Div.Zylinder u.Hangschloß Stiftlängen

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von bembel »

Alufolie hat geschrieben:Was ist den das Buch von Oli D?
http://www.tresoroeffnung.de/buch.php
Impressionstechnik ist das Öffnen von Schlössern durch Impression/Zufeilen eines Schlüssels.

Benutzeravatar
Alufolie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 29. Dez 2011 16:09
Eigener Benutzer Titel: Prof. Dr. C83

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Alufolie »

Das währe echt nicht schlecht, wenn man von den gängisten Marken alle Daten hätte.
Diese könnte man dann auch dem Wiki beifügen.

Liebe Grüße Alufolie

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Retak »

Für Auszüge aus gedruckten Texten gibts ja ein Zitatrecht. Die Zuordnung von Marken, Stiftcodes und -längen selbst ist kein urheberrechtlich geschütztes Werk, geschützt ist nur die Tabelle im Buch und die muss man ja nicht 1:1 wiedergeben.
Ich kann mich da natürlich auch irren.

Benutzeravatar
Alufolie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 29. Dez 2011 16:09
Eigener Benutzer Titel: Prof. Dr. C83

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Alufolie »

Meines Wissens hast Du auch recht Retak, wenn man die Tabelle nicht 1:1 übernimmt dürfte es keine Probleme geben.
Es könnte ja theoretisch auch sein, das man alle Stiftlängen selber ausgemessen hat. Das kann einem ja nicht nachgewiesen werden.

Liebe Grüße Alufolie

Benutzeravatar
bembel
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1626
Registriert: 18. Dez 2004 12:00

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von bembel »

Das wird Herrn D. sicher freuen, dass du bei ihm abschreiben willst.
Wenn er seine Tabellen hier beisteuern will, kann er das selbst tun. Der kennt das Forum hier auch.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Christian »

Der Thread hier

Code: Alles auswählen

Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen
war ja als "Datensammlung" gedacht, und wurde jetzt auch zu einem "Labertread", ich will niemanden zu nahe treten, aber genau das ist der Grund das ich es ... finde, wenn man wie oft vorgeschlagen irgendwelche Sachen "datenbankmässig" auf Tread-Basis in das Netz stellen will. Und für die Administratoren wäre es wohl ein FullTimeJob so einen Tread sauber zu halten, und das halt nur das was gesammelt werden soll darin landet, und Discusionen halt in separaten Tread stattfinden.
Da wäre die Idee evtl. die Stiftlängen im Wiki einfliessen zu lassen, denn da sind ja die Zylinder schön übersichtlich abgelegt, und dann bekommt das Wiki wohl nicht nur in Lockpicker-Kreisen Aufmerksamkeit. Und die Tabellen der Herrn D. stehen wohl jedem zur verfügung, der sein Buch kauft, denn dafür hat er das ja angeboten.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Crocheteur
Korinthos Kakos
Korinthos Kakos
Beiträge: 9665
Registriert: 10. Aug 2006 12:00
Eigener Benutzer Titel: Onkel Crochi halt
Wohnort: Stuttgart

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Crocheteur »

Da muß ich Dir Recht geben . Mein Vorschlag : Wir diskutieren das aus und danach lösch ich alles, was keine Daten sind aus diesem Thread :D ...

Meine Meinung : Oli D. hat diese Daten in seinem Buch . Ein Buch existíert aus Sicht des Autos primär (zumindest meistens), um etwas Geld zu erwirtschaften . Das möchte ich ihm auch nicht streitig machen . Sollte Oli die Daten hier veröffentlichen wollen, was ich nicht glaube, dann kann er dies gerne tun .

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Retak »

Das beste und fairste ist wohl, die Daten aus den Umstiftkoffern der Hersteller, bzw. den Angaben entsprechender CNC-Fräsmaschinen abzuschreiben. So ist sichergestellt, dass die auch wirklich stimmen. Nachmessen an Stiften und Schlüsseln ist oft mit Fehlern behaftet, die durch Verschleiss, manchmal ungenaue Fertigung sowie Messtoleranzen entstehen.
Ich finde auch, dass die ganzen Debatten hier wieder verschwinden sollten, wenn nichts konstruktives (wie zB. ein Link zu einer vielleicht irgendwo im Netz vorhandenen Datensammlung) mehr hinzukommt. Han Fey ist ja Experte im Analysieren und Beschreiben von Zylindern und ist ja wohl auch selbst aus der Schlossbranche. Vielleicht hat ja einer hier im Forum einen heissen Draht zu den Holländern und könnte auf diese Weise an Bestiftungsdaten kommen.

Benutzeravatar
Alufolie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 29. Dez 2011 16:09
Eigener Benutzer Titel: Prof. Dr. C83

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Alufolie »

Könntet Ihr vielleicht dann die hier aufgelisteten Größen dem Wiki beifügen?

Liebe Grüße Alufolie

Küchenhilfe
Graf
Graf
Beiträge: 455
Registriert: 20. Sep 2008 22:05

Re: Div.Zylinder u.Hangschlöß Stiftlängen

Beitrag von Küchenhilfe »

Hallo Die Runde
Bitte nur original längen eingeben wie von Retak angeführt.
da wir uns hier im 10tel bereich befinden.und sorry das ich gewaltig hinterherhinke aber die Zeit :mad:
dieser beitrag kann auch gelöscht werden.

mfg
frank

Antworten