Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 10. Jan 2014 18:40

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Cstar hat geschrieben:Ich habe ein ABUS Schloss mit einem sehr engen schlüsselkanal, ich glaube ich muss mir selber picks machen.


Was ist denn das für eins? Eigentlich reicht die Länge eines Picks für jedes normale Schloß aus.
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Jan 2014 19:10

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Einen Monat, Tag und Nacht, 24 Stunden... :D
Ich schwöre auf Scheibenwischerstahl.
Zeichnung habe ich nicht, ich würde einfach ausprobieren.
Schon wieder ein Schlüsselerlebnis...
Schloßgespenst
Schluessellochgucker
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Jan 2014 19:24

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Schloßgespenst hat geschrieben:Ich schwöre auf Scheibenwischerstahl.

Welchen Hersteller bevorzugst Du ? - Da gibt`s (find ich wenigstens) riesige Unterschiede . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Jan 2014 19:27

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Cstar hat geschrieben:Habt ihr irgendwelche Zeichnungen auf Lager?

Such mal nach Templates - da gibt`s hier jede Menge drüber !
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Jan 2014 19:37

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

boianka hat geschrieben:
Schloßgespenst hat geschrieben:Ich schwöre auf Scheibenwischerstahl.

Welchen Hersteller bevorzugst Du ? - Da gibt`s (find ich wenigstens) riesige Unterschiede . . .

Die ganz normalen Bosch finde ich ganz tauglich, ich habe aber noch nicht so viel verglichen, ausser mit denen von größeren Fahrzeugen mit einer Wischerlänge von über ein Meter, welche dann auch größer (dicker) sind, die muss man dann halt dünner machen.
Welche Unterschiede kennst Du, hast Du irgendwelche Empfehlungen?
Schon wieder ein Schlüsselerlebnis...
Schloßgespenst
Schluessellochgucker
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jan 2014 08:25

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

@rondeloro: es ist nicht zu lang, sondern zu eng
Cstar
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 11. Jan 2014 09:31

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Ahh, sorry! Mein Versehen!
Ich habs bestimmt drei mal gelesen und hab immer "...sehr langen schlüsselkanal...." gelesen :no:

[edit] Man kann vorhandene Picks gut etwas dünner schleifen. Am besten gehts mit einem Dremel oder sowas. Von Hand gehts natürlich auch. [/edit]
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jan 2014 19:58

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Ist das wirklich so ein langwieriger prozess das einzelsetzen zu lernen? ^^
Was haltet ihr von drehspannern?
Cstar
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 11. Jan 2014 20:13

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Und immer darauf achten das es keine Querriefen gibt, immer längsschleifen oder du hast eine Sollbruchstelle.
Um Überhitzung in der Oberfläche zu vermeiden (unkontrollierte Wärmebehandlung, je nach Material kann es üble Spannungen geben oder auch nur weich werden) keine Art nutzen bei der Funken zu sehen sind.
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Jan 2014 20:31

Re: Empfehlungen/Erfahrungen mit Markenzylindern

Spanner kann man nicht genug haben ... und die kann man wunderbar aus den Wischerblättern machen ... für Picks ind die etwas zu dick, zumindesten die die ich bisher dafür "umfunktioniert" habe .... gerade wenn man auch mal an Türen "pickt" ... (mit Erlaubniß der Eigentümer natürlich...)
Picks selbst mache ich dann lieber aus Straßenkehrerborsten (liegen hier öfters mal rum), aus Fühlerblättern oder ...

Es gibt (gab) auch ABUS-Zylinder die enge Schlüsselwege haben, einige dieser waren als Eigenprofile von Schlüsseldiensten geläufig ...
das ist mir so etwas von Latte ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Vorherige

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens