BAB gelb

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

Benutzeravatar
Kreuzbart
Meister
Meister
Beiträge: 50
Registriert: 17. Aug 2017 03:04

Re: BAB gelb

Beitrag von Kreuzbart »

Christian hat geschrieben:Vielleicht
Definitiv ein Mysterium, aber auf jeden Fall auch interessante Stücke für eine Schlüsselsammlung :)
Christian hat geschrieben:davon ist auszugehen
Ich muss zugeben, ich habe zuerst angenommen, dass es sich bei dem gelb um eine Profilbezeichnung für ein Kreuzbartprofil bei den VEB BAB aus der ehemaligen DDR gehandelt haben könnte, für die Ikon dann Rohlinge zugeliefert hat, warum auch immer :laugh: In der DDR waren Kreuzbartprofile ja auch beliebt, zB bei diesen Einbausicherungen mit den Schlüsseln mit Halm und Reide aus Plaste

ras
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 21. Jul 2019 15:13

Re: BAB gelb

Beitrag von ras »

Die Bahn hat rot und braun, die Post schwarz, die Autobahnen gelb...das war einfach mal das Standard-System bei flächigen Bundesanwendungen. Mittlerweile wechseln die mehr oder weniger alle eh zu Abloy...

Benutzeravatar
Windhund27
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 157
Registriert: 9. Jul 2018 22:21

Re: BAB gelb

Beitrag von Windhund27 »

Wo es mich aber etwas Verwundert, wo die Rohlinge herkommen :confused: .
Da wurde mal eine richtig große Masse von in der Bucht angeboten, das waren bistimmt
100 Stück!
Auch Schlüssel "BP schwarz", also Telefonzellentüren, wurden da mit angeboren, das waren auch so
10 Stck. rum.

Vielleicht ist das Schließsystem ausgelaufen, die Anwendung also nicht mehr Existent so das die
Rohlinge entsorgt wurden. Mit der Prägung auf der Reide lässt sich das ja andersweitig nicht mehr
verwenden.

Für die Sammlung ist das natürlich schon etwas, jedoch würde es mich schon einmal Interesieren,
wie der geschnitte Schlüssel aussah.

Die Schlüssel für die Telefonzellentüren findet man immer mal wieder in der Bucht, oftmals aber zu
Preisen jenseits von Gut und Böse.
Habe da gesehen, von 99.00 Euro bis hin zu 175,00 Euro für EINEN Schlüssel :surprised :eek: .

Wesentlich schwerer ist schon der "BP grün" zu bekommen, auch von der grauen Post.
Ich habe bis jetzt einmal einen derartigen Schlüssel gesehen, existieren tut er also tatsächlich.

ras
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 21. Jul 2019 15:13

Re: BAB gelb

Beitrag von ras »

Ich habe bisher in der Hand gehalten rot, braun, grau (also alles DB) und schwarz (Post). Letzterer ist auch gängig an Hausverteilern in alten Mietshäusern und so.

In den Ebay-Auktionen sieht man immer nur die Rückseite der Schlüssel, nie die Post-Prägung - das sind auch nur nachgemachte Schlüssel, und auch die Behauptung, die Rohlinge würde man sonst nicht bekommen, ist falsch.

Wie spannt ihr eigentlich Kreuzbart zum Fräsen? Meine Billig-Kopierfräse hat da keine Spoannvorrichtung für, ist immer bissl try and error :(

Benutzeravatar
Kreuzbart
Meister
Meister
Beiträge: 50
Registriert: 17. Aug 2017 03:04

Re: BAB gelb

Beitrag von Kreuzbart »

ras hat geschrieben:In den Ebay-Auktionen sieht man immer nur die Rückseite der Schlüssel, nie die Post-Prägung - das sind auch nur nachgemachte Schlüssel, und auch die Behauptung, die Rohlinge würde man sonst nicht bekommen, ist falsch.
Welcher Rohling ist es denn dann?

Das Angebot an Kreuzbartrohlingen der bekannten Rohlingshersteller ist ja überschaubar. Für Ikon gibts die "Normalprofile" S1 und S2 und das Sicherheitsprofil S9. Andere Sicherheitsprofile, wie das S3 gibt es nach wie vor nicht als Rohling. Die Profile der Bahn, sowie S1, S2, S3 und S9 sind bei Ikon/Assa Abloy alle noch aktuell in Verwendung und man kann nagelneue Schlösser mit neuen Schließungen in S1, S2, S3 oder S9 bestellen.
ras hat geschrieben:Wie spannt ihr eigentlich Kreuzbart zum Fräsen? Meine Billig-Kopierfräse hat da keine Spoannvorrichtung für, ist immer bissl try and error :(
Kreuzbärte schneiden ist nicht soo einfach, gerade bei den Ikons, da die schon sehr präzise gefertigt sind und man ja drei Seiten zu fräsen hat. Wenn da einmal der Anschlag etwas verrutscht, passt es schon nichtmehr. Es existieren aber spezielle Einspannhilfen für Kreuzbartschlüssel, die gesondert geordert werden müssen.

Benutzeravatar
Christian
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 11184
Registriert: 13. Sep 2009 17:17
Eigener Benutzer Titel: Fischfleisch
Wohnort: Essen / RUHR2010
Kontaktdaten:

Re: BAB gelb

Beitrag von Christian »

die Kreuzbartschlüssel kann man doch ganz normal einspannen, und dann halt gegen Spitze, dafür braucht es keine besondere Einspannhilfe.

Den "Post-Schwarz" gibt es nicht als Rohling, da muss man selbst basteln.
Es gibt nur eine legitime Einstellung

Benutzeravatar
Windhund27
Eroberer
Eroberer
Beiträge: 157
Registriert: 9. Jul 2018 22:21

Re: BAB gelb

Beitrag von Windhund27 »

ras hat geschrieben:Ich habe bisher in der Hand gehalten rot, braun, grau (also alles DB) und schwarz (Post). Letzterer ist auch gängig an Hausverteilern in alten Mietshäusern und so.

In den Ebay-Auktionen sieht man immer nur die Rückseite der Schlüssel, nie die Post-Prägung - das sind auch nur nachgemachte Schlüssel, und auch die Behauptung, die Rohlinge würde man sonst nicht bekommen, ist falsch.

Wie spannt ihr eigentlich Kreuzbart zum Fräsen? Meine Billig-Kopierfräse hat da keine Spoannvorrichtung für, ist immer bissl try and error :(
Ich kenne da den bekannten Schaltschrankschlüssel von Zeiss Ikon.
Ebenfalls ein Zeiss Ikon im Profil S1A, die Nr. ist 254910. Da gab es auch schon ein Bild hier in einem der Foren.

Scheint ohne Einschränkungen frei Erwerbbar zu sein.

Von der "grauen Post" kenne ich halt "Schwarz" und "Grün", wobei letzterer wohl nur noch etwas für die Sammlung ist, denn alle
relevanten Schließungen wurden von der Telekom ja ausgetauscht, was natürlich auch besser ist, da sich die Kopiertechniken für Schlüssel ja verbessert haben
und Patente auf Schlüsselprofile ausgelaufen sind.
Mit dem Aussterben der Telefonzellen wird auch der "Schwarz" irgendwann nicht mehr in der aktuellen Verwendung
auftauchen, wird dann eher Interessant sein für jemand, der sich eine alte Telefonzelle gekauft hat.

Auch bei Aufzügen gab es schon Kreuzbartschießungen, so schon gesehen bei einigen alten Schindler - Anlagen aus den frühen 1950 ern.

Wandler07
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 22
Registriert: 27. Apr 2020 17:27

Re: BAB gelb

Beitrag von Wandler07 »

Hallo zusammen, sorry fürs wieder herauskramen...

Ich hab mir auch mal so einen BAB gelb Rohling bestellt. Gibt es denn schon "bestätigte" Infos über die Rohlinge und deren genauer Herkunft ?

Grüße

Wandler07

Antworten