meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 18. Nov 2010 21:31

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

@ OpHiDiAn
Die Picks sind sehr gut, jedoch stinken die Kunsstoffgriffe fürchterlich
Indianer
Ota Mani Wicasa
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 17:07

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Hallo,

auch wenn der letzte Post in dem Thread jetzt schon was her ist. Gibt es noch jemanden der die letzten Jahre bei dealextreme bestellt hat und mir von seinen Erfahrungen berichten kann?

Wie die Qualität der Picks ist etc. Ich habe z.b dort einen Elektropick für 70 US-Dollar gesehen. Den gleichen habe ich auf einer deutschen Seite für 170 Euro gesehen. Ich habe zwar weniger Interesse an einem Elektropick, frage mich aber, ob das bei dem enormen Preisunterschied wirklich das gleiche Modell sein kann bzw. nicht nur ein Nachbau/Fälschung ist? Das gleiche bei den Picksets. Einige sehen aus, wie die auf deutschen/europäischen Seiten, nur bedeutend günstiger und ohne Versand.

Gruß,

Aachener
Aachener
Es gibt nur einen wahren Verein
Eroberer
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 18:11

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Ich kann dir zu dieser Seite leiter nichts sagen. Aber möchte kurz zu bedenken geben, dass du bei Bestellungen aus Amiland ggf auch an die Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer denken mußt. Der Preisvorteil ist dann schon etwas geringer. Und du mußt etwas länger auf die Lieferung warten. Und ggf zur Zollstelle, um das Zeug abzuholen. Beachte also die Freimengen und dass der Versender eine Zollerklärung anbringt. Sonst kanns auch mal vier Wochen dauern, bis du deine Sachen hast...
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 20:00

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Hey, Klom ist Ein Chinesischer HErsteller, wenn du dich umsiehst kannst du sie direkt aus China bestellen und sind meist noch günstiger.
Der Hohe Preis liegt an Zoll und Steur die die Importierende Firma zahlen muss. Zudem ist zu prüfen ob 170€ die Mehrwertstuer enthält.

Wenn du die möglichkeit hast würde ich mir wenn du an elektropicks interessiert bist mal den ein oder anderen Elektropick ausprobieren bevor du einen kaufst.

Wichtig ist, wenn du auf eine Messe gehst und einen Hersteller/Verkäufer siehst der einen Elektropick anbietet frag nach ob sie ihn vorführen und du ihn dannach mal probieren darfst.
Wir bieten dies immer an. Wenn mann sich bei einer Messe auf die wir gehen anmeldet und sogar fragt ob wir ein spezielles Werkzeug zeigen können so nehmen wir dies sofern möglich mit schlössern und allem zur Messe mit. Den für uns PErsönlich ist es auch nur unnötiger Zeitverlust wenn ein Kunde ein Werkzeug kauft aber nicht damit zurecht kommt und bei uns mehrmals anruft (auch wenn wir immer so gut wie möglich versuchen zu helfen.)

Erst letzes Jahr waren wir auf einer Messe in England auf einem Stand unserers Distributors, ein paar Stände weiter wurde von einer Chinesischen Firma ein Chinesischer Elektropick zu dem Bruchteil des Preises verkauft, für den wir unseren verkaufen. Der unterschied: Keiner konnte den Pick zeigen/erklären und der Kunde durfte auch nicht Testen. Wir haben bei uns immer billige Chinazylinder und manchmal auch paar schwierigere Zylinder mit. Nach einigen Stunden kam ein Besucher der Messe zu uns, er freute sich da er grade günstig 2 Elektropicks gekauft hatte die unseren sehr ähnlich sahen (von der Chinesichen Firma). Er fragte ob er die Picks bei uns ausprobieren dürfte, natürlich hatten wir nichts dagegen, nach einigen Minuten bekam der Besucher obwohl er ein jahrelanger Schlüsseldienst ist, den Zylinder, selbst mit Tipps nicht auf. Er probierte den Zylinder mal mit unserem e-pick und hatte den Zylinder nach einigen Sekunden auf. Ich sagte ihm nochmal das es ein günstiger Zylinder sei, und es natürlich bei anderen Zylindern länger dauern kann. Er hatte noch einen Yalezylinder auf der Messe gekauft und fragte ob er den auch probieren darf. Ich sagte ihm, das es sein eigener Zylinder ist und er damit machen darf was er will. nach 5 Minuten ging der Zylinder nach einigen Tipps auf. beim 2. mal ging es schneller. Er probierte es nochmal mit dem Chinaprodukt und war erfolglos. Er ging wieder. Nach paar Minuten kam er zurück und erklärte mir er habe die Picks zurück gegeben und wolle den e-pick von uns kaufen.

Es geht hier nicht darum dass ich sage dass alle China Picks nicht funktionieren, es geht mir darum, dass man versuchen sollte den elektropick auszuprobieren bevor man ihn kauft. Grade über den SSDEV sollte man die möglichkeit haben von anderen Mitgliedern den ein oder anderen e-pick auszuprobieren.
sWendt
Haudegen
Haudegen
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 20:27

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Klar gibt es Unterschiede in den Öffnungserfolgen von E-Picks, aber sooo groß empfinde ich die nicht, als dass ich sagen würde, dass die Chinapicks nicht (auf Grund des grossen Preisunterschiedes) ihre Existenzberechtigung hätten :


Allerdings gibt es schon deutliche qualitative Unterschiede, was sich aber ins Besondere in Haltbarkeit und Ersatzteilsupport der Geräte ausdrückt, wie es dieser Anbieter (fairer Weise) auch eindeutig schreibt . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 20:48

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Richtig, Ich sag nicht, dass die chinapciks nichts taugen, ich sag nur das man wenn möglich verschiedene epicks vergleichen sollte bevor man einen kauft der nur 70€ kostet und man ist später unzufrieden.

Unterschiede in den Picks gibt es wie du sagst schon. Es gibt Aus China nicht nur den KLOM PIck und der Pick den ich angesprochen hatte war auch kein KLOM. Ich will nur keine Marken/Firmen nennen. Was einem bei der Firma auf der besagten Messe nur häte kommisch vorkommen sollen: Laut den Verkäufern hätte ihre Firma den ersten E-Pcik vor jahren entwickelt. Gleichzeitig konnte man dir funktionsweise aber nur dürftig erklären.
sWendt
Haudegen
Haudegen
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mär 2015 21:00

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Englisch sprechende Verkäufer für eine Messe auf der (von China aus betrachtet) anderen Seite der Welt, sind auch nicht unbedingt fit in der Anwendungstechnik, der von Ihnen angebotenen Produkte - da werden oft nur Agenturen beauftragt . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Mär 2015 08:20

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Selber hatte ich auch schon in der Vergangenheit bei der genannten Firma ein bestimmtes Produkt gekauft. Die waren dann irgendwann ausverkauft und so bestellte ich über alibaba direkt bei einem Chinesischen Hersteller. Und welches Wunder nun geschah ist kaum zu glauben, die Qualität der Ware, diese war wesentlich besser.

Persönlich benutze ich E-Picks die Gewicht haben. Am liebsten den mit dem Kugellager. Der hat die beste korrekte Nadelführung. Das Gewicht verhindert zusätzlich unerwünschte Schwingungen.
Z_CON
Privat
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Mär 2015 19:06

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

Und welcher E-Pick hat Kugellager????
Bild
wolfpack0815
Foren ASS
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Mär 2015 19:10

Re: meine erfahrungen mit www.dealextreme.com

wolfpack0815 hat geschrieben:Und welcher E-Pick hat Kugellager????

Ich denke er meint den Köster :
. . . und ich vermute, dass er darauf gewartet hat, dass jemand fragt . . . ;)
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens