BAB gelb

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Christian »

Retak hat geschrieben:Ich geh mal davon aus, dass das "BAB" wirklich für "Bundesautobahn" steht. Offenbar verwenden Autobahnmeistereien auch diese Kreuzbartschlüssel zB. für Türen/Klappen an technischen Anlagen.
ich meine mal von "gelb" als Unterschließung zur "DB-rot" gehört zu haben. Und die sollen tatsächlich für die BAB sein. Demnach dann "BAB_gelb" da drauf stehen könnte.

Rohlinge für einheitsschließungen .... macht tatsächlich keinen Sinn ... ich hab zwar schon gehört das Großkunden auch bei Schlüsseldiensten ihre Einheitsschlüssel besorgen, die dann aber Börkey oder Silca-Rohlinge dafür nehmen ....
Wenn also im Zeissschen Werk die Schlüssel mit der Präge gemacht werden, dann währe es natürlich unsinnig die als Rohlinge rauszugeben. Damit könnte es ja versehendlich zu Schlüsseln kommen die die "Verzackung" von "BP_schwarz" oder "DB_braun" haben aber mit "BAB_gelb" beschriftet sind. Daher ist die Möglichkeit das ein Mitarbeiter der Berliner Zylinderschlossfabrik etwas in den Hosentasche am Pförtner vorbei geschmuggelt hat tatsächlich gegeben. Hier im Velberter Umkreis haben ja auch (damals) die ganzen originalen Autoschlüssel den Weg in die kleinen Schuh-Schlüsseldienste gefunden, obwohl die nur an die vertrags-Kfz-Werkstätten ausgegeben wurden.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Marvin K
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1195
Registriert: 31. Jan 2014 00:25
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Marvin K »

Christian hat geschrieben:
Retak hat geschrieben:Ich geh mal davon aus, dass das "BAB" wirklich für "Bundesautobahn" steht. Offenbar verwenden Autobahnmeistereien auch diese Kreuzbartschlüssel zB. für Türen/Klappen an technischen Anlagen.
ich meine mal von "gelb" als Unterschließung zur "DB-rot" gehört zu haben. Und die sollen tatsächlich für die BAB sein. Demnach dann "BAB_gelb" da drauf stehen könnte.
Marvin K hat geschrieben:Die Deutsche Bahn ist es nicht, da keine Prägung "DB" sowie falsches Profil.
Alles Hass auf dieser Welt ist für mich vergessen, wenn ich meinen Kater schnurren höre!

Benutzeravatar
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11276
Registriert: 29. Dez 2004 12:00
Wohnort: 16359 Biesenthal

Re: BAB gelb

Beitrag von Retak »

Die Bahn hat, glaub ich, unterschiedliche Profile, dies ist zur Realisierung der Schliessanlagenfunktionen nötig, da in den Kreuzbartzylindern ja keine Plättchen verwendbar sind. Auf dem Schlüssel werden 2 oder 3 Schliessungen gefräst, durch profilabhängige Variation der Einstecktiefe wird dann (bei berechtigtem Schlüssel mit für den Zylinder richtigem Profilanschlag) die zum Zylinder passende Schliessung abgefragt. Durch Variation der Rippendicke sind auch nicht alle Schlüssel in alle Zylinder einsteckbar.
Da das alles aber uralte, glatte Profile sind, können die Schlüssel auch mit handelsüblichen Rohlingen nachgemacht werden, die Reidenprägung (DB etc.) soll das eigentlich verhindern, da sie dem Schlüsselmenschen signalisiert, dass das kein privater Haus- Wohnungs- oder Wasauchimmerschlüssel ist und dieser, in unbefugten Händen, möglicherweise zu einer Gefahr werden kann.

Benutzeravatar
Marvin K
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1195
Registriert: 31. Jan 2014 00:25
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Marvin K »

Retak hat geschrieben:Die Bahn hat, glaub ich, unterschiedliche Profile, dies ist zur Realisierung der Schliessanlagenfunktionen nötig, da in den Kreuzbartzylindern ja keine Plättchen verwendbar sind. Auf dem Schlüssel werden 2 oder 3 Schliessungen gefräst, durch profilabhängige Variation der Einstecktiefe wird dann (bei berechtigtem Schlüssel mit für den Zylinder richtigem Profilanschlag) die zum Zylinder passende Schliessung abgefragt. Durch Variation der Rippendicke sind auch nicht alle Schlüssel in alle Zylinder einsteckbar.
Da ich inzwischen die Schlüssel DB BraunF (alt Braun), DB Rot, DB Grau und DB Gelb gesehen habe, kann ich zumindest sagen, dass diese Schlüssel alle das gleiche Profil haben und die Stempelung oben groß DB oder DR haben und in der zweiten Zeile die Farbe, also bsp. Rot.
Alles Hass auf dieser Welt ist für mich vergessen, wenn ich meinen Kater schnurren höre!

RFguy
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 151
Registriert: 30. Jan 2011 18:46

Re: BAB gelb

Beitrag von RFguy »

Ich habe einen mit ÖBB Prägung, aber anscheinend 9 Stifte und anderer Anschlag, ist im Gaskasten meines WW drinnen, der kahm ja aus Östereich, hat wohl auch mal einem Bahner gehört.

Benutzeravatar
Marvin K
Unverwundbar
Unverwundbar
Beiträge: 1195
Registriert: 31. Jan 2014 00:25
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Marvin K »

Das könnte dann der Schlüssel sein für die Bremsventile.
Alles Hass auf dieser Welt ist für mich vergessen, wenn ich meinen Kater schnurren höre!

