurde ist es blöd , das weiß ich mittlerweile aus der Praxis , mehr nicht !
Leider gibt’s keine Debian Handys bei der Telekom auf dem tresen...und selbst gebastelte Unix Projekte die Amateure wie ich trotz fehlender Anleitung basteln sind am Ende wirklich unsicher wegen Fehlern und fehlkonfi etc.! Mit Unix Terminal ist bei fehlender Anleitung nix in Richtung probieren geht über studieren , das habe ich bei Fedora , Cent os a la Server Geschichten hübsch gemerkt wo Chinesen mir kleine Info Happen zuschmissen damit es voran geht! Ausgebildete Profis kennen alle Befehle ohne die Mutter der Lüge Google zu beorakeln und sie kennen auch vorallem deren Auswirkung und zerschießen so meist sich nixe
Moldovan
Graf
Graf
 

  • Beitrag 18. Jul 2019 18:38

Re: Allgemeiner Laberthread

Diese Kreuzbartzylinder sind oft nicht besonders sicher, weil sie mit zu hohen Toleranzen gefertigt werden, dadurch kann man sie leicht aufharken. Das betrifft auch auch die Notschlösser an diesen Billig"tresoren". Die einzige Erschwernis beim Picken ist oft, dass man nicht so gut spannen kann, da hat ja Masterlock bei dem Schloss im Video den Angreifern einen großen Gefallen getan :wall: . Einige wenige Typen von Kreuzbartzylindern und -schlössern, beispielsweise von Ikon, sind aber recht manipulationsresistent.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 18. Jul 2019 20:39

Re: Allgemeiner Laberthread

Retak hat geschrieben:...da hat ja Masterlock bei dem Schloss im Video den Angreifern einen großen Gefallen getan :wall: .

Wenn ich schon MasterLock höre... manchmal meine ich die machen dass mit purer Absicht. Bei diesem MasterLock musste ich z.B. ganz herzhaft lachen. Wäre es nicht original verpackt gewesen, ich hätte drauf geschworen dass es ein Aprilscherz ist.
Piel
Unverzichtbar
Unverzichtbar
 

VorherigeNächste

Zurück zu FUN Ecke