Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Tresorkäufer
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 260
Registriert: 28. Nov 2015 19:16
Wohnort: Erlangen

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von Tresorkäufer »

HansWurst:

Danke für die beiden Links !!!

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6248
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von fripa10 »

hanslg hat geschrieben:Ich bin dabei etwas überrascht, da ich dachte, daß ein Grade 4 immer 2x Klasse 2 Schlösser braucht.
Jein, in erster Linie dient die Schloßausstattung mit 2 Schlössern dem Zweck, das 4-Augen-Prinzip beim Öffnen zu verwirklichen. Diese Schränke waren ja für Banken usw. konzipiert, bei denen es üblich ist, daß kein Mitarbeiter den Schrank allein öffnen kann. So hatte dann einer den Schlüssel und der andere die Zahlenkombi. Bei dem verwendeten Elektronikschloß ist das 4-Augen-Prinzip dadurch umgesetzt, daß nacheinander zwei verschiedene Kombinationen eingegeben werden müssen, um zu öffnen. (Das läßt sich aber umprogrammieren / deaktivieren, wenn man nur eine Kombi nutzen möchte.)

MartinHewitt

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von MartinHewitt »

Für EN1143-1 ist es nicht wichtig, ob man in der Sparkasse Buxtehude einen Grad-4-Schrank anschaffen möchte und aus organisatorischen Maßnahmen ein 4-Augen-Prinzip möchte. Wäre das das Ziel, dann könnte man auch ein SECU Selo B mit 4- und 6-Augen-Prinzip einbauen. In EN1143-1 steht aber nichts von n-Augen-Prinzipen, sondern es geht um den Widerstand gegen Einbruchdiebstahl. Dabei hat man es wohl für wichtig erachtet bei höheren Graden nicht nur sicherere Schlösser zu verlangen sondern auch eine zunehmende Anzahl (erst 1, dann 2 und weiter oben eventuell 3). Nun gibt es z.B. von Gunnebo das SafeLock one-2, 2-2 und 3-2. Das sind "2-Schloss-Systeme", die zwei Schlösser ersetzen. So ganz genau gefunden, wie das umgesetzt ist, habe ich nicht. Ich denke, dass im Tresor zwei separate Schlösser sind, die sich ein Bedienteil teilen, weil man am Bedienteil angeben muss, ob man mit Schloss 1 oder Schloss 2 reden möchte. Jedes von denen übrigens mit 4-Augen-Prinzip, macht zusammen 8 Augen. 2-Schloss-Systeme müssten auch mit Cawi Gator und kaba PAXOS gehen, aber dazu habe ich noch weniger gefunden. Vielleicht war eines dieser Schlösser in dem Grad-4-Schrank verbaut.

hanslg
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 19. Nov 2016 17:42
Eigener Benutzer Titel: Stahlfreund

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von hanslg »

Danke fripa und Martin für die Ausführungen!

Auf dem Bild vom Schrank (kann ich hier nicht einstellen, da es nicht meins ist) sehe ich nur ein Panel zur Code-Eingabe, die Beschreibung ist:
Verschluß: Elektronisches Zahlenschloß mit 2 Motorriegeln, Netzbetrieb.

Es wird wohl so sein, daß man mit dem einen Panel die 2 Riegel getrennt ansteuern kann.

Benutzeravatar
Basel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 28. Feb 2019 20:12
Eigener Benutzer Titel: HomeSecurityEnthusiast

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von Basel »

Speiglein, Spieglein an der Wand ...
Bin den gezeigten Schrank angeboten worden (siehe angehängte pdf Datei). Er hat 2x ZKS. Kann mir jemand vom Forum den Hersteller und vielleicht eine Empfehlung geben. Billig ist er... aber ist er auch gut?
Alternativ hierzu, ist mir auch ein D10 BodePanzer von 1994 mit ZKS und Lafette angeboten worden.

Beide kosten ungefähr das gleiche und die Dimensionen sind etwa gleich - nur des Gewicht ist vom Bode mit 690 kg ist wesentlich niedriger.

Welchen würdet ihr wählen und warum. Freue mich auf eure Betrachtungen.
Dateianhänge
Tresore.pdf
(402.16 KiB) 79-mal heruntergeladen
Schild.jpg

EFD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 10
Registriert: 31. Mär 2019 08:46

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von EFD »

hanslg:

Vielen Dank für das Angebot. Leider ist der Schrank zu groß für mich. Er würde mit Transport und Einbringung sicherlich auch deutlich über meinem Budget liegen.

Ich denke, ich werde den Garny D20 nehmen.

Der passt ins Budget und Garny scheint einen guten Ruf zu haben.

Oder muss ich Garny als schlechter als Leicher o.ä. betrachten?

EFD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 10
Registriert: 31. Mär 2019 08:46

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von EFD »

Basel:

Gibt es auch ein Bild von außen (oder darf man das nicht einstellen)?

Benutzeravatar
Basel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 28. Feb 2019 20:12
Eigener Benutzer Titel: HomeSecurityEnthusiast

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von Basel »

Das Bild von Aussen ist in der PDF Datei TRESORE.PDF (überhalb des Bidles des Typenschildes)

EFD
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 10
Registriert: 31. Mär 2019 08:46

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von EFD »

Ich habe es gefunden. Tut mir leid. Steht auf dem oberen nicht irgendetwas von Müller? Rein optisch scheint mir der Bode größer zu schein. Oder täuscht das?

MartinHewitt

Re: Tresor Kauf Empfehlung -- Hersteller Modelle Eigenschaften ?

Beitrag von MartinHewitt »

Basel, ist es so cher, dass er zwei ZKSe hat? Auch die Lafette hat eine nen Knopf und ch habe noch von keinem gehört, der zwei hat, was aber nicht viel heißen muss. Ich würde zwei ZKSe vorziehen. Die Öffnung mag damit aufwendiger sein, aber man muss keinen Schlüssel herumtragen.

Antworten