Benutzeravatar
Windhund27
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 166
Registriert: 9. Jul 2018 22:21

Re: BAB gelb

Beitrag von Windhund27 »

Erst vor geraumer Zeit wurde ein größerer Bestand von
diesen "BAB gelb" - Rohlingen in der Bucht
angeboten.

Vielleicht eine auslaufende Schließung, welche ausgewechselt
wurde und nun die Restbestände der Rohlinge verhökert
werden.

Autobahnmeisterei Berlin... da kenne ich keinen Kreuzbartschlüssel, nur einen Flachschlüssel
(auch von Ikon), in wie Weit der aber an
Privatpersonen ausgehändigt wird kann ich nicht sagen.

Alte Bundespost: gab es den
"BP schwarz" und den
"BP grün".

Der grüne ist wohl komplett ersetzt, der schwarze
noch an Telefonzellentüren zu finden...
und die werden ja immer weniger.
Der grüne ist wohl unheimlich selten zu ergattern,
den schwarzen bieten sie manchmal in der Bucht an.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Christian »

Christian hat geschrieben:Die "graue Post" hatte einen Schlüssel "BP_schwarz" und "BP_....." aloso wohl nicht "BAB" dazu gehört ...

gerüchteweise hab ich gehört das es zu dieser "DB-rot/DB-braun" Geschichte auch eine Schließung "gelb" gibt. Die ist auch irgendwie untergeordnet, und soll für Bereiche eingesetzt worden sein wo Bahngründstücke mit Bereichen wo de Autobahnwärter durch müssen .... und BAB steht ja auch für "BundesAutoBahn" ...

.... andere Theorie währe das es eine höherwertige Sonderschließung für die DDR war, die dann von der damaligen VEB-BAB in Potsdam (heimlich) im Goldenen Westen bestellt wurde ...

. aber das ist alles Spekulatius .... könnte also sein das der SPD-Maas diesen Post als "Feik-News" löscht ...
muhahaha löl
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Kreuzbart
Meister
Meister
Beiträge: 50
Registriert: 17. Aug 2017 03:04

Re: BAB gelb

Beitrag von Kreuzbart »

Es gibt bzw. gab definitiv irgendeine Art von Schließung mit der Bezeichnung "BAB gelb", mit der DB oder BP wird sie allerdings nichts zu tun haben. Die Kreuzbartschließungen waren ja auch bei der Post bzw allgemein im Fernmeldebereich beliebt (zB Quante), daher vermute ich mal, dass die Schließung etwas mit dem Fernmeldenetz für die Notrufsäulen an Bundesautobahnen zu tun haben könnte.

Die Firma telent GmbH ist ein Dienstleistungs- undTelekommunikationsunternehmen, zu den Kunden gehören zB Bahn-, Autobahn- und Wasserstraßenverwaltungen. Die Firma vertreibt zB Kabelendverschlüsse und Kabelverzweiger "KVz" - diese grauen Post-Kästen, die überall an den Straßen herumstehen. Für den KVz 82 werden in dem telent Katalog mögliche Schließungen genannt, darunter Schließung 15 (Kreuzbart), Profilhalbzylinder (Flach), Schließung BAB gelb (Kreuzbart), Schließung (Bahn) braun. Wobei wenn Schließung BAB gelb oder DB braun geordert wird, kein Schlüssel mitgeliefert wird :p

Hier der Link zum Katalog (Seite 52): https://www.telent.de/fileadmin/av_tele ... 013-09.pdf

Ich finde es aber auch merkwürdig, dass solche Rohlinge in Umlauf geraten können. Bei den DB und BP Kreuzbartschließungen ist es offensichtlich so, dass diese Schlüssel ausschließlich direkt im Werk gefertigt werden. Erst nachdem die Einschnitte eingeschnitten wurden, wird der fertige Schlüssel dann verchromt, die BAB gelb Rohlinge aber sind ja als ungeschnittener Rohling schon komplett verchromt.

EDIT: Zumindest war das mit der Verchromung erst nach dem Schneiden der DB und BP Schlüssel bei Ikon früher so, bei Schlüsseln aus den Werkzeugen von 1936 bis in die 70er Jahre. Neuere DB und BP Schlüssel hab ich noch nicht gesehen, möglicherweise hat man ab den 80ern die Herstellung umgestellt und die Schlüsselrohlinge erst verchromt und dann nur noch im Werk eingeschnitten. Spart ja immerhin händische Arbeit und macht die Produktion vielleicht etwas günstiger und weniger umständlich. Vielleicht kann jemand Licht ins Dunkel bringen, der Zugriff auf einen DB Schlüssel im neuen Design hat und bestätigen kann, ob da vielleicht die Einschnitte nicht mit verchromt sind?
Der müsste dann vom Design her so aussehen: https://www.zeiss-ikon-schlossmuseum.de ... 0Jahre.JPG

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Christian »

Kreuzbart hat geschrieben: Ich finde es aber auch merkwürdig, dass solche Rohlinge in Umlauf geraten können.
Vielleicht sind sie aus irgend einem Schrottcontainer gefallen. Vielleicht hat jemand die Rohlinge versehendlich mit dem BAB-gelb Präger gemacht.

Ich kann mir nicht vorstellen das Zeiss Ikon als Firma solche "fehlproduzierten" Rohlinge verkauft. Und wenn diese Prägung sagt ja aus dass diese Rohlinge für eine bestimmte Schlißung gedacht sind, und somit es keine Rohlinge geben braucht.
Kreuzbart hat geschrieben:Es gibt bzw. gab definitiv irgendeine Art von Schließung mit der Bezeichnung "BAB gelb",
davon ist auszugehen, sonst hätte man ja keinen Schlüsselpräger dafür angefertigt.

Von einem April-Scherz für die KOKSA-Schreiberlinge ist nicht auszugehen
löl
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Antworten