Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Hier geht es um Tresor-, Zuhaltungs- und Elektronikschlösser
Manfred
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 119
Registriert: 30. Dez 2018 16:10
Wohnort: Sachsen

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Manfred »

"Tom_515 hat geschrieben: ↑Heute 13:10
Ich habe halt keine Ahnung, was sowas kosten darf bzw. muss."

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.
Ein Inhaber eines Schlüsseldienstes erklärte es mir so :
die Leute rennen mir schon jetzt den Laden ein, ich habe Arbeit auch so ohne Ende und warum ??
Weil keiner mehr sich die Hände schmutzig machen will und abends oder am WoE. auch keiner mehr arbeiten will.
Geld ist nicht alles und auch ihm war die Partnerin mehr wert als am WoE. loszuziehen zur Notöffnung.

Eigentlich geht es bei uns um zerstörungsfreies Öffnen und eine Flex in einer Wohnung anzusetzen ist nicht gerade das.

Ich habe mir sagen lassen, das manche Handwerksbetriebe die Angebote so hoch ansetzen, damit sie den Auftrag nicht bekommen
und wenn doch muss lohnt es sich dann wirklich.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6421
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von fripa10 »

Beschädigungslos läßt sich die Kiste nicht öffnen, aber eine Flex ist nicht nötig.

Manfred
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 119
Registriert: 30. Dez 2018 16:10
Wohnort: Sachsen

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Manfred »

Das Schloss funktioniert danach nicht mehr, aber bei Bedarf kann der Besitzer ja auf mein mechanisches Schloss umsteigen.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6421
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von fripa10 »

Wenn man den richtigen Code vergessen hat, funktioniert es schon vorher nicht mehr. löl

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1131
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Mister Q »

Ich habe so einen Tresor hier zerlegt um zu sehen wie er aufgebaut ist.
Der Schloßkörper im inneren entspricht einem Selo-a.
Das kann man etweder Spiken, dafür muss man eine Bohrung setzen, oder 2 Bohrungen wenn man die beiden E-Magnete betätigen will.
Ich hatte mir mal ein Spezialwerkzeug gebaut um mit einer Bohrung beide Magnete fassen zu können.
(hatte beim Spiken den Draht beschädigt. Lamperts Datenschtzschrank mit Stufe 2 und 1T Gewicht 15cm Türdicke und extrem harter Bohrschutz :mad: .)
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Tom_515
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 16. Okt 2020 09:50

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Tom_515 »

Zunächst bedanke ich mich mal für den Support hier, bin echt sprachlos. Keine Schadenfreude oder sonstiges hier. Gute Erklärung und Hinweise. Wow.

Erschreckend, wie wenig sicher die günstigen Würfel zu sein scheinen. Der Nachfolger des aktuellen BW wird dann wohl ein Grad 1 Schrank, ob ich nochmals eine E-Schloss nehme, hm. Wenn, dann nur mit Mastercode-Möglichkeit.

@Piel
Anbei ein Bild der Einbausituation. Platz gibt es nur rechts und von oben. Eingebaut in einem Schrank linksbündig, mit Holzverschalung umgeben.

Zwei Schnitte mit der Flex im linken Bereich?, wobei ich in der Wohnung eigentlich nicht flexen möchte. Da wird wohl die ganze Bude danach stinken.

Bei 4:25 wird ein B-Schrank geöffnet, der sieht optisch dem BW sehr ähnlich.
https://m.youtube.com/watch?v=9MCHCG3Ezo4&t=325s

@fripa10
Das habe ich befürchtet, dass man entweder Glück hat oder Pech. Ich denke aber, dass die Unternehmer im Umkreis die Preise und Kalkulationen des Mitbewerbers kennen und sich da gegenseitig anpassen.

Schön wäre halt das Öffnen ohne starke Hammerschläge o.ä., damit der Inhalt nicht beschädigt wird.

@Mister Q
Du kommst nicht zufällig aus dem Stuttgarter Großraum?

Zu Spiken konnte ich hier im Forum nichts finden, wird aber vermutlich einem Laien auch nichts bringen

Zum Bohren bräuchte ich aber dann trotzdem einen VHM-Bohrer, habe dann immer noch das Problem, dass ich gar nicht weiß, wie und wo.

Und gleich noch die Frage, was ihr qualitativ vom Elektronikschloss Mauer Code-Combi B 30 haltet?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Tom_515 am 18. Okt 2020 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
toolix_d
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1638
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von toolix_d »

Tom_515 hat geschrieben: 18. Okt 2020 21:16@Mister Q
Du kommst nicht zufällig aus dem Stuttgarter Großraum?
Er kommt aus Berlin - daher meine Frage nach dem Standort.

Piel
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1015
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Piel »

Tom_515 hat geschrieben: 18. Okt 2020 21:16 @Piel
Anbei ein Bild der Einbausituation....Zwei Schnitte mit der Flex im linken Bereich?, wobei ich in der Wohnung eigentlich nicht flexen möchte. Da wird wohl die ganze Bude danach stinken.
Diese Einbausituation hatte ich fast befürchtet, da ist nichts mit Flexen am linken Rand, außer Du möchtest einen neuen Schrank kaufen. Natürlich stinkt es beim flexen, und es entsteht Funkenflug, was u.a. auch den Inhalt beschädigen kann.
(Es muss ja nicht gleich zur Explosion kommen) Aber auch diese Spreizer haben so ihre Tücken, da kann einem auch schon mal was um die Ohren fliegen.
Tom_515 hat geschrieben: 18. Okt 2020 21:16 Schön wäre halt das Öffnen ohne starke Hammerschläge o.ä., damit der Inhalt nicht beschädigt wird.
Was ist denn da drin, was so empfindlich ist? Fabergé-Eier? ;)

Wenn man einen Spalt mittels Keil zum ansetzen von größerem Werkzeug erzeugen will, muss man schon mit dem Hammer zu Werke gehen. Dies würde dann natürlich auch ausscheiden.
Manfred hat geschrieben: 18. Okt 2020 17:22 Eigentlich geht es bei uns um zerstörungsfreies Öffnen und eine Flex in einer Wohnung anzusetzen ist nicht gerade das.
Da hast Du vollkommen recht, und bei jedem einigermaßen ordentlichen Tresor fände ich es auch sehr schade falls dieser beschädigt wird. Aber bei so einem Ding bin ich eigentlich froh wenn er aus dem Verkehr gezogen wird und ggf. durch einen besseren ersetzt wird. ;)

Aber natürlich bin ich auch offen für Vorschläge, wie man dieses Ding zerstörungsfrei oder fast zerstörungsfrei öffnen kann. Man lernt ja nie aus.
Manfred hat geschrieben: 18. Okt 2020 17:22 Ein Inhaber eines Schlüsseldienstes erklärte es mir so : die Leute rennen mir schon jetzt den Laden ein, ich habe Arbeit auch so ohne Ende und warum ?? Weil keiner mehr sich die Hände schmutzig machen will und abends oder am WoE. auch keiner mehr arbeiten will. Geld ist nicht alles und auch ihm war die Partnerin mehr wert als am WoE. loszuziehen zur Notöffnung.
Und dann sind da noch die unseriösen Call-Center, welche gerne die seriösen Betriebe mit Abmahnungen überziehen, weil sie bei einem der Zahlreichen Testanrufe einmal nicht rechtzeitig ans Telefon gehen.

Bei Schlüsseldiensten kommt natürlich oft auch die Notlage dazu, da kann man andere Preise aufrufen da kaum jemand vorher einen Preisvergleich macht. Sieht man auch daran, dass leider immer noch viele Menschen auf diese AAA-Schlüsseldienst Annoncen in den gelben Seiten reinfallen.

Vorteil des TE ist, dass er es mit der Öffnung nicht eilig hat und somit Preise vergleichen kann. Aber ich befürchte ebenfalls dass es schwer wird jemand preiswertes zu finden.

Tom_515
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 16. Okt 2020 09:50

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von Tom_515 »

Es befinden sich u. a. Kurzwaffen darin. D. h. die liegen jeweils auf den Ablagen, also Boden und ein Fach.

Benutzeravatar
toolix_d
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1638
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Burg-Waechter HomeSafe H1E Securetronic Code vergessen

Beitrag von toolix_d »

Tom_515 hat geschrieben: 18. Okt 2020 23:09 Es befinden sich u. a. Kurzwaffen darin. D. h. die liegen jeweils auf den Ablagen, also Boden und ein Fach.
"u. a." bezieht sich (hoffentlich) nicht auf Munition (dafür)!?

Mich über hiesige Regeln hinwegsetzend, würde ich mir zutrauen, diese (einfache) Büchse, mittels Elektrikermeissel und Spezial-"Kuhfuß" (den besitze ich - nur empfehlenswert!), ohne Fachkenntnisse, öffnen zu können ...
Zuletzt geändert von toolix_d am 18. Okt 2020 23:50, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten