Zimmertürschlösser werden immer besser

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 22. Aug 2011 01:19

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Ich glaub, die Innentürschlösser in der Wohnung sind alle so, ich komm da sowieso nochmal hin und kann dann fragen bzw. schauen. Das Schloss wurde nur getauscht, weil das Zimmer zukünftig als Arbeitszimmer dienen soll und dort dann Firmenunterlagen aufbewahrt bzw. bearbeitet werden. Ich hatte auch den Wohnungszylinder mir mal angeschaut, der ist auch uralt (Ikon) und hat eine übergeordnete Schliessung(jedenfalls hab ich mindestens einen geteilten Kernstift entdeckt). Der fliegt auch noch raus.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Aug 2011 07:00

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Christian hat geschrieben:
Retak hat geschrieben:Lohnt sich das denn überhaupt, solchen Müll zu fälschen? .

diese Frage habe ich mir auch gestellt...
Ja DöRRENHAUS, diese Marke gibt es nicht mehr, die Firma wurde von Assa Abloy übernommen und direkt geschlossen, und deren Produkte fande ich nun auch nicht besonders herausragend.


Moin Moin

Die alten Dörrenhaus Schlösser werden heute mit den alten Maschinen in Rumänien gefertigt und von der Firma NEMEF Holland ( gehört auch zum Assa Konzern ) in Deutschland vertrieben.

Im Katalog oder in der Preisliste von NEMEF erkennt man diese ehemaligen Dörrenhaus Schlösser am D vor der Nummer D140, D156 etc.

Dörrenhaus Schlösser waren immer gut und sind es auch noch!

Gruss aus dem schönsten Bundesland zwischen den Meeren

Gerd
southriver
Schluesselexperte
Held
 

  • Beitrag 26. Jun 2012 19:50

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Ich denke mal, dieses Wunderwerk der Technik oder besser der Täuschung passt am besten in dieses Thema.
Jeder einigermaßen kundige wird beim Anblick des Schlüssels denken:
Ein Chubbschloss
IM7.JPG


Weit gefehlt!
IM8.JPG


Es handelt sich um ein sogenanntes Imitationsschloss, das lediglich vorgibt, ein Chubbschloss zu sein. In Wahrheit dienen die Einschnitte des Schlüssels nur dazu, dass dieser an einem zwischen Sperre und Riegel befindlichen Blech vorbeikommt. Dieses Blech ist bei allen Schlössern dieser Baureihe gleich, die "Codierung" des Schlüssels besteht lediglich in einer Variation der Positionierung der seitlichen Nut im Bart (wie beim BB Schloss). Einen SChlüssel flach feilen und schon stehen einem alle Türen, die ein solches Schloss haben, offen. Mit einem Draht gehts natürlich auch. Wenigstens sind Falle und Riegel aus Stahl.
IM12.JPG
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 26. Jun 2012 21:45

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

so in den östlichen Ländern sieht man soche Schlösser öfters, da ist der Riegel aus Stahlblech gefertigt, und damit weit aus besser als die hier übleichen Riegel aus Druckguss oder Plaste. Aber ich vermute das die Falle und der Schlüssel auch nur aus eifachen Guss sind....
bei uns in Deutschland findet man machmal solchen Schlösser in Gartenhäuschen, die dann auch andere Maße haben als die üblichen Schlösser, wo dann der Tausch nicht ganz so einfach ist.
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 26. Jun 2012 23:33

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Du kannst wohl hellsehen? :respekt: Das Schloss ist von der Tür einer Gartenlaube, die in den 90ern in meiner Nachbarschaft aufgebaut wurde. Auf Grund einer rausgesprungenen Feder funktionierte es nicht mehr. Mein Nachbar staunte auch nicht schlecht, als er sah, dass da gar keine Zuhaltungen drin sind. Da in der Laube aber eh nix wertvolles ist und die anliegenden Häuser ständig bewohnt sind, reicht die gebotene "Sicherheit" aus, zumal das Schloss keine DIN-Maße hat und daher zum Austausch die Tür verändert werden müsste.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 27. Jun 2012 01:38

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Kampf der Giganten, echt unglaublich welches Fachwissen ihr beiden habt....
funkychris
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 21. Dez 2013 19:51

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

BuntbardschluesselimGanzNeuenDesign.jpg
Bild von Zimmertürschlüssel
BuntbardschluesselimGanzNeuenDesign.jpg (13.75 KiB) 2366-mal betrachtet

Wenn man so als "Schlossinteressierter" so durch den Baumarkt geht, und dann mal neugierig wie man ist guckt was so die Türen so für Schlösser haben... sieht man immer "dollere" Dinge... erst waren es ja diese Schlüssellöcher wo keine Schweifung ist...
und jetzt irgendwelche anderen Schlösser, die ganz kleine "verkrüppelte" Schlüsselchen haben... die (zumindest bei den Türen vor Ort) alle die gleiche Schweifung hatten, und etwas kleiner sind als die sonst in Deutschland üblichen... aber materialsparend wird das Schlüsselchen nach oben noch dünner... vermute das diese Schlösser aus osteuropäischer Produktion stammen...
Schlüssel aus Druckguss, und Schlösser üblich aus Blech mit Plaste-Falle und Riegel...

Bei diesen extremen "Sparversionen" von Türschlössern denke ich mir, das man dann diese auch ganz weglassen könnte... das taugt ja bald schon fast nichts mehr als Kindersicherung, geschweige als Türschloß ...
Habe mal "künstlerrisch" den Schlüssel, bzw. das Schlüsselloch gemalt...
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Dez 2013 23:15

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Als "Ersatz" für die Dörrenhaus-Schlösser werden jetzt welche geliefert, die in Rumänien gebaut werden. Möglicherweise sind die das ja.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Dez 2013 23:20

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Es gab in der DDR-Zeit mal polnische Türen zu kaufen, in denen dann ein polnisches Einsteckschloß verbaut war, dessen Schlüssel waren auch kleiner (dünnerer Halm, kleinerer Bart) als die Ostgermanischen. Allerdings war der Halm von der Spitze bis zur Reide gleichmäßig dick, bzw. dünn. Wenn ich die Qualität von immer mehr Waren so sehe, die uns (oft alternativlos) heutzutage angeboten werden, ist ein Qualitätsfreak wie ich kurz vor dem Schreien.

(für die Schwaben: Do kenndsch grad Brilla, des isch nimma schee!) :D
Alle Ergebnisse wurden möglicherweise aufgrund der Bestimmungen des neuen europäischen Urheberrechts entfernt.
fripa10
Verleger
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Dez 2013 23:59

Re: Zimmertürschlösser werden immer besser

Hauptsache billig, Begriffe wie Lebensdauer oder Qualität ganz allgemein sind halt nicht mehr gefragt. Die Mehrheit ist mit minderwertiger Ware zufrieden, also wird der Markt damit zugemüllt. :wall:
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens