Seite 2 von 2

Re: Bks ,Gera Zylinder schlagen mal anders!

BeitragVerfasst: 2. Jan 2019 04:26
von Moldovan
Ich habe so einen von Gera mit Magnetpunkten gehabt doch dann hat mir einer von mr mind sowie noch 3 weitere fachbetriebe gesagt , dass der Zylinder ein billiger türkischer schmarn ist den man mit einer Büroklammer aufbekommt! Danach habe ich mir ein Evva mcs gekauft obwohl er mir viel zu teuer war und den Gera in die Ersatzteilkiste geschmissen! Ganz ehrlich der Gera Schlüssel ist wie der vom Dom Diamant leicht Gewöhnungsbedürftig und am ende sind die Keso zylinder die angenehmsten da feinste Mechanik ! Die sind auch super stabil in chr ni stahl sowie Schlüssel schwer zu kopieren und Picking sicher schwer , ich kann die net picke :wngn: ! In Rumänien hat man mir Yale (assa) als schwer pickbar empfohlen was auch über Ecken türkisch sein könnte wenn man das y mit k Austauscht :D sowie mir Effeff (assa) verschwiegen ...doch letzen Endes wurde auch in Rumänien da wo was zu holen ist Evva 3ks und bks Yanus verbaut... , schon irgendwie lustig ! Am Ende stört es mich das es soviel schliess Zylinder gibt , darunter aber keine Eier legende wollmilchsau , für Sozialismus will ich mich dennoch net ausspreche !Frohes neues an alle und danke an die Fachleute hier die mit Sicherheit erfahren sind :yes:

Re: Bks ,Gera Zylinder schlagen mal anders!

BeitragVerfasst: 2. Jan 2019 11:40
von boianka">boianka
Moldovan hat geschrieben:Ich habe so einen von Gera mit Magnetpunkten gehabt doch dann hat mir einer von mr minit sowie noch 3 weitere fachbetriebe gesagt , dass der Zylinder ein billiger türkischer schmarn ist den man mit einer Büroklammer aufbekommt! Danach habe ich mir ein Evva mcs gekauft obwohl er mir viel zu teuer war und den Gera in die Ersatzteilkiste geschmissen!
Dann wäre es jetzt, eigentlich, die Gelegenheit den Gera aus der Kiste zu holen und sich mit einem Sortiment an Büroklammern in Richtung "Fachbetriebe" zu begeben, damit sie Dir (einer nach dem anderen) ihre These vorführen können . . . :laugh:
Dabei solltest Du darauf bestehen, dass sie den Zylinder so halten / einspannen, wie er üblicherweise eingebaut wird (eine eingebaute Tür lässt sich ja auch nicht einfach auf den Kopf stellen) . . . :yes:

P.S. Sag mir aber bitte wann Du wo hingehst, damit ich mich, deren Versuche aus dem Hintergrund beobachtend, beömmeln kann !

Re: Bks ,Gera Zylinder schlagen mal anders!

BeitragVerfasst: 2. Jan 2019 15:29
von Christian
Moldovan hat geschrieben: .. schon mit der Schlüsselnunmer an schwarze Schlüssel kommt ...

Bei Zylindern ohne Sicherungskarte geht dieses erschreckend einfach ...
daher würde ich bei Verwendung solcher Zylinder auch empfehlen die Nummer unkenntlich zu machen, oder halt den Schlüssel kopieren.
Moldovan hat geschrieben:über Ecken türkisch sein könnte wenn man das y mit k Austauscht

YALE und KALE sind zwei unterschiedliche Dinge ... Yale geht auf den Namen des Erfinders vom Zylinders zurück, jetzt werden von ASSA-ABLOY Zylinder mit dem Firmenlogo YALE vertrieben.
KALE KILLIT ist ein türkischer Hersteller von Schlössern und Zylindern, ich meine das dieses das türkische Wort für Schloß und Burg ist ... natürlich ist schon möglich das der Assa-Abloy-Konzern auch bei Kale-Killit bestellt, mir aber soweit nicht bekannt.
Moldovan hat geschrieben:ist ein 88 er nicht das gelbe vom Ei weil man den Schlüssel keinem Handwerker ,Beamten bei Kontrolle etc etc überlassen kann!

Das beste ist das man einfach vorrübergehend einen "Bauzylinder" einbaut, ein Profilzylinder ist ja in 2 Min getauscht ... dann hat man den wenigsten Stress, und wenn der Handwerker oder wer auch immer den Schlüssel verliert auch kein Problem. Und an Nachschlüssel verlieren zu 101 % ihren Schrecken. So mach ich es ...