Neue "Opfer" ABUS Bravus

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
decoder
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 825
Registriert: 27. Sep 2012 13:46
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von decoder »

Hier mal noch mein Video von gestern. Ich habs nicht wirklich auf die Zeit angelegt, und hab ihn auch vorher nur 3x geöffnet. Alles in allem dann doch nicht so sicher wie mans sich wünschen würde:

W9ghH8DnSEM

Benutzeravatar
ImSchatten360
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 868
Registriert: 9. Sep 2009 13:20
Wohnort: Berlin/Cottbus
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von ImSchatten360 »

"This video is private." :(

Jetzt ging es. Sehr schön und wirklich schnell. Danke für das Video!
Als erstes hast du die Wellencodierung gepickt oder?
Zuletzt geändert von ImSchatten360 am 13. Nov 2013 12:06, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
decoder
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 825
Registriert: 27. Sep 2012 13:46
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von decoder »

ImSchatten360 hat geschrieben:"This video is private." :(
Sollte behoben sein :) Da hat er wohl nicht gespeichert.

Benutzeravatar
decoder
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 825
Registriert: 27. Sep 2012 13:46
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von decoder »

ImSchatten360 hat geschrieben:Jetzt ging es. Sehr schön und wirklich schnell. Danke für das Video!
Als erstes hast du die Wellencodierung gepickt oder?
Danke. Ja, die Wellenkodierung kam als erstes dran. Die setzt sich auch eigtl. von ganz alleine. Allerdings ist es mir bisher eigtl. immer passiert, dass ich beim Picken der Hauptreihe irgendeinen der Wellenschieber da etwas übersetzt hab. Merkt man recht schnell wenn man dann keine Pins findet, die binden, und er nich richtig auf Kipp geht (wenn man damit rechnet). Etwas Druck wegnehmen und das setzt sich dann von ganz alleine. Wenns das nicht war, fliegt halt ein Pin, macht auch nichts in dem Fall.

Benutzeravatar
ImSchatten360
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 868
Registriert: 9. Sep 2009 13:20
Wohnort: Berlin/Cottbus
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von ImSchatten360 »

Ich habe mir jetzt auch mal nen Bravus 4000 zugelegt. Die reinste Fehlinvestition für mich als Lockpicker.
Wenn ich bei meinem Zylinder im Uhrzeigersinn spanne ist es nur eine Frage von Sekunden bis der Zylinder nachgibt. Die Hauptreihe picke ich von der rechten Seite gegen die Drehung. Danach ist er offen. Über die Seitenschieber musste ich erst 1x mal streichen. Setzen die sich automatisch? Vorhanden sind sie. Der "Intellitec" Pin löst glaube erst bei 180° aus. Da muss ich auf alle Fälle 1x nachsetzen. Sonst wie gesagt die 6 Hauptstifte. Muss nicht mal wirklich die Spannung nachlassen. Geht leichter als nen C83. Dabei habe ich wenigstens einen hohen Sprung in der Codierung der Hauptstiftreihe. Werde vlt. nach Weihnachten mal ein Video machen. Ich hoffe ich habe da ein ganz spezielles Exemplar erwischt. Bin echt enttäuscht bei dem Preis.

Frohe Weihnachten!

ImSchatten360

Benutzeravatar
stefan-1
Eigner
Eigner
Beiträge: 2899
Registriert: 19. Apr 2014 13:14

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von stefan-1 »

Schreib bitte dazu, dass du ein Naturtalent bist!

Unter einer 1/2 Stunde für die Erstöffnung (einer für ihn unbekannten Schließung) bei 3KS - wie lange soll da ein Bravus Widerstand leisten? Zumal die Pfaffenhainer präzise gefertigt werden, die C83 sind dagegen fast schon Klapperkisten.

;)

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27

Benutzeravatar
decoder
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 825
Registriert: 27. Sep 2012 13:46
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von decoder »

ImSchatten360 hat geschrieben:Über die Seitenschieber musste ich erst 1x mal streichen. Setzen die sich automatisch?
Ja, ist bei mir auch so. Ein- bis zweimal drüberraken und die setzen sich von alleine. Keine Fakes und nichts, man muss auch nix tasten oder so.
ImSchatten360 hat geschrieben:Der "Intellitec" Pin löst glaube erst bei 180° aus.
Soweit ich weiß muss er mitgepickt werden (war bei meinem zumindest so). Aber das kann man durchaus auch mal aus Versehen machen indem man an Ihn dranstößt. Ist auf jedenfall keine Herausforderung. Bei 180° blockiert er nochmal weil der 6. Gehäusestift auf gleicher Höhe liegt.
ImSchatten360 hat geschrieben:Ich hoffe ich habe da ein ganz spezielles Exemplar erwischt.
Also meiner ist auch ziemlich leicht, aber die Hanteln nachsetzen ist zumindest bei meinem ein bisschen hin und her. Er ist da manchmal etwas zickig. Aber wirklich schwierig ist es nicht. Was ich auch nicht mag an dem System ist, dass es mit "10 gefederten Zuhaltungen" beworben wird (die normale Version ohne Schieber). Gemeint sind damit auch die 4 Passivstifte oben, die sind nämlich auch gefedert. Mir klingt das mehr nach nem Marketing Trick um es nach mehr aussehn zu lassen.

Und ebenso frohe Weihnachten :)

Benutzeravatar
ImSchatten360
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Beiträge: 868
Registriert: 9. Sep 2009 13:20
Wohnort: Berlin/Cottbus
Kontaktdaten:

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von ImSchatten360 »


fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6467
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von fripa10 »

Da ist ja selbst der MCS besser!

carl johnson
Herzog
Herzog
Beiträge: 385
Registriert: 25. Feb 2012 17:53

Re: Neue "Opfer" ABUS Bravus

Beitrag von carl johnson »

Kann es sein, daß bei Abus die Picksicherheit invers proprotiinal zum Preis ist. Meinen Abus Integral habe ich auch schneller offen als den C83.
Die letztevrichtig gute Innovation von Abus war der Ec550. Der liefert nun wenigstens für 20 € auch noch einen Anbohrschutz und Gefahrenkupplung und 5 Schlüssel mit.

Antworten