Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

eigentlich selbsterklärend
Antworten

Benutzeravatar
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Beiträge: 1358
Registriert: 1. Nov 2012 14:28

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von andreasschmunzel »

Naja, da ist eine Tür mit Loch durch das ein Hund seinen Kopf steckt.
Es ist aber nicht zu sehen wie das Loch entstanden ist. :?

Gäste

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von Gäste »

Du bist kein Hundekenner, wa? :p
... und Türenkenner auch nicht so, vielleicht? :D

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von boianka »

wwfrickler hat geschrieben:Du bist kein Hundekenner, wa? :p
... und Türenkenner auch nicht so, vielleicht? :D
Ich kenne Huskies und Türen, aber das daraus ein Loch, dieser Größe, an dieser Stelle entsteht, entspricht auch nicht meiner Vorstellungskraft . . .

. . . bei einem Ziegenbock wäre das anders !

Gäste

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von Gäste »

<shrug> die nach allen Seiten stehenden Fetzen der Innenstahlverstärkung erwecken jetzt bei mir auch Zweifel ...

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11141
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von Christian »

Manche Dinge sind bei unseren US-Amerikanischen nicht viel anders als bei uns. Günstige Standarttüren haben NULL Sicherheitswert. Ich habe hier schon Türen gesehen die trotz Plasteschloss sich nicht eintreten lassen weil dann ein riesen Loch drin ist. Und auch diese Zimmertüren werden gern mal als Wohnungseingangstür verwendet.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Gäste

Re: Test: Standard-Wohnungseingangstür mit Kassettendekor

Beitrag von Gäste »

Christian hat geschrieben:Ich habe hier schon Türen gesehen die trotz Plasteschloss sich nicht eintreten lassen weil dann ein riesen Loch drin ist.
Auch ein Sicherheitsprinzip. Tür ist aus Pappe, und macht man ein Loch rein, rieselt es sofort mit Schaumstoffchips wieder voll, dazwischen fallende Stahlstäbe. Kommen immer neue Chips, beim Wegfall der daruner liegenden aufpoppend vom Luftsauerstoff oder Feuchtigkeit oder sowas (habt Ihr schon mal einen ausser Kontrolle geratenen Bauschaum-Spray in der Hand gehabt? Ich schon :-( ). Da muss man mal drüber nachdenken, ob man was draus machen kann. Reintreten nützt nichts, zieht nur die Schuhe beim Wiederrausziehen aus. Mit Anlauf durchrennen bremst einen, weil für ca. achtzig Cents Stacheldraht innen in 5cm Abständen reingenagelt ist. Am Ende ist man den Bullen dankbar, wenn sie nicht die Ohren, sondern die Stacheldrähe abschneiden, in denen man hängen geblieben ist. Auf das Schloss losmeisseln bringt nix, weil es sofort rausbricht und von 16 kleinen Riegelchen auf der ganzen Tür-Höhe bleiben 14 hartnäckig zu. Die Polizei, von einem dämlichen kleinen Erschütterungssensor mit SIM-Kartenleser aufmerksam gemacht, braucht nur noch einen Möchtegern-Einbrecher mit einem Nervenzusammenbruch abzuholen ;) .

Antworten