BKS Systemschloss

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 9. Okt 2017 23:14

Re: BKS Systemschloss

boianka hat geschrieben:
alex heinz hat geschrieben:die frage mit picking von aussen bei gestecktem Schlüssel innen mit normaler Kupplung ohne Gefahrenfunktion, die ist mir sehr wichtig

Blockiere den innen steckenden Schlüssel (z.B. Kabelbinder mit Klinke) und niemand trickst das aus !

Beim KESO-Priofunktion (GF) oder dem BKS 8802 nutzt das mit dem Kabelbinder nicht viel ...
löl
5 ist Trumpf, Rolf von der Post ... wer erinnert sich an die Einführung der 5-Stelligen Postleitzahlen in 1993 ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Okt 2017 16:13

Re: BKS Systemschloss

boianka hat geschrieben:Blockiere den innen steckenden Schlüssel (z.B. Kabelbinder mit Klinke) und niemand trickst das aus !

Mein Opa hat sich damals aus einem sehr dicken Draht eine längliche Öse mit Stift gebogen. Die Öse kam über die Türklinke. Der Stift kam durch das Loch in der Reide. Dadurch, dass die Öse länglich war, konnte man das Teil so weit hochschieben, dass der Stift den Schlüssel freigegeben hat.
MartinHewitt
Graf
Graf
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Okt 2017 17:20

Re: BKS Systemschloss

Ja, diese Methode ist uralt, sie wurde schon vor 100+ Jahren vor allem von Pensions- und Hotelgästen, vor allem über Nacht, verwendet.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Okt 2017 19:30

Re: BKS Systemschloss

ich raff jetze nicht so ganz, ob ob die Methode von MartinHewitt abhält oder möglich macht steckende Schlüssel zu entfernen von aussen! ich meine sie ist ein Altweiber Trick um eine Tür zu öffnen wo ein Schlüssel von innen steckt..?! ich kenne nur die Methode , dass man von aussen ein Papierblatt unter die Tür schiebt, steckende Zimmer Schlüssel von aussen rausklopft, der Schlüssel innen aufs Blatt fällt und anschliessend das Papier wieder zu sich schiebt. das setzt voraus das spiel unter der Tür ist welches ja eher bei Zimmertüren so ist. diesen kordeltrick um den Schlüssel von aussen innen wieder ins loch zu positionieren und von aussen wieder abzuschliessen halte ich für rtl-land ,Schlaraffenland,märchenland oder wie man es auch benamseln will..! auch diese Uri Geller Geheimdienst Gerüchts-geschichten siehe mossad,cia wo die Türen sich durch seine Willenskraft öffnen und geräte der Überwachung durchdrehen glaube ich nicht :ratz:
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 10. Okt 2017 22:23

Re: BKS Systemschloss

Retak hat geschrieben:Ja, diese Methode ist uralt, sie wurde schon vor 100+ Jahren vor allem von Pensions- und Hotelgästen, vor allem über Nacht, verwendet.

Ich meine das es sogar solche "Schlüsselsperren" als fertiges Produkt gab, damals in den Läden der Haushalts-und Eisenwarengeschäfte.
5 ist Trumpf, Rolf von der Post ... wer erinnert sich an die Einführung der 5-Stelligen Postleitzahlen in 1993 ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 10. Okt 2017 23:50

Re: BKS Systemschloss

Ich glaub, so was gabs noch bis Ende der 60er Jahre zu kaufen. Nannte sich "Schlüsselsicherung".
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Okt 2017 17:45

Re: BKS Systemschloss

warum gab es so Schlüsselssicherungen, wenn nach Polizei und anderen sicherherheitsunternehmen die ich fragte nur Aufbruch relevant ist. angeblich könnte man mich niemals spurlos nachts in meinem Bett überfallen oder anderweitig Wahrnehmungsstörungen simulieren....! wer es glaubt wird seelig. wenn ich so Sachen lese in Richtung Uwe barschel, Raf Suizide in Haft und nsu Zeugensterben sowie sehe wie ein weisser ring und Kripo,juristinnen operieren misstraue ich aussagen von Staatsdienern und osteuropäischen menschen immer mehr und sichere mich lieber so ab, dass Eventualitäten ausbleiben in Richtung kriminelles Umfeld in Sozialwohnungen wozu für mich auch eine bundesbehörde direkt neben an gehört. mir ist egal ob das paranoid sei oder nicht. ich danke euch nochmal, dass auch hier rausgekommen ist, dass man sich nachts in eine Wohnung zutritt verschaffen kann wenn man tricks kennt und das so ein Szenario ganz real werden kann, wenn man feinde hat. zum Fachwissen gehört auch, dass eine normal abgeschlossene Tür überwindbar ist, wenn jemand das will. das würde ich meinen kunden auch sagen und nicht so Phantasiegeschichten das Zylinder überwindbar sind mit tricks entstehen nur im kopf, schlafen sie ruhig.
Zuletzt geändert von alex heinz am 11. Okt 2017 19:45, insgesamt 2-mal geändert.
alex heinz
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 11. Okt 2017 18:36

Re: BKS Systemschloss

alex heinz: Du benutzt dieses Forum in erster Linie um Deinen übertriebenen Phantasien einen Raum zu geben, dabei wiederholst Du immer und immer wieder die gleichen Geschichten in unterschiedlicher Variation. Sowas nennt man Thread-Hijacking. Und dass Du immer wieder selbst auf das Thema paranoide Psychose hinweißt hat mit Sicherheit einen guten Grund.
Piel
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 11. Okt 2017 19:07

Re: BKS Systemschloss

alex heinz hat geschrieben:ich danke euch nochmal, dass auch hier rausgekommen ist, dass man sich nachts in eine Wohnung zutritt verschaffen kann.

Evtl. ist der einfachste Weg, sich mit dem/r Bewohner/in anzufreunden . . . :yes:
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 11. Okt 2017 19:21

Re: BKS Systemschloss

boianka hat geschrieben:
alex heinz hat geschrieben:und wenn man von aussen unter der Tür mit Draht angelt und den Schlüssel verschiebt und anschliessend von aussen rausfrickelt sodass er innen auf den Boden fällt? dann könnt man eventuell mit Nachschlüssel nachts aufschliessen?!

Den Film möchte ich bei Youtube sehen ! - Für mich unvorstellbar !



Och, in dem Studentenwohnheim wo ich war gab es Türspalten von 2-3cm überm Boden.
Dapast auch nen normaler Handspiegel drunter. Stell ich mir nicht soo schwierig vor.
andreasschmunzel
Foren Gott
Foren Gott
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens