Universal Aufzugschlüssel ?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 22. Jul 2019 14:52

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Hallo,

na dann lag ich mit dem HJK 2 ja doch richtig.
Da diese Schließung früher öfters verwendet wurde, lag es nahe, auch die Kennzeichnung
mit der "2" machten die Sache für mich schon relativ eindeutig.

Zu dem Zeiss Ikon Zylinder von Haushahn:

warum die da diese Einkerbung haben, entzieht sich meiner Kenntniss, bei einem Zylinder in einem
STAH oder STAHL - ZAISER Aufzug aus den frühen 1970 ern habe ich das auch gesehn, das war aber
deren Schließung.
Manchmal ist der Punkt auch rot... vielleicht hat sich bei den anderen die Farbe im laufe der Zeit verabschiedet...

Zu dem BKS - Zylinder in der Schachtabschlusstür: das kann man natürlich nicht so ohne weiteres Beurteilen,
ob sich das nun auch um irgendetwas Universelles oder doch etwas eigenes bzw. Einzelschließung handelt.

Ich kenne Durchaus Aufzüge, die mit einem Halbzlinder von BKS geschlossen werden, dort aber meist im
Ruftableau verbaut.
Windhund27
Chef Poster
Chef Poster
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Jul 2019 22:21

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

bei dem BKS-Zylinder auf dem Bild wird es sich warscheinlich um irgend einen beliebigen Zylinder handeln, das ganze ja recht "gebastelt" aussieht. Und daher vermute ich mal das kein "aufzugspezifisches" Material verwendet wurde. Aber sicher gibt es auch von BKS irgendwelche Einheitsschliessungen, vielleicht nicht so verbreitet wie diese üblichen von CES (Stuv)
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 23. Jul 2019 12:50

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Und wieder ein Geheimnis der sagenumwobenen Universal Aufzugschlüssel gelüftet :respekt:

Gruss
Paramedic Bild

P.S. Auf den HJK 2 hätte ich auch schon eher kommen können :wall:
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul
deutscher Schriftsteller
* 21.03.1763, † 14.11.1825
Paramedic
Lebensretter
Meister
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 26. Jul 2019 14:18

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Ja da zahlt sich die Erfahrung in diesem speziellen Bereich aus ;tumbs; Bei einer so einsamen irgendwo eingestempelten Zahl hätte ich nicht an eine Schließung gedacht, aber der HJK2 war mir auch vorher nicht bekannt. Interessant, dass er sogar etwas weiter verbreitet war.

Bei dem Zeiss Ikon kann es gut sein, dass der Punkt mal mit roter Farbe ausgefüllt war. Der Zylinder war schon leicht korrodiert und musste eine Behandlung mit der Messingdrahtbürste über sich ergehen lassen. Vielleicht war dies ein Hinweis für Aufzugtechniker, dass es sich bei der verbauten Schließung um eine herstellerspezifische Gleichschließung handelt und der Universalschlüssel für Hersteller XY passen müsste. Aber hier kann man natürlich wieder viele Vermutungen anstellen...

Ja ob der BKS dann auch eine Universalschließung hat, das kann man nur mutmaßen. Auf jeden Fall interessant, dass es auch entsprechende Schließungen von BKS aus dem Bereich gibt, soetwas war mir bisher noch nicht begegnet. Wisi hatte hier ja mal einen Flohmarktfund mit vielen originalen Schlüsseln aus dem Aufzugbereich präsentiert, da war auch ein alter BKS Normalprofil bei, sogar aus Neusilber und mit eingestempelter Nummer (12A415). Allerdings verwendet der Anlagenbetreiber hier in der Region normalerweise zwei andere Schließungen für Aufzüge.
Kreuzbart
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 13:00

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Vor einiger Zeit hatte Leseratte10 hier einen Schmitt&Sohn Aufzugschlüssel vorgestellt, der wohl als Kopie auf einem JMA Rohling in einem großen online Auktionshaus angeboten wurde. Für alle Aufzugschließungsfans hier ein paar Bilder des Zylinders in Schließung 5SN13443, sowie der Schlüssel im Original :)
2567278575785.jpg
146557657875.jpg
3457417578575.jpg
Kreuzbart
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 14:33

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Das ist ein altes Pfaffenhain-Profil, noch aus der Zeit bevor die zu Abus gehörten.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 20:16

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Ja, die Firma Schmitt + Sohn hatte schon immer "außergewöhnliche" Schlüsselprofile
in ihren Anlagen verbaut.
Der gezeigte Schlüssel und auch der Halbzylinder sind mir durchaus geläufig, da gibt es
ja auch eine ganze Serie von, dazu dann noch die ganzen älteren Schließungen, welche von
Schmitt + Sohn verbaut wurden.
Ich würde das, jetzt mal schnell aus dem Kopf heraus Überschlagen, auf bestimmt
20 Unterschiedliche Schließungen rechnen, die da in den ganzen Jahren verbaut wurden.

Warum da nun gerade bei Schmitt + Sohn diese Ausnahme mit dem Schlüsselprofil etc.
gemacht wird, entzieht sich allerdings meiner Kenntniss, vielleicht sollte damals ein
einfaches Kopieren der Schlüssel verhindert werden, in manchen Wohnhäusern vermehren
sich die Schlüssel ja wie die Schmeißfliegen, da hat dann irgendwie jeder Mieter einen...
sicher um sich den Fahrkorb mal schnell zu Vergrößern, wenn man sich mal wieder eine neue
Couch oder ein Bett gekauft hat.

Klar, ist natürlich so nicht Zulässig und ohne Einweisung in die Anlage sollte man da natürlich nicht ran.

Viele Hausverwaltungen haben ihre Anlagen entsprechend mit Internen Schließungen ausgestattet, da hat dann
auch nur der Hausmeister den Schlüssel, den kann man auch meist nicht so einfach ausleihen und Kopieren,
habe auch schon Aufzüge in Hochhäusern mit Ikon Sperr - Rippenschließung für Trenntür und Vorrang gesehen,
das war in die Gebäudeschließanlage eingebunden. Die Mieter hatten ihre Schlüssel für Wohnung, Müllplatz und Keller, der
Haumeister für Technikräume, Müllplatz, Aufzug und für die Haustüren der Gebäude.

Für den Aufzugdienst kein Problem, Anlagenspeziefische Schlüssel liegen im Rohrtresor, die Personenbefreiung
und die Zugänglichkeit der Anlagen sind Sichergestellt.
Windhund27
Chef Poster
Chef Poster
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 20:41

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Windhund27 hat geschrieben:Ikon Sperr - Rippenschließung


Ich finde es immer wieder bemerkenswert wenn Schließ-Systeme, deren besonderen Sicherheitsmerkmale erst bei einer 90° Drehung abgefragt werden, in Schlüsselschalter, Rohrtresore usw. einbaut werden, in denen gar keine 90° Drehung erforderlich ist.

Wir hatten mal einen Fall, wo eine Handschelle (oder Fußschelle?) für Europrofil-Halbzylinder mit einem EVVA MCS ausgestattet war, und ein paar Grad Drehung des Schlüssels zum Öffnen reichten...

Ähnlich ist das mit Elektronik-Halbzylindern, von denen einige gegen extrem schnelles Drehen, Drehen und Klopfen usw. anfällig sind, oder die ein gewisses kleines Drehmoment auch im nicht autorisierten Zustand vom Knauf zur Schließnase übertragen, die dann in Rohrtresore, Schlüsselschalter oder Hangschlösser eingebaut werden.
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 21:56

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Die um die 20 verschiedenen Schließungen nur von Schmitt&Sohn sind schon heftig, das ist ja mehr als alles was sonst schon hier in der Gruppe an Universalschließungen zusammengetragen wurde :laugh:
Die ganz alten Schließungen, die wohl nur mit "Schließung 1" usw. bezeichnet wurden (?) würden mich interessieren, waren das auch schon Profilzylinder oder spezielle Bartschlüssel? Früher wurden die Schließungen und damit auch Schlösser & Schlüssel ja teilweise spezifisch nur für einen Aufzughersteller extra entwickelt, wie zB die ganz alte Flohr-Otis 27A. So kamen ja einige kuriose Ausführungen zustande.

Heutzutage wird ja verständlicherweise auch im Aufzugbereich fast alles über PZ gemacht, bzw. teilweise über Rundzylinder, aber auf jeden Fall etwas universeller und auch mal austauschbar und an Kundenwünsche anpassbar. In der Uni hier sind zB auch alle Aufzüge mit PZ aus der Schließanlage der Uni ausgestattet. Für die Vorzugsfahrt oder sonstige Sonderfunktionenn brauchen eh nur die Hausmeister oder hausinternen Aufzugtechniker den Schlüssel, der für den Lastenaufzug ist dann auch in manchen Arbeitsgruppen vorhanden oder eben beim Pförtner zu bekommen.

Die Schlüsseltresore von Aufzugfirmen hab ich auch schon an vielen Hauseingängen oder direkt an Aufzuganlagen gesehen, einer nutzt hier sogar offenbar einen Ikon-Sperrippenzylinder in den Tresoren.

Schmitt&Sohn hat alleine aus der Pfaffenhain 5SN... Serie schon mehrere Schließungen, soweit ich das gesehen habe. Teilweise sind die Zylinder in Universalschließungen ja auch in Maschinenraumtüren zu sehen, vielleicht wollte man mit etwas schwieriger zu kopierenden Schlüsseln dann den Zugang zu diesen technisch sensibleren Bereichen erschweren. In einem Aufzugmaschinenraum muss ja nun wirklich nicht jeder rumfriemeln.
Kreuzbart
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2019 21:59

Re: Universal Aufzugschlüssel ?

Beim EVVA MCS im Zusammenspiel mit der BIFFAR-Schließnase muß man auch aufpassen, da bei falschem Einbau der Schließnase ein Bedienen des Wechsels auch ohne passenden Schlüssel möglich ist. Bei BIFFAR-Schließnasen + EVVA MCS muß die untere der beiden Schließnasen unbedingt in Schlüsselabzugstellung zur Bandseite der Tür zeigen, sonst läßt sich der Wechsel mit jedem MCS-Schlüssel zurückziehen.
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens