Seite 2 von 3

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 10. Jan 2019 14:07
von boianka">boianka
Christian hat geschrieben:... daher ja meine Idee mit der Ersatzsicherungskarte. Da Du diese Hütte gekauft hast, gehört Dir ja auch die Schließanlage ....
Oder einfach mal die wenigen Händler der Umgebung fragen, ob sie die Anlage betreuen . . .
Die Händlersuche lässt sich nicht direkt verlinken, aber rechts unten auf der Startseite, gleich neben der FAQ ist sie zu finden .

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 10. Jan 2019 18:47
von Moldovan
Ich habe mal gelesen , dass man aus alten Rohlingen mit nachfeilen für fast alle einfach gezackte Profil Zylinder Schlüssel (Kerben Zylinder Schlüssel ) gewisse Zylinder Bump keys anfertigen kann egal ob käuflich oder halt eben nicht ! Der Clue sei eher die klopf Technik die muss wohl sehr gut erprobt sein und erfordert viel Geschick und Gefühl .... von besseren zylindern mit sperrelementen wie beim Dom sv oder Evva eps war allerdings keine Rede da weiß ich nix !keine Ahnung der Text war englisch und na ja Experten sind hier nicht leuer wie ich sondern so asse wie marvin und co :) vielleicht kann man ces ja auch mit alten Rohlingen und nachfeilen bedienen wenn man einen handwerklichen begabten findet der filigranes anzufertigen nicht scheut ...

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 08:27
von keineahnung
[/quote] ... daher ja meine Idee mit der Ersatzsicherungskarte. Da Du diese Hütte gekauft hast, gehört Dir ja auch die Schließanlage ....[/quote]

Ich sehe das Ganze ja als sportliche Herausforderungen. Ein Freund von mir hat so ein Elektrisches Picktool (Kronos).
Das wollten wir jetzt dann mal ausprobieren sofern die Schlösser keinen Schutz dagegen haben.
Sind ja schon etwas ältere Modelle soweit ich das sehen kann.

Ansonsten kommt wahrscheinlich alles Raus und eine Moderne elektronische Lösung rein.
Aber das thema begeistert mich schon irgendwie. :)

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 15:46
von Christian
Diese Zylinder sind recht präziese, aber sonst haben sie keinen besonderen Schutz gegen Manipulation. Also mit etwas Übung wird das mit dem elektrischen Picktool schon auf gehen. Ihr habt ja genug Zeit zum Üben ... ein paar Jahre wird die Anlage schon auf dem Buckel haben, denke mal irgendwas zwischen 10 oder 20 Jahren ... ist halt die Frage ob es sich lohnt diese Anlage wieder zu "retten" oder ob die Nachbeschaffung von den benötigten Schlüsseln teurer ist als wenn man alles austauscht.

Günstiger als 'ne ekektronische Lösung werden wohl 2 Ersatz-Hauptschlüssel und die Sicherungskarte sein, ... und so eine mechanische Schließanage ist auch etwas pflegeleichter ...

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 17:56
von Retak">Retak
Diese SP5 oder SP6 Zylinder sind einfach zu picken, man kommt wunderbar überall ran, dem geräumigen Profil sei Dank. Dürfte auch mit dem E-Pick problemlos sein (kleiner Tipp: Nicht zu viel Wumms).
Abbrechen sollte die allerletzte Option sein, damit vermackt man nämlich die Einsteckschlösser.

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 21:00
von Moldovan
Welche Spuren entstehen beim picken des Zylinders ? Sind es nur kratzspuren an den Pins oder auch Kratzer und Kerben außen wenn einer es eilig hat ?

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 21:03
von boianka">boianka
Moldovan hat geschrieben:Welche Spuren entstehen beim picken des Zylinders ?
Wenn Du das, beabsichtigte E-Picken meinst - Rundungen in den Profilrippen und Messingspäne . . .
Solltest Du Handpicken meinen, dann lediglich unter dem Mikroskop zu erkennende . . .

. . . und ? - Inzwischen heiß geduscht ?

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 21:05
von Moldovan
Hand picken mit spannen und Stifte abtasten mit selbstgebasteltem Werkzeug meine ich ...ich dusche noch kalt :cowboy:

Ist doch lustig
https://www.sicherheit.info/artikel/2107366

Was mich noch interessiert ist wie man bei einem kaum zu manipulierenden Dom Diamant aufsperrspuren entdecken kann wenn einer mit ner selbst gebastelten t Nadel öffnen versucht hat ...???

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 11. Jan 2019 22:37
von boianka">boianka
Moldovan hat geschrieben:Was mich noch interessiert ist wie man bei einem kaum zu manipulierenden Dom Diamant aufsperrspuren entdecken kann wenn einer mit ner selbst gebastelten t Nadel öffnen versucht hat ...???
Du (allein) sicher nicht -Goeth schon !

Re: CES Zylinder - Schlagschlüsselfähig?

BeitragVerfasst: 12. Jan 2019 08:55
von Moldovan
Der Clue ist ich möchte gerne wissen welche Spuren nachweislich wären wenn eine Kanaille sich am Dom Diamant zu schaffen macht und nicht welcher Elch Spuren nachweisen kann bzw könnte wenn er denn wollte :D