Bilder zur Bildung

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
tomasfuk
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1238
Registriert: 8. Jul 2015 20:12
Eigener Benutzer Titel: Bastelfritze
Wohnort: Prag, CZ, ZZ9 Plural Z Alpha

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von tomasfuk »

Retak hat geschrieben:Der 7x7 geht auch gut mit einem normalen Halbdiamanten, da bei dem die Profilrippe nicht so hoch ist.
OK, aber mit dem gezeigten Zeug geht es besser :yes:

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Christian »

7X7, ja besser geht immer ... mit dem Originalschlüssel geht er ja auch auf löl
und der von Retak gezeigte Zylinder sehr alt ist, ihm das "Schunentorprofil" verziehen sei, bei neueren Konstruktionen das dann schon verwerflicher ist. Vermutlich kommt dieser alte Zylinder aus einer Analage ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Ja, der ist aus einer Anlage, vermutlich aus den 70ern. Wenn man sich die anderen Schlüssel anguckt, sieht man, dass es sich da einer mit der Berechnung sehr einfach gemacht hat. DIN Normen waren ihm scheinbar auch sch****egal.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Christian »

Bei Schliessanlagen sieht man schon lustiges. Leider nicht nur bei so "Altertümchen" wie diesen GTV ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

serpih
Chef Poster
Chef Poster
Beiträge: 90
Registriert: 19. Jan 2017 16:23
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von serpih »

Retak hat geschrieben:So, hier mal ein ungewöhnliches Chubbschloss aus einer Schliessanlage.
ratlock hat ein paar ungewöhnliches Chubbschloss auch, aber jemand von hier muss ihn die Bilder bitten.

Er hat bei uns in Frankreich sehr schön Bilder gezeigt .

https://www.koksa.org/viewtopic.php?f=188&t=20901

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11186
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Christian »

Ich habe auch so ein Schloß, kann ja mal Morgen Bilder machen ....
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Dieses "ungewöhnliche" Schloss ist inzwischen auch im Wiki gelandet, nachdem ich dazu noch ein paar Infos finden konnte. Abschliessen mit dem Haupt- oder Einzelschlüssel geht übrigens auch wenn mit dem jeweils anderen Schlüssel aufgeschlossen wurde, da der Tourstift ja vertikal verschiebbar ist. Da diese Verschiebbarkeit allerdings begrenzt ist, müssen bei der Codierung ein paar Randbedinungen eingehalten werden.
Entwickelt und patentiert (DE505189A) wurde diese Konstruktion ursprünglich mal als Hotelzimmerschloss, der verschiebbare Tourstift machte hierbei noch unterschiedliche Schliessrechte für den Zimmerservice- und einen Notschlüssel (schliesst auch bei innen steckendem Gastschlüssel) möglich.

serpih
Chef Poster
Chef Poster
Beiträge: 90
Registriert: 19. Jan 2017 16:23
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von serpih »

Retak hat geschrieben: Entwickelt und patentiert (DE505189A) wurde diese Konstruktion ursprünglich mal als Hotelzimmerschloss, der verschiebbare Tourstift machte hierbei noch unterschiedliche Schliessrechte für den Zimmerservice- und einen Notschlüssel (schliesst auch bei innen steckendem Gastschlüssel) möglich.
Aber warum der verschiebbare Tourstift ? (Ich hatte dieses Detail nicht gesehen)
Mit ein normaler Tourstift und diese Zuhaltungen mit 2 Gates sie konnten zumindest 2 Schliessrechte haben.

Benutzeravatar
stefan-1
Eigner
Eigner
Beiträge: 2938
Registriert: 19. Apr 2014 13:14

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von stefan-1 »

Vermutung: mehr Schließungen möglich, der HS unterscheidet sich deutlich vom Einzelschlüssel.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Der bewegliche Tourstift hatte in der ursprünglichen Erfindung als Hotelzimmerschloss noch die Funktion, den Hauptschlüssel des Zimmermädchens auszusperren, wenn der Gastschlüssel (in einem separaten Schlüsselloch) von innen steckte. Der steckende Gastschlüssel schränkte die Beweglichkeit des Tourstiftes ein, so dass der Schlüssel des Zimmermädchens, der den Tourstift sehr hoch hob, nicht mehr schloss, der Schlüssel des Inhabers bzw. der Feuerwehr (Notfallschlüssel) hob den Tourstift weniger hoch, so dass mit diesem, trotz innen steckendem Schlüssel, aufgeschlossen werden konnte. Alles nachzulesen im oben angegebenen Patent bei DEPATISnet (einen Link kann ich momentan nicht setzen, da dort ständig rausfliege, was wahrscheinlich wieder mal an den hiesigen Attacken das Netz liegt).
Bei dem hier gezeigten Schloss ist diese Funktion ohne Belang, hier geht es nur um eine sichere Trennung von Haupt- und Einzelschlüssel, insbesondere das Vermeiden sogeannter "Joker"-Zuhaltungen mit verbreitertem Gate, sowie des direktem Auslesens der Hauptschliessung aus dem Schloss (da man nicht weiss, wie hoch der Hauptschlüssel den Tourstift hebt).

Antworten