Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
Flex
Meister
Meister
Beiträge: 59
Registriert: 29. Dez 2012 20:50
Eigener Benutzer Titel: Lockpicker
Wohnort: Friedrichshafen

Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von Flex »

Moin Leute :)

Ich wollt jetzt auch mal mit dem picken von Bohrmuldenschlössern anfangen und wollte fragen -
welche Sets ihr denn so empfehlen könnt :)
btw. Wisst ihr ob der Bohrmulden Traingszylinder von MultiPick was taugt ?
Den hatte ich mir nämlich überlegt zum einstieg zu kaufen.
LG
Flex :D

Benutzeravatar
marillion
König
König
Beiträge: 616
Registriert: 31. Mai 2007 19:57
Eigener Benutzer Titel: Vorsicht skeptisch
Wohnort: bei Hamburg

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von marillion »

Moin,

ich finde das Mul-T-Lock Set von Souber Tools sehr gut.

Sehr haltbar und nicht nur für Mul-T-Lock geeignet. Leider nicht ganz günstig in der Anschaffung.

Oder sowas hier: Sportshop

Muss man halt nochmal hier und da etwas nacharbeiten aber eine gute Basis. Und auf jeden Fall besser als die überteuerten Tools, die man sonst so kaufen kann.

Den Trainingszylinder kenne ich nicht aber würde grundsätzlich eher an "normalen" üben.

lg

marillion
Anfängersets gibt es hier >>> Sportshop
Nicht das Richtige dabei? Einfach anfragen: shop@ssdev.org

Benutzeravatar
stefan-1
Eigner
Eigner
Beiträge: 2938
Registriert: 19. Apr 2014 13:14

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von stefan-1 »

Wer nicht "hier und da etwas nacharbeiten" möchte, sollte sich die Spooxe zumindest mal ansehen, die kann man auch einzeln bekommen.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27

Benutzeravatar
fracomingo
Poster Gott
Poster Gott
Beiträge: 840
Registriert: 21. Jul 2009 11:58
Eigener Benutzer Titel: Schlossspecht
Wohnort: Essen

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von fracomingo »

Kann Dir den EC 750 von ABUS zum Training empfehlen, ich selbst habe die hier im Beitrag gezeigten schwarzen Bohrmuldenpicks dafür benutzt und wirklich schnellen Erfolg gehabt. Allerdings habe ich sie am Schleifstein vorher dünner und kleiner geschliffen.
Als alternative Öffnungsmethode des EC 750 ging es allerdings noch wesentlich schneller mit dem Schlagschlüssel des Kollegen im entsprechenden Youtube-Video! Nämlich genau so schnell, wie es dort gezeigt wird.
LG
fracomingo
Bild

Benutzeravatar
Pickfinger
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 211
Registriert: 2. Nov 2010 20:24
Eigener Benutzer Titel: Revolverheld

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von Pickfinger »

der 750 ist recht eng. Besser den 550er.

Benutzeravatar
Pickfinger
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 211
Registriert: 2. Nov 2010 20:24
Eigener Benutzer Titel: Revolverheld

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von Pickfinger »

stefan-1 hat geschrieben:Wer nicht "hier und da etwas nacharbeiten" möchte, sollte sich die Spooxe zumindest mal ansehen, die kann man auch einzeln bekommen.

S.
und die Preise sind auch nicht soo doll. Gibt hier ein Video von Bosnian Bill. Hab nun selber ein 8/1 Set von spooxe. :)

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von boianka »

Pickfinger hat geschrieben:Hab nun selber ein 8/1 Set von spooxe. :)
Also 8 Set`s ?

Benutzeravatar
Pickfinger
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 211
Registriert: 2. Nov 2010 20:24
Eigener Benutzer Titel: Revolverheld

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von Pickfinger »

Bohrmulden Pick für Abus D6 / Extra Classe EC 750/850 € 702,10 inkl. Steuer beim Vertrauenswürdigen. Für gutes Werkzeug bezahlt man eben mehr.

Benutzeravatar
Pickfinger
Philosoph
Philosoph
Beiträge: 211
Registriert: 2. Nov 2010 20:24
Eigener Benutzer Titel: Revolverheld

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von Pickfinger »

boianka hat geschrieben:
Pickfinger hat geschrieben:Hab nun selber ein 8/1 Set von spooxe. :)
Also 8 Set`s ?

Nein, ein Set mit acht Picks und einem Spanner (+ dem XP2 Spanner) und einer kleinen Tasche reicht für mich aus.

Benutzeravatar
marillion
König
König
Beiträge: 616
Registriert: 31. Mai 2007 19:57
Eigener Benutzer Titel: Vorsicht skeptisch
Wohnort: bei Hamburg

Re: Empfehlungen Bohrmuldenpicksets ?

Beitrag von marillion »

Pickfinger hat geschrieben:
boianka hat geschrieben:
Pickfinger hat geschrieben:Hab nun selber ein 8/1 Set von spooxe. :)
Also 8 Set`s ?

Nein, ein Set mit acht Picks und einem Spanner (+ dem XP2 Spanner) und einer kleinen Tasche reicht für mich aus.

Verstehe ich nicht. Da Du die Picks doch selber herstellst, wieso hast Du dann nur ein Set?

Und wenn Du schon wieder hier Werbung machst für Deine eigenen Picks, warum dann nicht offen?
Anfängersets gibt es hier >>> Sportshop
Nicht das Richtige dabei? Einfach anfragen: shop@ssdev.org

Gesperrt