The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 14. Nov 2015 17:02

The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

http://www.bowleylockcompany.com/
https://www.kickstarter.com/projects/21 ... wley-lock/

Coole Idee, auch wenn es natürlich überwindbar sein wird - aber mal was neues, frisches. Ich hoffe, dass das Projekt zustande kommt und ich eins für meine Sammlung kriege :D
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Nov 2015 17:56

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Sehr schön, interessant. Aber trotzdem schlagbar...
tomasfuk
Bastelfritze
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Nov 2015 20:00

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Sehr filigraner Schlüssel. Da ist ja der 3KS ein richtig stabiler Monsterschlüssel im Vergleich.

Eine halbe Drehung leer,bis der Bart an den Stiften ist? Mit feundlichen Grüßen aus den Häusern Abloy und Tokoz...

Die Form des Schlüssels könnte einen Abguss etwas schwieriger machen, gegen "Fotokopien" hat das keinen Schutz.

So ein Besatzungssystem in einem ausreichend großen Zylinder mit Drehscheiben kombinieren?

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Nov 2015 20:03

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Nett. Wenns davon mal ne Profilzylinder-Version geben sollte, wäre ich interessiert...
rondeLoro
Schluesselkind
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Nov 2015 21:06

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

stefan-1 hat geschrieben:Eine halbe Drehung leer,bis der Bart an den Stiften ist? Mit feundlichen Grüßen aus den Häusern Abloy und Tokoz...

Die Drehscheibenschlüssel kommen ja schon ab wenigen Grad in Kontakt mit den Scheiben, je nach Einschnitt. Aber dafür kann man sie dann einfach weiterdrehen ohne Zusatzbewegung.
Letztere stört etwas bei diesem Forever Lock, Xylok und so. Der User spürt die zusätzliche Sicherheit, aber ob das außer uns Schlossliebhabern so viele potentielle Kunden mögen?
mhmh
Franzose...
Unbeschreiblich
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 14. Nov 2015 23:12

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Ist doch so ähnlich wie das CONTI-Chubbschloss-
Ist aber wohl besser zu vermarkten, weil in Schloss und Schlüssel kleiner.
andreasschmunzel
No Reallife
No Reallife
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2015 11:20

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Ich verstehe auch nicht warum das nicht zu bumpen sein soll.
Vielleicht weil die vibration wegen der Aussparung nicht so gut ankommt?
Ansonsten müsste das doch trotzdem gehen, oder liege ich da falsch?

Davon abgesehen finde ich die Preis/Leistung ddurchaus akzeptabel.
Und Spaßig das sie einen "Lockpicker" Pledge Level haben. :)
Jan Schattling
Benutzer
Benutzer
 

  • Beitrag 15. Nov 2015 11:37

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Jan Schattling hat geschrieben:Davon abgesehen finde ich die Preis/Leistung ddurchaus akzeptabel.

Wie wurde die Leistung gemessen, wenn es niemand testen konnte?
tomasfuk
Bastelfritze
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2015 11:52

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

Die Zacken fahren seitlich auf die Stifte. Ein Vor/Zurück ist nicht vorgesehen. Ein Skelettschlüssel, der nicht die volle Länge hat, kann durch eine Abfrageeinrichtung abgewiesen werden.

Und so filigran wie der Schlüssel ist...

Da könnte man eher eine Art Vorsatz für einen E-Pick darstellen, dann aber aus einer wirklich stabilen Superlegierung.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 15. Nov 2015 12:08

Re: The Bowley Lock (Kickstarter) - mal was anderes

stefan-1 hat geschrieben:Die Zacken fahren seitlich auf die Stifte.

Aber nein, die Zacken fahren in der letzten Phase länglich auf die Stifte, wie bei üblichen Zylindern.
tomasfuk
Bastelfritze
Unverwundbar
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens