Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Hier geht es um Tresor-, Zuhaltungs- und Elektronikschlösser
ProNet36
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 11. Sep 2023 07:13

Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von ProNet36 »

Hi,

ich benötige euer Schwarm Wissen und eure Hilfe.
Wir haben ein Haus bei einer Zwangsversteigerung erstanden und im Keller einen Tresor gefunden.
Der Alteigentümer hat uns gesagt das dieser Tresor leer ist, aber er keinen Schlüssel mehr dazu hat.
Wir haben dann den Tresor auf die Seite gelegt und im Tresor fällt nichts hin und her, also scheint er leer zu sein...
Die Abmaße des Tresors sind 100cm hoch, 50cm breit und 45cm tief.

Wir möchten den Tresor gern behalten und selbst nutzen, da er doch recht groß ist.
Anbei 3 Bilder von diesem Tresor.

Kann mir jemand bei der Identifizierung des Tresores und von dem benutzen Schloss behilflich sein?

Endoskop um ins Schloss zu schauen wäre vorhanden und habe ich auch schon gemacht.
Das Schloss hat 7 "Sperrelemente"?? oder wie das heißt und dazwischen jeweils 6 Elemente aus Messing.
Der Dorn für den Schlüssel steht ca. 3mm aus dem Schlosskasten raus und hat einen Durchmesser von ca. 3.6 bis 3,8mm.

Keine Ahnung ob die Infos helfen.
ich wäre über jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße

Dave
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ProNet36
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 11. Sep 2023 07:13

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von ProNet36 »

Hat keiner eine Idee? :?

eulenspygel
Frischfleisch
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: 20. Feb 2023 12:56

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von eulenspygel »

Tresor?

Das der Schrank in Anbetracht der Größe nicht einmal einen Handgriff aufweist, deutet auf eine sehr schlichte Qualität (simpler Verschluss) hin. Mit dem Schlüssel werden demzufolge auch die Riegel und final die Tür aufgezogen. Einfach auf die Seite legen (Gewicht) deutet in die gleiche Richtung.

Ich vermute mal, dass es sich hierbei bestenfalls um einen A-Schrank nach VDMA 24 992 handelt, vielleicht so mit drei Riegel eng gestaffelt nach vorne in Schlüssellochflucht schließend. Baujahr vielleicht 80er/90er Jahre.

Diese "Dosen" waren überwiegend mit einem preiswerten Schlüsselschloß mit 7 Zuhaltungen der Fa. Mauer oder STUV ausgestattet.

Summa summarum: Ohne Schlüssel ist der Schrank keine größeren Anstrengungen oder Investitionen wert (meine Meinung). Ggf. kann man in Selbsthilfe an geeigneter Stelle einmal aufbohren und sich mit Endoskop die Verschlusstechnik zwecks weiterer eigener Eingriffe näher betrachten. Konkretere Ausführungen zu "Notöffnungen" sind in diesem Forum aus einsichtigen Gründen allerdings unerwünscht.

ProNet36
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 11. Sep 2023 07:13

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von ProNet36 »

Hi,

vielen Dank für die Info.

Ok das mit dem auf die Seite legen klang vielleicht etwas einfacher als es war.
wir mussten da schon mit 2 Personen und Hilfsmittel ran.
Ich habe mir gestern mal eine Waage besorgt und wir haben den Kerl zu tritt da mal draufgewuchtet.
Der Tresor hat eine Masse von 136,8kg.
Also mal soeben weg schleppen ist da auch nicht und er macht einen sehr soliden Eindruck.
Das Baujahr könnte hin kommen.

Edit:
Die Tür bis zur Schlosskastenaußenseite ist 39mm dick.
Der Dorn für den Schlüssel steht 2,2mm über den Schlosskasten drüber raus.
Und bis an die hintere Innenkante des Schlosskastens sind es 54,9mm...
Keine Ahnung ob die Infos eine weitere Eingrenzung möglich machen...

Also die Sperrelemente sind auf jeden Fall gefedert gelagert.

Manfred
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 155
Registriert: 30. Dez 2018 16:10
Wohnort: Sachsen

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von Manfred »

Wenn du Zeit und Muße hast und es nicht eilt :Hobbs'scher Haken

"Hobbs'sche Haken sind Präzisions-Tastwerkzeuge zum zerstörungsfreien Aufsperren von Tresorschlössern, Bankmietfächern etc. Zum erfolgreichen Arbeiten gehören viel Übung und Fingerspitzengefühl. Meister ihres Fachs öffnen Tresorschlösser mit Hilfe der Hobbs'schen Haken oftmals in wenigen Minuten." kopiert bei Multipick

Wenn du ihn nutzen willst, würde ich die Rückwand verdübeln, damit er nicht so leicht umgelagert werden kann.

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1229
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von Mister Q »

Ich habe genau so einen Tresor im Lager, soweit ich mich erinnere ist ein Cawi Schloß drin.
Kann man mit dem richtigen HH sperren, aber ohne zu wissen wie das geht und mit Haken von Multipick geht das nicht.
MrQ
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Ihr habt die Irren zu Normalen erklärt und die Normalen zu rechten und die Realität zu einer rechtsextremen Verschwörung.
Natürlich leben wir nun in einer Irrenanstalt.

Manfred
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 155
Registriert: 30. Dez 2018 16:10
Wohnort: Sachsen

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von Manfred »

mit Haken von Multipick geht das nicht.
MrQ

warum nicht ?

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1229
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von Mister Q »

Die Haken müssen genau zum Schloß passen.
Ich habe mal blöderweise mit Mauer 71111 Haken an einem Cawi rumgepopelt und promt etwas abgebrochen. :wall:
Dazu kommt, kannst du das Schloß Identifizieren?
Es könnte bei diesem Schrank eins der 3 häufigsten Schlösser verbaut sein:
Mauer 71111
Cawi
Stuf
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Ihr habt die Irren zu Normalen erklärt und die Normalen zu rechten und die Realität zu einer rechtsextremen Verschwörung.
Natürlich leben wir nun in einer Irrenanstalt.

ProNet36
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 14
Registriert: 11. Sep 2023 07:13

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von ProNet36 »

Mister Q hat geschrieben: 11. Nov 2023 18:33 Die Haken müssen genau zum Schloß passen.
Ich habe mal blöderweise mit Mauer 71111 Haken an einem Cawi rumgepopelt und promt etwas abgebrochen. :wall:
Dazu kommt, kannst du das Schloß Identifizieren?
Es könnte bei diesem Schrank eins der 3 häufigsten Schlösser verbaut sein:
Mauer 71111
Cawi
Stuf
Hi Mister Q,

Wenn du mir sagst wie ich das Schloss identifizieren kann, mache ich das.
Auf jeden Fall sind zwischen den einzelnen Zuhaltungen (7 Stück an der Zahl) dünne Messing Elemente, eventuell um Metall auf Metall reiben zu verhindern...

Ein Boroskop, was da passt, habe ich da.
Ich wäre auch bereit einen HH zu kaufen, wenn es der Richtige ist

Edit:

Ich habe mir mal ein Werkzeug, ähnlich eines Hobbschen Haken aus 42CrMo4 gebastelt mit dem man die Sperrelemente abtasten kann.
Es sind definitiv 7 Stück und alle werden wieder mit einer Feder in die Ausgangposition zurück gedrückt.
Was auch komisch ist: wenn ich die vorderen 3 (vom Schlüsselloch ausgehend) betätige wird das ganz hintere mit bewegt... :eek:

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1229
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Bestimmung Tresor und dessen Schloß

Beitrag von Mister Q »

Ich denke das ich den richtigen Schlüssel gefunden habe. Es ist ein Kromer Novum.
Das hat 6 Zuhaltungen, wenn ich mich richtig erinnere auf Friktion gepackt.
Muss mal in meiner Schloßsammlung nachsehen.
Schwer zu Picken.
Gerald
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Ihr habt die Irren zu Normalen erklärt und die Normalen zu rechten und die Realität zu einer rechtsextremen Verschwörung.
Natürlich leben wir nun in einer Irrenanstalt.

Antworten