Seite 7 von 8

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 30. Jan 2016 09:04
von gs33">gs33
Da müsste ich mir mal eine entsprechende Tabelle anfertigen. Es werden bei Ikon oft einige Buchstaben nicht verwendet. Das ist aber unterschiedlich. Mal gibt es bei den Profilbezeichnungen ein i, mal ein J. So beispielsweise die Profile i, vi und HJ. In den Schließungsnummern kommen I, J, O, Q, X und Y nicht vor. Außerdem gibt es die Kombinationen HZ und ZH nicht. HH gibt es, ob es ZZ gibt, weiß ich nicht.
Bei den Jahreskennzeichnungen gibt es aber zumindest X und Y.

Es gibt auch immer die Möglichkeit, Sonderbezeichnungen auf die Schlüssel zu prägen. Dann entfällt die Schließungsnummer. So kann auf einem Schlüssel dann auch mal nur eine einzelne Zahl stehen, oder 6KA4, oder was man sich eben einfallen lässt. Diese Sonderbezeichnungen sind aber mit einem Aufpreis verbunden. Das Profil steht immer auf dem Schlüssel. Es ist die untere Nummer. Oben, neben dem Reidenloch kann noch eine Zahl stehen, die eine fortlaufende Numerierung der Schlüssel ist. Somit ist jeder Schlüssel ein Unikat und kann einwandfrei zugeordnet werden.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 30. Jan 2016 11:16
von Christian
gs33 hat geschrieben:Es gibt auch immer die Möglichkeit, Sonderbezeichnungen auf die Schlüssel zu prägen. Dann entfällt die Schließungsnummer.

so ja auch der HC28288 in "K2" umgetauft wurde ...
Diese fortlaufenden Nummern gibt es ja auch bei den anderen Zylinderschlossfabrikaten, so bei BKS diese wohl jetzt immer drauf gemacht werden. Dort ist es eine 3.Zeile die mit größeren Abstand zu den oberen beiden Zeilen gestempelt werden. Diese laufenden Nummern sind eine ganz gute Hilfe wenn man größere Schließanlagen verwalten will.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 30. Jan 2016 11:19
von keykeen
So ist das also! Vielen Dank Mr. gENERALsCHLÜSSEL33!
Es wurde ja vermutet, dass die wandernden Buchstaben einfach nur einer Erweiterung des Nummerierungsraums dienen. Allerdings erscheint mir das unlogisch. Ich kann mir vorstellen, dass man die Anlagennummern evtl. auch nach Anlagenkennzeichen sortieren möchte, das dann idealerweise an einer festen Position steht. Ich hätte ja einfach schon früher eine weitere Position in eine alphanumerische Position umgewandelt, oder die Nummer um eine Stelle erweitert. Nun ja, so ist es. Die Lage des Bernsteimzimmers wird somit also nicht von ZI als Geheimbotschaft verbreitet! :laugh:
Der Überstrich über der mittleren Ziffer identifiziert also den Herstellungsort! Wie viele gab oder gibt es denn?
Produktionsdatum: Hier habe ich gerade einen Zylinder mit "FP". Der ist mit Schrägprofil HE6 bestückt. Das würde 1993 bedeuten. Mit dem P kann ich allerdings nichts anfangen.
Das System "Bauzeitanlage" ist ja auch interessant! Gab (oder gibt) es hierfür eine fest zugeordnete Profilserie?
Überhaupt würde mich eine Zuordnung der Profilserien zu Jahren interessieren. Zumindest welches Schema wann angewendet wurde. Dann könnte man alte Zylinder historisch einordnen. Z. B. zwei Großbuchstaben 1945-55, drei Kleinbuchstaben 1950-1960, oder so ähnlich. Wer weiss da was?
P.S.: Ein weiterer Zylinder mit Schrägprofil HE24 hat diese zwei Zeichen nicht. Man hat das Herstellungsdatum also nicht durchgängig gekennzeichnet.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 28. Mär 2018 11:20
von stantaki
Kann mir jemand sagen zu was der Mr.Minit SP117 gehört ?
Ggfs. Übersetzung in Silca oder Börkey ?
Danke

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 30. Mär 2018 17:33
von Christian
Kannst Du machen eine Foto, dann vielleicht Du bekommst Antwort.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 8. Okt 2019 15:17
von PeterLustig007
Hallo Zusammen. Ich habe beim Aufräumen einen alten Zeiss Ikon Schlüssel gefunden, kann mich aber kein Stück erinnern woher der ist.

Kann man anhand der aufgeprägten Nummer die Schliessanlage heraus finden??

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 8. Okt 2019 17:23
von toolix_d">toolix_d
PeterLustig007 hat geschrieben:Hallo Zusammen. Ich habe beim Aufräumen einen alten Zeiss Ikon Schlüssel gefunden, kann mich aber kein Stück erinnern woher der ist.

Kann man anhand der aufgeprägten Nummer die Schliessanlage heraus finden??

Hallo!
Wenn "man" es kann, könnte ich mir vorstellen, dass er zu denen gehört :yes:

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 8. Okt 2019 19:26
von gs33">gs33
Nein, das kann ich auch nicht. In Berlin könnte man das, wenn es sich nicht gerade um eine Sonderbezeichnung handelt. Man wird dort aber keine Auskunft bekommen. Und wo die Schließanlage hingehört, könnten sie auch nicht sagen.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 9. Okt 2019 09:16
von fripa10
Anhand der Nummer kann man zumindest schon mal eingrenzen, ob der Schlüssel zu einer Einzel- bzw. Gleichschließung gehört, oder zu einer HS-Anlage oder zu einer Z-Anlage. Weitgehend gleiche Bezeichnungen können Indiz für die gleiche Anlage sein, müssen aber nicht.

IKON vergibt die Nummern in fortlaufender Reihenfolge anlagenübergreifend, nachgelieferte Schließungen (Erweiterungen) zu einer bestehenden Schließanlage bekommen z. B. völlig andere Bezeichnungen, die sich nicht mal in der Nähe der Bezeichnungen der übrigen Schließungen der Anlage befinden. Würde man dann die Bezeichnung eines Zylinders aus der Erstausstattung mit der Bezeichnung eines nachbestellten Zylinders zu der Anlage vergleichen, sähen die total anders aus, obwohl sie dennoch der selben Anlage angehören und in deren Hirarchie eingegliedert sind.

Re: Nummerierung von (Zeiss) Ikon

BeitragVerfasst: 9. Okt 2019 15:13
von rondeLoro
Oft steht auch die Bezeichnung eines Schlüssedienstes drauf. Wenn das der Fall ist, hat man eher Chancen, wenn man dort mal vorspricht.