Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 27. Dez 2014 08:02

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Hallo alle zusammen,
Bin neu in dem forum und auch beim lockpicken hab mir ein set von southord bestellt und ich wollte fragen wie ich es am besten und am schnelllsten lern ein gäniges schloss zu picken?

Danke für alle Antworten ;)
patrick14
Neuling
Neuling
 

  • Beitrag 27. Dez 2014 09:59

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Ich antworte mal ganz nüchtern:
Fachliteratur auswendig lernen (Stichwort: MIT).
Videos verschlingen (YouTube, Stichwort: Im Schatten 360, bosnianbill)
Üben.
Sufu bei KOKSA nutzen.
Üben.
Üben.
Akzeptieren, daß nicht alles aufgeht... :wngn:
Zumindest so habe ich es gelernt. :yes:
Gruß
:ghost:
Schon wieder ein Schlüsselerlebnis...
Schloßgespenst
Schluessellochgucker
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Dez 2014 10:07

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Danke schloßgespenst ^^
patrick14
Neuling
Neuling
 

  • Beitrag 27. Dez 2014 12:48

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Alternativ zur SuFu (die manchmal wenig hilfreich ist) kann man einer Google-Suche

Code: Alles auswählen
site:.koksa.org


anfügen.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Dez 2014 20:39

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Abend :)
Noch mal ne frage und zwar ist es besser als Anfänger die Stifte einzeln zu setzen oder zu harken? ;D
patrick14
Neuling
Neuling
 

  • Beitrag 28. Dez 2014 21:35

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Schloßgespenst hat geschrieben:Ich antworte mal ganz nüchtern:
Fachliteratur auswendig lernen (Stichwort: MIT). . . . . :ghost:

ich widerspreche mal ganz nüchtern ;)
... nicht auswendig lernen, sondern verstehen und anwenden . . .

patrick14 hat geschrieben:Anfänger die Stifte einzeln zu setzen oder zu harken?

natürlich ist das Einzelsetzen für Anfäger lernintensiver, da man ja spürt was man macht, aber bei einfachen Zylindern wird man jedoch mit Raking mehr aufbekommen was "verlockend" ist, unt auch für das nötige Erfolgserlebnis sorgt . . . würde daher 'ne gesunde Mischung empfehlen.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Dez 2014 02:46

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Danke Christian ;D
patrick14
Neuling
Neuling
 

  • Beitrag 31. Dez 2014 08:19

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Christian hat geschrieben:ich widerspreche mal ganz nüchtern ;)
... nicht auswendig lernen, sondern verstehen und anwenden . . .

Bei mir schließt das Eine das Andere mit ein... :p
Schon wieder ein Schlüsselerlebnis...
Schloßgespenst
Schluessellochgucker
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Jan 2015 11:38

Re: Diskussion Lockpicking - Anfänger - Informationsseite

Kann mir einer noch sagen wie ich das Feingefühl bekomm ob alle stifte gesetzt sind und woher ich weiß an welchem stift ich mich gerade befinde


Ps:gutes neues euch alles ;)
patrick14
Neuling
Neuling
 


VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens