Frage zu CAWI Protector Schloss

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Antworten
Concierge
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: 30. Apr 2015 23:32

Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von Concierge »

Hallo Miteinander,

ich habe eine Frage zu CAWI Protector Schlössern. Hat jemand eine Art Auflistung in welchen Typ welche "Technik" verbaut ist?

Ich habe bei mir ein 7113 / 7123 / und ein 7133 liegen. Nur kann ich äußerlich keinen Unterschied (bis auf die Schlüssel) erkennen.
Zerlegt habe ich die Schlösser bislang noch nicht. Wird aber noch passieren.

Momentan bin ich nicht Zuhause, kann aber gerne nächste Woche ein paar Bilder einstellen.
Anscheinend sind diese aber nicht so verbreitet wie die der Firma Kromer. Hat das einen besonderen Grund?

Gruß
Concierge

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6374
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von fripa10 »

KROMER hat das Protectorschloß erfunden, das seinerzeit neue Maßstäbe setzte und zum Standard der Reichsbank wurde. Die Reichsbank war einer der wichtigsten Abnehmer von Tresoren und Tresortüren, wer an sie verkaufen wollte, mußte seine Tresore oder seine Tresortüren zwingend mit KROMER Protector-Schlössern ausstatten.

Das führte dazu, daß sämtliche Tresorhersteller zumindest optional ihre Produkte auch mit dem KROMER anboten, selbst dann, wenn sie selbst über sehr gute Eigenentwicklungen verfügten. Ich denke da zum Beispiel an das wunderbare Bode Tangentialschloß, das aber die Reichsbank nicht akzeptierte. Folglich lieferte Bode dann eben seine Schränke und Türen alternativ mit KROMER Protector aus, wenn das der Abnehmer wünschte. Alternativprodukte wurden in gewisser Weise verdrängt, da man das eine Schloß ohnehin vorhalten mußte.

Letztlich entwickelte sich das KROMER Protector-Schloß aus diesem Grund und auch wegen seiner herausragenden technischen Eigenschaften quasi zum Goldstandard bei den Tresorschlössern. Selbst heute noch ist es eines der weltweit besten Tresorschlösser.

Concierge
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: 30. Apr 2015 23:32

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von Concierge »

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

Am WE hatte ich Zeit die Schlösser zu öffnen. Hier die Bilder dazu.
Das Schloß des Typs 7133 scheint von der Machart her sehr an das Kromer ran zu kommen.
Dateianhänge
IMG_5977.JPG
IMG_5976.JPG
IMG_5975.JPG
IMG_5974.JPG

Benutzeravatar
distiller
Graf
Graf
Beiträge: 407
Registriert: 28. Aug 2009 17:52

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von distiller »

Die beiden ersteren CAWIs scheinen federlos zu sein. Jetzt verstehe ich auch, warum mal jemand meinte, dass die CAWIs z.T. technisch besser gewesen seien. Auf jeden Fall danke für die tollen Bilder. Das Wiki würde sich sicher über die Bilder freuen!

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11173
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von Retak »

Das oberste ist ein Nachbau eine älten Generation des Kromers, die unteren verwenden sogenannte Balance-Zuhaltungen, auch das ist die Weiterentwicklung einer Technik aus dem 19.Jhd.
Es gab noch andere, protektorähnliche Schlösser, wie das schon erwähnte Bode-Panzer Tangential, sowie ein Schloss des Berliner Tresorbauers G.Fuhrmann, das wieder eine Art Balancezuhaltungstechnik, aber mit gefederten Zuhaltungen, benutzte.

Concierge
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 15
Registriert: 30. Apr 2015 23:32

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von Concierge »

Ich werde die Schlösser mal reinigen und danach ein paar Bilder für das Wiki anfertigen.
Es soll angeblich noch einen weiteren Typ (7143) geben. Jedoch findet man im Netz so gut wie nichts über die CAWI Protectoren. Mich würde interessieren ob sich technisch von 7133 auf 7143 viel verändert hat?

Benutzeravatar
Mister Q
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1084
Registriert: 18. Feb 2010 20:21
Eigener Benutzer Titel: E_Pick-Tuner

Re: Frage zu CAWI Protector Schloss

Beitrag von Mister Q »

Die 7113 und 7123 haben vor ca. 40 Jahren ihre Zulassung verloren.
Die wurden auch in VS Schränken verwendet, bis sie jemand mit einem einfachen Werkzeug manipuliert (gesperrt) hat. :D
Danach musste Cawi bei Kromer das Innenleben kaufen. (Patentschutz)
Cawi 7123 7133 7134.JPG
Geist ist geil!
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen was sie nicht hören wollen! | G. Orwell

Wenn die Klügeren nachgeben, regieren die Deppinnen die Welt!
“War is peace; Freedom is slavery; Ignorance is strength” – 1984, George Orwell

Antworten