Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Crocheteur, Retak, Mr. Smith

  • Beitrag 27. Jan 2016 23:43

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Ein Bekannter hat einen ZI-Wohnungsschlüssel mit der Nummer ?????ZC (die ? stehen für Ziffern). Er behauptet steif und fest, der Hausmeister hätte einen Hauptschlüssel (wobei er den Hausmeister kennt und ihm recht ist, dass der im Notfall reinkann).

Eine der Ziffern, eine zwei, ist etwas kleiner und hat einen Querstrich oben drüber.

Die Schließungsnummer ist sauber gestempelt, die Profilbezeichnung leicht schief und eine der Ziffern sitzt etwas höher...

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Jan 2016 01:51

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Wenn das eine vom Schlüsseldienst im Eigenprofil gebaute Anlage ist, hat der die vielleicht einfach als Z-Anlage bezeichnet, obwohl sie einen GHS hat. Ich weiss nicht, ob der Vertrag mit Ikon sowas zulässt.
Ich habe einige Wohnungszylinder aus Ikon Z-nlagen, da hab ich nirgends eine übergeordnete Schliessung drin gefunden. Andererseite hab ich in Wohnungstüren auch schon Ikon Zylinder von H- Anlagen (also definitiv mit Hauptschlüssel) gesehen, die war aber alle aus den 60ern oder älter.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Jan 2016 07:40

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Tja, im betreuten Wohnen gibt es auch H-Anlagen mit Hauptschlüssel. Mancheiner merkt vielleicht erst mit Blick auf die ZI-Schliessungsnummer, dass mit seinem Leben irgendetwas etwas nicht in Ordnung ist... :wngn:
keykeen
Stift
Chef Poster
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Jan 2016 07:47

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

... aber die Bedeutung des Querstrichs möchte ich natürlich auch gerne wissen. Falls es ebenso wie die wechselnde Position des Analgenkennzeichens (H/Z) keine Bedeutung zur Funktion hat, bleibt noch die Vermutung, dass man nicht mehr als 7 Zeichen verwenden wollte, und so den Nummerierungsraum erweitert hat. Macht aber höchstens pre-EDV Sinn, wenn überhaupt.
keykeen
Stift
Chef Poster
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Jan 2016 12:25

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Beim betreuten Wohnen, in Seniorenwohnstätten etc. gibts natürlich einen Hauptschlüssel, da hier ja auch häusliche Service- und Pflegeleistungen erbracht werden und ein schneller Zugang im Notfall erforderlich ist, ausserdem ist das vermutlich von Seiten des Brandschutzes vorgeschrieben.
Das mit dem Querstrich ist mir auch aufgefallen, ich vermute, es dient der Erweiterung der Nummern. Man findet das auch nur auf älteren Zylindern, die sicher noch nicht EDV-verwaltet wurden.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 28. Jan 2016 21:42

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

stefan-1 hat geschrieben:Ein Bekannter hat einen ZI-Wohnungsschlüssel mit der Nummer ?????ZC ...

also laut der Beschreibung von "stefan-1" würd ich schon annehmen da es eine Anage aus dem Zeissschen Werk ist, vielleicht ja die Wohnungen zu Hausmeiserräumen oder Büros der Wohnungswirtschaft erklärt wurden und so ein Hauptschlüssel ausnahmsweise in einer Z-Anlage vorhanden ist. Dann auch möglich das die Anlage ausschließlich über die Profile gebildet wurde, soll es ja geben wie "Retak" erlebte. Oder ein Schlüsseldienst hat den Hauptschlüssel selbst reingepfuscht ... möglich ist vieles ...
Oftmals hörte ich umgekehrte Fälle, da wurde eine Hauptschlüsselanlage so ausgelegt das sie als Z-Anlage bestellt werden konnte weil man die günstigeren Preise haben wollte. So wie damals alle Ford-Granada als LKW angemeldet wurden, nicht weil die Leute Spedition spielen wollten sondern der Kfz-Steuer ein Streich spielen wollten.

keykeen hat geschrieben:... aber die Bedeutung des Querstrichs möchte ich natürlich auch gerne wissen. ...

ich vermute das diese "ZEiSS-Erfindung" wirklich den Zweck hatte etwas größeren Spielraum an Nummern hat. Wäre nur interssant wie jetzt bei ehem.ZEiSS man EDV-Mässig mit diesen Bezeichnungen umgeht ... Dabei ich noch nie gesehen habe das der 2.Buchstabe nicht direkt hinter dem ersten ist, so man häufig 12HA345 sieht, aber nie 12H3A45 ... oder 1H234A5 ... usw ... müsste demnach noch viele Möglichkeiten geben die Frei sind ... und man ja noch das G für GH-Anlagen nehmen könnte, oder C für Zentralschlosseinrichtungen ... usw ...
„KLiMAN0TSTAND“ .... drehen die bunten Ökos jetzt ganz durch ?
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jan 2016 19:03

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

boianka hat geschrieben:
keykeen hat geschrieben:Irgendjemand (von Ikon) liesst jetzt mit und lacht sich ins Fäustchen! :wngn:

Könnte sein

Kann nicht sein.
gs33
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jan 2016 19:07

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Da bist Du ja endlich !

Du hast doch bestimmt Antworten auf seine Fragen !
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jan 2016 19:32

Re: Numerierung von (Zeiss) Ikon

Ja, das schon, aber ich bin kein Mitarbeiter von Ikon, und ich lache mir auch nicht ins Fäustchen.

Es gab früher mal ein weiteres Zeiss Ikon-Werk in Schelklingen. Dort wurden kleinere Schließanlagen gefertigt. Dafür war die Lieferzeit besonders kurz. Alle Anlagen aus Schelklingen zeichnen sich dadurch aus, dass die beiden Buchstaben immer am Ende der Schließungsnummer stehen. Außerdem war die mittlere Zahl immer ein wenig kleiner und hatte einen Strich über der Zahl.

An der Schließungsnummer kann man sehen, ob es sich um eine (G)H- oder Z-Anlage handelt. Bei älteren Anlagen kann es aber vorkommen, dass auch Z-Anlagen ein H in der Schließungsnummer hatten. Die Schließungsnummer besteht aus zwei Buchstaben, von denen der erste entweder ein H oder ein Z ist und fünf Zahlen. Die beiden Buchstaben stehen immer nebenenander. Ihre Position wandert. Das ist doch ganz einfach. Mittlerweile sind die Kombinationen mit zwei Buchstaben erschöpft, so dass man jetzt bei drei Buchtaben und vier Zahlen ist, beispielsweise HDT1433.
Es handelt sich um eine reine fortlaufende Numerierung. Die Zuordnung zur Schließanlage ist im Schließplan vermerkt. Es lassen sich keinerlei Rückschlüsse auf die Schließanlage oder auf die Kerbwerte ziehen.

Die beiden quer auf den Zylinder gedruckten Buchstaben geben das Produktionsdatum an. Der erste Buchstabe steht für den Monat, der zweite für das Produktionsjahr. Das kann man aber nur raten. Ich glaube, im Moment ist das Jahr C.

Über das Alter der Profilsätze kann ich wenig sagen. Ich glaube, dass schon die Profile mit den Kleinbuchstaben wie vad aus den 50er Jahren stammen. Ende der 60er Jahe wurde dann das Spezialprofil entwickelt. Das ist das spiegelbildliche Profil zum Z400-Profilsatz. Bei Börkey kann man die Profile sehr schön sehen. Soviel ich weiß, wurde bei Zeiss Ikon ganz konsequent zwischen Z-Anlagen und GH-Anlagen unterschieden. Bis heute gibt es (bis auf ganz wenige Ausnahmen) zumindest bei Börkey keine Schlüsselrohlinge für Zeiss Ikon Hauptschlüsselanlagen. Von Silca wüsste ich es auch nicht, ich habe sie zumindest noch nicht im Katalog gesehen.

Der Schlüssel auf dem Bild mit der Nummer 81 gehört ziemlich sicher zu einer Bauzeitanlage. Diese hatten als Sonderbezeichnung immer nur eine Nummer. Das Profil würde passen. Es war früher so, dass man von Zeiss Ikon eine Schließanlage für die Bauzeit zur Verfügung gestellt bekam oder sie dort mieten konnte, wenn man eine größere Schließanlage dort plante und kaufte.
gs33
Herzog
Herzog
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jan 2016 02:11

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

Ganz vielen Dank für diese ausführlichen Erläuterungen!
Über die "Datums- Buchstaben" habe ich durch Vergleich von Zylindern mit bekanntem Fertigungsdatum ein wenig herausgefunden: Die Zählung der Monate beginnt mit "A"=Januar und geht bis "L"=Dezember. Die Jahreszählung begann 1988 mit "A", entsprechend ist 2013="Z", das deckt sich mit einem vorliegenden Zylinder, ein anderer von 1998 ist mit "K" gekennzeichnet. 2014 wurde dann also wieder mit "A" begonnen, 2016 entspricht also "C", das stimmt mit der Angabe von gs33 überein.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens