Bilder zur Bildung

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von boianka »


serpih
Chef Poster
Chef Poster
Beiträge: 90
Registriert: 19. Jan 2017 16:23
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von serpih »

Ein Yale Zylinder, hat jemand Informationen über Baujahr usw.
Wir haben sehr gut Stifts, ich finde dies Zylinder nicht schlecht gegen der nachsperren, aber dass ist nur mein Meinung ;)

Até à proxima.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Christian »

Bei "YALE" ist es schwierig, die wurden teilweise in England oder den USA gebaut. Und auch BKS gehörte früher zu dem Konzern und baute Zylinder mit dieser Aufschrift ... aber der Zylinder wird schon weit über 50 jahre alt sein, schätze ich mal nach Gefühl ... ob diese Stifte original sind, oder hat man aus Schraubdn diese gebastelt ... möglich ist vieles ...
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11138
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Die Stifte sind so original, diese Form wurde von Yale seit Ende des 19. Jh. bis etwa 1930 verwendet. Der Zylinder stammt vermutlich aus den 20er Jahren.

serpih
Chef Poster
Chef Poster
Beiträge: 90
Registriert: 19. Jan 2017 16:23
Wohnort: Paris
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von serpih »

Danke für der Baujahr.
Jemand hat mir gefragt.
-Die Stiftes sind serrated oder von Gewindestab gemacht?
Ich habe das Handy benützt und ein Video gemacht , ich habe keine Lupe.
(Sie müssen in 1080 und Vollbild sehen)
https://youtu.be/idErclZ0UaM

Até logo.

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11138
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Das ist kein Gewinde, die Rillen verlaufen parallel zueinander. Um diese Zylinder zu picken, darf man nur ganz wenig spannen, sonst lassen sich die Stifte nicht bzw. nur ruckartig bewegen.
Hier ein Bild aus dem Jahr 1886:
querschnitt.jpg
Im beschreibenden Text steht unter anderem: "....Stifte d und e, welche ringsum mit feinen Riffeln versehen sind....". Der Zweck dieser "Riffeln" ist allerdings nicht beschrieben, über solche Sachen durfte im Kaiserreich wohl nichts öffentlich gesagt werden.

Quelle: Brockhaus Conversationslexikon, 13. Ausgabe, 1886

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11149
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Christian »

also war wohl schon in den 20er Jahren vom Nachsperren (Picken) die Rede.... witzig ist ja das nahezu unverändert auch noch heut der größte Teil der Türen im Lande so gesichert ist.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11138
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

Die serrated pins, gepaart mit entsprechenden Hinterschnitten in den Bohrungen hatte sich ein Amerikaner (nicht Yale) bereits mitte des 19. Jh. patentiert, um das Kreuzbartschloss von Yale senior gegen Picken sicherer zu machen.
Das Picken ist so alt wie die Schlosstechnik, es war schon immer Wettlauf zwischen den Schlosskonstrukteuren und denen, die danach trachteten, aus den verschiedensten Gründen die Schlösser auch ohne Schlüssel zu öffnen.

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6452
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von worgan »

tomasfuk hat geschrieben:Und etwas lustiges (EVVA DPI) :laugh:
Schön! :p
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11138
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Bilder zur Bildung

Beitrag von Retak »

So, habe jetzt endlich auch einen Abus E30 und ihn mir gleich mal vorgenommen. Gegen Picken wehrt er sich standhaft, war seit längerem der störrischste Zylinder, den ich in der Mache hatte, es gibt da keine richtige Rückmeldung und alles schmeisst sich irgendwie immer wieder gegenseitig raus. Also ihn mal zerlegt, nachdem er sich endlich ergeben hatte:
E_30.jpg
Irgenwas besonderes ist da nicht drin, bis auf den fehlenden Bohrschutz ist er mit dem im Wiki gezeigten E60 baugleich
E_30_1.jpg
Der zurechtgepfuschte Kern trübt den zunächst positiven Eindruck dann doch erheblich, bei den C73/83 oder auch den billigeren Buffo oder Nova gabs sowas nie:
E_30_2.jpg
Hier noch mal die Bestiftung, auffällig sind die kurzen und recht schlappen Federn:
E_30_3.jpg

Antworten