Handwerkerschlüssel

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 22. Jan 2013 19:25

Re: Handwerkerschlüssel

Crocheteur hat geschrieben:Das vielleicht nicht, aber man bekommt Schlüssel dazu :p . . .

. . . und selbst das ist nicht immer der Fall.
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Jan 2013 19:40

Re: Handwerkerschlüssel

Dafür ist der Zylinder aber neu und mit Garantie.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Mär 2013 17:50

Re: Handwerkerschlüssel

Hier vielleicht mal eine Rarität bzw. ein Sammlerstück:

HC28288.png


Ja, genau, das ist auch ein K2-Schlüssel :)
Aber er trägt die Schließungsbezeichnung (HC28288) so wie sie auch auf dem K2-Zylinder steht, direkt auf dem Schlüssel (anstelle des sonst üblichen "K2").

Was man in der e-bucht so alles findet...

Rohling89 hat geschrieben:Abend,

das Profil UF gibts auch noch mit 2.Sicherheitsstufe "Undercut"
wurde sicherlich mal als Anlagenerweiterung bzw. zur besseren Sicherheit eingeführt.

Der neue "Undercut" Hauptschlüssel zu dieser K2 Anlage schließt die neuen Zylinder mit und die alten OHNE "Undercut".

Aber der ALTE K2 schließt nicht die neuen "Undercut" Zylinder... denn er passt garnicht in den Zylinder.

MfG


@Rohling89: Weißt Du, wie die Undercuts realisiert sind? Gibt es ein Bild?
Dieser Undercut-K2 ist dann aber vermutlich nicht mehr frei erhältlich, oder?
Bzw. es gibt damit gar keinen K2, sondern eher höherwertige Schlüssel, oder?

Für große Kunden scheint Ikon wohl ziemliche Spezialitäten anzufertigen. Hab sonst von einem Undercut-Profil beim noch dazu uralten UF-Profil noch nix gelesen.
Schluesselmacher
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Mär 2013 19:29

Re: Handwerkerschlüssel

Diese U-Profilserie ist absolut veraltet (die stammt aus den 30er Jahren) und wird ganz gewiss nicht mehr weiterentwickelt. Service bietet Ikon hingegen für alle Profile, die jemals dort produziert wurden.
Die Profile mit undercut gehören zum Sperrwellen-System (mit aktiver Sperrleiste). Das gibts erst seit den 90ern. Möglich ist, dass Vattenfall jetzt ein solches System als Ersatz für die Anlagen mit dem K2 Schlüssel verwendet.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 21. Mär 2013 22:57

Re: Handwerkerschlüssel

bei einer Anlage in der Größenordnung könnte ich mir schon vorstellen das der Kunde (Vattenfall) den Wunsch hat das neue Zylinder mit geschützten Profil in die Uralt-Anlage integriert werden können. Es gibt ja nicht nur die K2-Schlüssel, sondern halt auch Bereiche wo keine frei verkäuflichen Schlüssel benötigt werden. Zumindest hier in Essen werden aber solch große Anlagen von Stromanbieter und Feuerwehr nach und nach gegen neuere ausgetauscht. Derzeit laufen bei beiden derzeit parallel mehrere Anlagen.
Warum der Schlüssel machmal "K2" gestelmpelt wird, und dann wider "HC28288" ist auch untypisch für ZEISS IKON, die große Nummer war wohl mal die originale "Zeiss-Ikon-Schließungsnummer"
Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.
-George Orwell-
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 22. Mär 2013 00:54

Re: Handwerkerschlüssel

Soweit mir bekannt, kann man bei Bestellung einer Anlage bei Ikon auswählen, wie die Schlüssel zu kennzeichnen sind: entweder mit der sogenannten "ZI-Nummer", das ist die anlageninterne Schliessungsnummer (die üblicherweise auf dem Schlüssel und immer auf dem Zylinder steht), oder mit einer vom Besteller festzulegenden "Sonderbezeichnung". Letztere kann allein auf den Schlüssel gestempelt werden, also ohne Schliessungsnummer (Auf Bahnschlüsseln steht zB. nur "DB", dazu evtl. noch "rot" oder "blau", aber das ist bahnspezifisch) . Die zugehörenden Zylinder werden immer mit der Schliessungsnummer gestempelt, die Sonderbezeichnung (maximal 2 Zeichen) wird auf die Frontseite des Gehäuses geprägt (unter dem "IKON"Schriftzug).
Apropos Schliessanlagen bei EVU: Da ist es wohl gar nicht so selten, dass mehrere Anlagengenerationen parallel genutzt werden, da ein zeitnaher Austausch der Gesamtanlage offenbar zu aufwändig und teuer wäre. Ein solcher Parallelbetrieb mindestens zweier Anlagen ist hier bei EON auch der Fall. Allerdings wurden hier von Anfang an Zählerkästen mit getrennter EVU- und Kundenschliessung, also mit 2 Zylindern installiert. Probleme mit einheitlichen Zählerschrankschlüsseln wie K2 oder den früher in verschiedenen Großstädten angewendeten Einheitsschliessungen (zum Teil waren das nur einfache Drei- oder Vierkantsteckschlüssel) gabs deshalb hier nie.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 12:48

Re: Handwerkerschlüssel

Hallo :)

Frage an die Community (in diesem "etwas älteren Thread") :unwuerd:

Ist bekannt ob dieser K2-Schlüssel auch für Aufzüge bzw. Fahrstühle verwendet wurde bzw. wird ?

Gruss
Paramedic :yes:
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul
deutscher Schriftsteller
* 21.03.1763, † 14.11.1825
Paramedic
Lebensretter
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2018 13:22

Re: Handwerkerschlüssel

Hier werden zwei Dinge verwechselt. Sperrwelle und Undercut. Ende der 80er Jahre hat Zeiss Ikon die Sperrwelle eingeführt. Diese war damals zur Aufrüstung bestehender Schließanlagen gedacht. Ein prima System. Später wurde das System dann auch für Neuanlagen mit einem eigenen Profilsatz hergestellt. Als Verbesserung kam dann die Sperrwelle Undercut mit ebenfalls eigenem Profilsatz auf den Markt. Diese Schlüssel bieten einen erheblich verbesserten Kopierschutz. Ohne Undercut lässt sich der Schlüssel nicht ins Schloss einführen. Wird zuviel weggenommen, lässt sich die Sperrwelle nicht mehr einfräsen.
Es ist durchaus möglich, dass es den K2-Schlüssel auch mit Sperrwelle gibt. Mit Undercut hat das aber nichts zu tun.
gs33
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 13. Mär 2018 14:57

Re: Handwerkerschlüssel

Hallo :)

Habe mir nun den K2 Schlüssel Zeiss IKON - HC 28288 / UF für "kleines Geld" im Original gekauft,
und teste "locker-flockig" ob dieser auch für Aufzüge bzw. Fahrstühle verwendet wurde bzw. wird :crazy:

Gruss
Paramedic :wngn:
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul
deutscher Schriftsteller
* 21.03.1763, † 14.11.1825
Paramedic
Lebensretter
Mitglied
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 13. Mär 2018 21:00

Re: Handwerkerschlüssel

Der K2 Schlüssel ist nicht für Aufzüge, der ist für Stromzählerkästen bzw. Anschlussräume von Vattenfall-Kunden in HH und Umgebung. In anderen Regionen (auch NRW) ist der Schlüssel praktisch nutzlos.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens