Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 11. Mär 2015 07:39

Re: Abus Kodekard-Übersetzung (Pintiefe - Abstand)

El_Sonador hat geschrieben:lach, mach ich gerne, wenn du mir dafür im gegenzug erzählst wie du es gemacht hast.


SILCA UNOCODE :


El_Sonador hat geschrieben:mit der Liste komm ich nur zum teil hin. hab die den Zwei Abus Schlüssel mach nachgemessen und bin auf folgende werte gekommen:
4,6 - 4,7
5,2 - 5,1
5,9
- 6,5
- 6,85
7,8


El_Sonador hat geschrieben:Bild


Auf diesem Foto sind die Werte :

5,40 4,60 6,20 7,80 7,80 - die roten sind neu und tauchen in Deiner ersten Tabelle nicht auf.
5,48 4,61 6,13 7,65 7,65 - diese Werte auf Karte 465 entsprechen ungefähr Deinen Messungen.
A E 8 1 1 - sind die den Werten entsprechenden Einschnitte mit dem ich Dir Schlüssel Nr. 3 gefertigt habe, aber ich denke, Du hast Dich vermessen bzw. eine Schieblehre verwendet, deren Taster zu breit sind (nicht spitz genug geschliffen), um tief genug in das Zahntal und damit auf den Boden des Schittwinkels einzutauchen - Du wirst ihn ein Wenig nacharbeiten müssen ...
... ich schicke Dir gleich die 3 Schlüssel.
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 08:54

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

Servus,

das mit der Schiebelehre könnte stimmen . . .

die zahlen aus der ersten spalte sind mit Schiebelehre gemessen (5,2 - 4,6 - 5,9 - 7,8 - 7,8) (zweite spalte ist der eckige schlüssel den ich als Vorlage für die Fotomessung verwendet hab)
die roten auf dem Bild aus dem Foto raus gemessen. Aber von 5,2 auf 5,4 bzw von 5,9 auf 6,2 ist schon ein ordentlicher unterschied...
da ist klar dass ich mir so schwer tu eine passende Karte zu finden . . .
Was auffällt, die 4,6er Hilfslinie ist nicht genau in der Kerbe bzw. die Kerbe nicht exakt bei 4mm ?!?!

gibt es sowas wie sneakeys für den deutschen Markt? hat sich daran schon mal jemand versucht?
El_Sonador
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 09:42

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

El_Sonador hat geschrieben:gibt es sowas wie sneakeys für den deutschen Markt? hat sich daran schon mal jemand versucht?

Ja unser decoder hat setzt sich intensiv mit dem Thema auseinander, er hat sogar bereits funktionierende Schlagschlüssel gedruckt ...
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 11:35

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

[quote="El_Sonador"]die zahlen aus der ersten spalte sind mit Schiebelehre gemessen (5,2 - 4,6 - 5,9 - 7,8 - 7,8)quote]
Werden die Richtigen sein, Karte 465 Code : E B 9 1 1 0 = Schlüssel Nummer 4
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 11:55

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

El_Sonador hat geschrieben:die roten auf dem Bild aus dem Foto raus gemessen. Aber von 5,2 auf 5,4 bzw von 5,9 auf 6,2 ist schon ein ordentlicher unterschied...

Wie hast Du die Messtechnisch erfasst?

Auf dem Foto sind einige Dinge falsch.
ABUS Messpunkte.png
ABUS Messpunkte.png (108.6 KiB) 2176-mal betrachtet


Vor allen Dingen ist der Schlüssel-Anschlag (dicker blauer Pfeil), von dem Du die Stiftentfernungen messen musst falsch gekennzeichnet, auch die Abstände zwischen den Stiften variieren, dabei sind es immer 4mm und auch die Referenzachse ist schief zum Schlüssel - so wirst Du immer falsche Ergebnisse bekommen ...
toolix_d
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 12:43

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

ich hab einen Schlüssel auf kariertem Papier Fotografiert und das Bild so gephotoshopt, dass ein cm genau 100 Pixel sind.
Dann die Hilfslinien anhand des Schlüssels eingezeichnet.

Nun kommt der zu kopierende Schlüssel den ich einfach so Photographiert habe als neue Ebene ins Bild (unter die Hilfslinien) und wird so skaliert, dass er perspektivisch genau "flach liegt" und die richtige Größe hat. Da hab ich wohl geschludert wenn der Schlüssel nicht unter die rote Linie (die ist exakt horizontal) passt.

Als letzten Schritt brauchte ich nur noch die Anzahl der Pixel an den Einschnitten Zählen (mit dem Auswahlwerkzeug) und bekomm da dann 54 Pixel Höhe für 5,4mm raus.

Das Messen funktioniert ziemlich gut, ist aber wertlos wenn man es vorher nicht geschafft hat den Schlüssel perfekt ein zu passen...

Hier noch das Vorlagebild was ich anhand des (neueren eckigen) Abus Schlüssels erstellt hab. (die Zahlen rechts könnt ihr vergessen, das war nur der versuch mir selber den code zu "errechnen")
Bild
El_Sonador
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 14:20

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

El_Sonador hat geschrieben:ich hab einen Schlüssel auf kariertem Papier Fotografiert und das Bild so gephotoshopt, dass ein cm genau 100 Pixel sind.
Als letzten Schritt brauchte ich nur noch die Anzahl der Pixel an den Einschnitten Zählen (mit dem Auswahlwerkzeug) und bekomm da dann 54 Pixel Höhe für 5,4mm raus.

Ich fürchte, dass die mit dieser Vorgehensweise erreichten Maße für die Reproduktion eines Schlüssels nicht ausreichen .
Wie Du an Hand der gezeigten Tabellenmaße sehen kannst, werden die Stiftmaße im Hunderstel Millimeter Bereich angegeben .
Daher werden schon kleinste Abweichungen bei
El_Sonador hat geschrieben:kommt der zu kopierende Schlüssel den ich einfach so Photographiert habe als neue Ebene ins Bild (unter die Hilfslinien) und wird so skaliert, dass er perspektivisch genau "flach liegt" und die richtige Größe hat.

dieser Angleichungen zu Rundungsfehlern führen, die präzise verarbeitete Schlösser nicht schlucken werden . . .
. . . wenn Du ein cm als 1000 Pixel nehmen könntest, kämst Du der Sache sicherlich deutlich näher . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 14:39

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

@boianker: ich fürchte das würde nicht viel helfen. Ich kann mit der Auflösung auf einen 100stel genau messen was vollkommen ausreichen würde um zu sehen welcher Wert da in der Nähe liegt. Wenn ich es aber nicht schaffe den Schlüssel exakt zu skalieren und somit 4 Zehntel daneben liege, hilft auch die höhere Auflösung nix . . .
El_Sonador
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 15:13

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

El_Sonador hat geschrieben:@boianker: ich fürchte das würde nicht viel helfen. Ich kann mit der Auflösung auf einen 100stel genau messen was vollkommen ausreichen würde um zu sehen welcher Wert da in der Nähe liegt. Wenn ich es aber nicht schaffe den Schlüssel exakt zu skalieren und somit 4 Zehntel daneben liege, hilft auch die höhere Auflösung nix . . .

Versteh ich nicht, kannst Du die Pixel durch 10 teilen ?
El_Sonador hat geschrieben:ich hab einen Schlüssel auf kariertem Papier Fotografiert und das Bild so gephotoshopt, dass ein cm genau 100 Pixel sind.
Als letzten Schritt brauchte ich nur noch die Anzahl der Pixel an den Einschnitten Zählen (mit dem Auswahlwerkzeug) und bekomm da dann 54 Pixel Höhe für 5,4mm raus.

5,4mm ist auf`s Zehntel und 0,1 Pixel würdest Du brauchen, denn ab 5,35 kommt automatisch 54 Pixel + die Ungenauigkeiten bei der (fehlenden) Parallelität . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Mär 2015 18:18

Re: Abus CodeCard-Tabelle (Pintiefe - Abstand) c73 & co

sorry, stimmt, ich war auf 100stel cm
steck gerade mitten in der Bachelor Arbeit, da ist das Hirn Ressourcen mäßig scheinbar am ende :laugh:
El_Sonador
Mitglied
Mitglied
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens