Ergänzung zum Schlosswiki

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
Johannes270198
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 296
Registriert: 23. Okt 2013 08:52
Eigener Benutzer Titel: U-Bahnfahrer
Wohnort: Neuendettelsau
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Johannes270198 »

Ich könnte ja mal von ein paar meiner Zylinder Fotos machen und zur Verfügung stellen.

Grüße
Joschi
Ein Leben ohne Katzen ist möglich - aber sinnlos.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Christian »

dem Mr.Wendt und meiner Wenigkeit ging es hier um die Maße in welchen Abständen die Zacken der Schlüssel sind, oder welche Profile verwendung finden, da helfen Fotos auch nicht weiter...
Die computergesteuerten Code-Maschinen die bei besseren Schlüsseldiensten sind können ja Schlüssel nach den Maßen fräsen, so wie es z.B. auch die Firma Wagner mit HUWiL-Schlüsseln machen kann ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Johannes270198
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 296
Registriert: 23. Okt 2013 08:52
Eigener Benutzer Titel: U-Bahnfahrer
Wohnort: Neuendettelsau
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Johannes270198 »

Den Huwil-Schlüssel habe ich bereits von toolix_d bekommen, kostenlos frei Haus. Danke an dieser Stelle nochmal

Grüße
Joschi
Ein Leben ohne Katzen ist möglich - aber sinnlos.

Benutzeravatar
sWendt
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 119
Registriert: 5. Mär 2014 22:08
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von sWendt »

Ich habe einige der Maße von schliesszylindern in eigen angelegten Datenblättern zuhause, da ich die Maße für das ein oder andere Werkzeug brauche. Ich könnte diese maße gerne Beisteuern wann immer ich mal Zeit habe.

ansonsten muss man die Längen aus dem einen Topic mal in das Wiki übertragen :)

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Christian »

kannst ja die Maße in einer TXT speichern und dann werde ich, oder ein anderer User, diese dann in das Wiki machen, wenn man gerade mal Zeit dafür findet ... aber aus einem Topc lässt sich das auch "rüber kopieren" wäre auch kein Ding ...
ich denke schon das das Wiki, wie es heut steht schon vielen Leuten viel Zeit gekostet hat ... ist schon ein großes Projekt so eine "Wissenssammlung" ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Johannes270198
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 296
Registriert: 23. Okt 2013 08:52
Eigener Benutzer Titel: U-Bahnfahrer
Wohnort: Neuendettelsau
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Johannes270198 »

Christian, wenn du willst kann ich es ja ins Wiki stellen. Bevor ich wieder sinnlose Beiträge poste löl

Grüße: Joschi
Ein Leben ohne Katzen ist möglich - aber sinnlos.

Benutzeravatar
sWendt
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 119
Registriert: 5. Mär 2014 22:08
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von sWendt »

Anbei mal mein Datenblatt zum Tesa Schloss, ist jedoch ne Word datei :)
TESA.docx
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
toolix_d
Eigentum
Eigentum
Beiträge: 1638
Registriert: 26. Mär 2007 22:43
Wohnort: zu Hause

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von toolix_d »

Da fehlen aber ein paar wichtige Angaben, die für einen "Impressionisten" hilfreich wären (und oben schon erwähnt wurden), die nur aus der Karte hervorgehen.

Gerade der TESA beinhaltet die Besonderheit von ungleichmässigen Stiftabständen :
Anschlag - 4,1mm - 1.St. - 4,5mm - 2.St. - 4,5mm - 3.St. - 5,3mm - 4.St. - 4,5mm - 5.St.
Fräswinkel: 90°

Die müssten noch dazu.

Denn wer den grösseren Stiftabstand zwischen Stift 3 und 4 nicht kennt, wird seine, am Schlüssel abgelesenen, Marken für einen Fehler halten...

Benutzeravatar
sWendt
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 119
Registriert: 5. Mär 2014 22:08
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von sWendt »

Stimmt, sorry diese maße stehen gar nicht auf meinen Datenblättern, da ich sie nicht für das Werkzeug brauche für die ich die Datenblätter gemacht habe. Ich kann die Abstände aber gerne mit Hilfe der Instacode Software heraus suchen.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Schlosswiki

Beitrag von Christian »

Gerade bei dem TE5, dem einfachen TESA-Zylinder ist es eine Eigenheit das der eine Abstand grösser ist ... warum auch immer das gemacht wurde ... hatte dieses bei dem ersten <Zylinder dieser Art für ein Produktionsfehler gehalten... aber dann ist mir bei anderen Exemplaren dieser "Spanier" auch aufgefallen .

Diese Eigenheit dieser spanischen Profilzylinder zeigt das man für erfolgreiche Öffnungstechniken (egal welche) dann doch nie genug hintergrundwissen haben kann ... angenommen der Zylinder von TESA hat dann ein "KundenLogo". gut, bei unserem Hobby sind sie ja ausgebaut, und die "Stöpsel" lassen sich ja gut erkennen ...

Code: Alles auswählen

Anschlag - 4,1mm - 1.St. - 4,5mm - 2.St. - 4,5mm - 3.St. - !!! 5,3mm - 4.St. - 4,5mm - 5.St.
Fräswinkel: 90°
Einschnitt: Freifläche 1mm (???)
Abstufung: 0,5 mm
Stiftlänge Nr.1 = 8,5mm; Stiftlänge Nr.2 = 8,0mm; Stiftlänge Nr.3 = 7,5mm; Stiftlänge Nr.4 = 7,0mm; Stiftlänge Nr.5 = 6,5mm; Stiftlänge Nr.6 = 6,0mm; Stiftlänge Nr.7 = 5,5mm; Stiftlänge Nr.8 = 5,0mm; Stiftlänge Nr.9 = 4,5mm; 
Das "docx" lässt sich nicht "mal eben" in das Wiki einkopieren ... da müsste man diese Angaben etwas minimierter dastellen... am besten in eine Tabelle entsprechend der Wiki-Software... oder zur Not im Fließtext... schöne Fummelarbeit ... und wenn dann ersteinmal für einen Zylinder das gemacht wurde, lässt sich das ja dann so fortführen ...
Welche Daten wären da interessant:
Abstände, Schneidwinkel, Zacken-Form (spitz, glatter "Boden") und die Abgestuften längen der Schlüssel / und / oder Stiftlängen...

also Josch, kannt ja mal versuchen was Du da rausholen kannst, so wie ich oben im "CODE-Fenster" ... und zur Not kannst es ja hier im Beitrag ablegen, ... kannst dann (zwinker) mal was sinnvolles machen ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Antworten