Aufbau Tresorwände / Türen

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

MartinHewitt

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von MartinHewitt »

Zu Frage 1: Häufig sind in Tresoren Körperschallmelder angebracht. Nicht auszuschließen, dass es sowas ist, auch wenn alle, die ich kenne, einfach im gleichen Raum wie das Schloss angebracht sind.

Zu Frage 2: Da muss dann ein Tresorprofi ran. Löcher bohren und Notverriegelungen suchen und deaktiveren. Je nachdem wie das an Deiner Öse konstruiert ist, kann das Stück, das da rausragt thermisch sensibel sein. Also wenn da ein Schneidbrenner in der Nähe werkelt kann es Kopfschmerzen bekommen und sich von der Öse trennen.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6209
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von fripa10 »

Ja, das ist ein Intrusionsmelder, der auf Erschütterungen reagiert, wie beispielsweise Schläge, Bohren oder Flexen.

Garny hat zum Teil auch nicht rücksetzbare Notverriegelungen verbaut, in diesem Falle geht es in Richtung wirtschaftlicher Totalschaden. Die Hersteller haben sich (geheime) Möglichkeiten hineinkonstruiert, einen so notverriegelten Schrank doch noch einigermaßen schonend öffnen zu können, aber wenn es die Eingeweihten nicht mehr gibt, hat man davon gar nichts. Wer diesen finalen Schutzmechanismus möchte, der muß damit leben, daß eine Öffnung nach einem Einbruchversuch sehr aufwendig ist. Das ist nämlich der Sinn der Notverriegelung.

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 793
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Piel »

Einen schönen Einblick in den Aufbau einer Tresorwand kann man sich Anhand dieses Videos machen. Stammt eigentlich von einem Demonstration bez. der UL TL-30X6 Zertifizierung. Man sieht gut die eingearbeiteten Stahlelemente.

Janvi
Graf
Graf
Beiträge: 508
Registriert: 24. Mär 2014 23:49

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Janvi »

Die Stahlelemente sieht man gut. Frage mich wie effektiv eine Wandsäge wäre. Mit einer Stunde ist man da aber auch gleich dabei.
Was mich wundert, ist der stümperhafte Einsatz der Kernbohrmaschine. Von Hilti ein ziemlich gebührenpflichtiges Modell und auch die
Wasserkühlung ist korrekt im Einsatz. Bei einem Deckblech würde ich aber nicht mit einem Diamantbohrer sondern mit einem HSS
oder Hartmetall Kreisschneider anfangen. Wenn das durch ist mit Diamant Kernbohrer weiter. Ausserdem hat er erhebliche Probleme
das Teil am Anfang überhaupt zentriert zu kriegen und die Hilti kann in diesem Zusammenhang einiges abkriegen. Korrekt wäre es,
mit einem normalen Spiralbohrer zuerst ein kleines Zentrierloch zu bohren welcher dann die große Bohrkrone am Ansatz zentriert.
Durch die unkorrekte Vorgehensweise verliert der Test meiner Meinung nach massiv an Zeit ....
(ach ja und sorry - wir diskutieren hier ja keine zerstörenden Techniken)

MartinHewitt

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von MartinHewitt »

Für die ersten 5mm hat er 30 Minuten gebraucht, für den Rest nochmal 33 Minuten. Hätte er die ersten 30 Minuten in 1 Sekunde geschaft wäre es mit 33 Minuten trotzdem über den geforderten 30 Minuten gelegen. Test immer noch bestanden, aber gerade noch so.

Bei solchen Tests ist das Können der Tester und auch der Wille sehr wichtig. Da kann EN1143-1 so viel Tabellen liefern wie es mag.

Moldovan
Graf
Graf
Beiträge: 433
Registriert: 7. Aug 2018 12:02

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Moldovan »

Ich sehe , ich habe von Tresoren kaum Ahnung

MartinHewitt

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von MartinHewitt »

Naja, die, die Ahnung haben, verraten denen, die keine Ahnung haben, nichts.

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 793
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Piel »

Janvi hat geschrieben:Die Stahlelemente sieht man gut. Frage mich wie effektiv eine Wandsäge wäre. Mit einer Stunde ist man da aber auch gleich dabei.
Was mich wundert, ist der stümperhafte Einsatz der Kernbohrmaschine.
Ist ja auch nur ein Demo-Video, es stammt nicht von einer tatsächlichen Zertifizierung. Trotzdem denke ich, dass man sich Gedanken bez. des Wandaufbaus gemacht hat. Dachte halt dass dieser Einblick ganz interessant ist, meist sieht man den Wandaufbau ja nicht.
MartinHewitt hat geschrieben:Naja, die, die Ahnung haben, verraten denen, die keine Ahnung haben, nichts.
Eigentlich schade, denn eigentlich sollte bekannt sein, dass Security through obscurity nicht der Weisheit letzter Schluss ist.

Benutzeravatar
Basel
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 28. Feb 2019 20:12
Eigener Benutzer Titel: HomeSecurityEnthusiast

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Basel »

Hier ein kleiner reklamefilm von Waldis, wo ein par Details vom Wandaufbau gezeigt werden. Insbesondere de Alu-Korund Matrix war überraschend - wird diese in den Hohlraum reingegossen oder wird das alt "Platte" hergestellt die dann mit eingegossen wird?

hier ist der Link und bei 1:30 geht's los: https://www.youtube.com/watch?v=2qNMZW92054

Piel
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 793
Registriert: 7. Feb 2017 21:56
Wohnort: Oberbergischer Kreis

Re: Aufbau Tresorwände / Türen

Beitrag von Piel »

Hier gibt es ein interessantes Video zum Test einer dieser runden Tresortüren, ich finde den Aufbau der Tür allerdings eher suboptimal. Ich bin mir nicht sicher ob dieses Video schon einmal gepostet wurde.

Antworten