Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 27. Mai 2017 23:18

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Das sind Seviceanleitungen der Hersteller, die liefern sie nur an Vertragspartner. Die dürfen das nicht als Kopie weitergeben, weil sie damit ihren Vertrag sowie das Urheberrecht des Hersteller verletzen würden. Man muss die Infos also in etwas selbst verfasstem verpacken. Das von Mr.Q ist doch schon mal eine braucbare Kurzanleitung, die das wichtigste, was man beachten muss, enthält. Richtig fummelig wirds beim zusammenbauen, egal, ob mit oder ohne Anleitung. Bei Ikon bzw. den Vertragspartnern werden dafür wahrscheinlich spezielle Vorrichtungen benutzt.
Bei den ikon Kupplungen kenne ich nur diese: Die alte Hahn-Kupplung mit den beiden gegeneinander gefederten Schiebern und den verstifteten Kernhalteringen.
Die nächste Generation war dann die mit den beiden, im Schliessbart untergebrachten Hälften mit oben liegendem Schieber, der zuweilen (aber nicht immer) mit einer Feder ausgestattet ist, die den Schieber bei abgezogenem Schlüssel in der Mittelstellung hält. Zusammengehalten und mit dem Schliessbart verbunden werden die beiden Hälften bei beidseitig gleich langen Zylindern durch einen Stift, der durch Schliessbart und kupplung geht, bei Zylindern mit ungleich langen Hälften ist der Bart umstellbar, die beiden Hälften werden durch eine Art Bajonettverschluss zusammengehalten, der durch ein eingelegtes Plättchen gegen auseinanderdrehen gesichert ist, der Bart selbst wird durch einen, in das Kupplungsgehäuse einrastenden, gefederten Stift mit diesem drehfest verbunden. Der Stift ist durch ein Loch, seitlich im Schliessbart, zurückziehbar.
Die nächste Variante (kam anfang der 90er auf), hat ein kleines Montagefenster, durch das man die Teile, welche die Kupplung zusammenhalten, entnehmen bzw. einsetzen kann, die Bartbefestigung erfolgt ebenfalls durch den schon oben erwähnten Federstift, der durch das kleine Loch in der Seite des Bartes zurückziehbar ist.
Die letzte, zur Zeit aktuelle Version ist die zweiteilige Kupplung, welche durch eine Federspange zusammengehalten wird.
Die beiden letztgenannten Kupplungen sind leicht zu zerlegen und zu montieren und somit sehr servicefreundlich.
Die von den meisten anderen Herstellern bekannte Version mit den zugebogenen oder aufgeschnappten Kernhalteringen hats bei Ikon offenbar nie gegeben.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 07:18

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

@ Retak: vielen Dank für deine Ergänzungen. Nun könnte ich mir über diese Zylinder in gutes Bild verschaffen.
Solche in eigenen Worten verpackten Anleitungen sind eh immer benutzerfreundlicher :D
Viele Grüße
gtpy

Besitze aktuell Picks von:
Code: Alles auswählen
Southord Slimline
Multipick Elite
Eigenherstellungen
Sparrows
gtpy
Mitglied
Mitglied
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 07:56

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Mir helfen Bilder oft mehr als seitenlanges Gelaber.

Was man oft nicht gleich erkennt, erklärt ein Experiment... :)
Geist ist geil!
Mister Q
E_Pick-Tuner
Foren ASS
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 08:46

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Aber gute Bilder, die den Text ergänzen... Noch schöner ist bei sowas ein Video, wo nach jedem Schritt kurz innegehalten wird, so dass man nicht zur Pause-Taste greifen muss, sondern den Schritt in Ruhe selbst nachvollziehen kann. Parallel angeboten eine Version ohne die Pausen, so dass man sich das ganze auch vorab ansehen kann. Je nach Geschmack bzw. eigenem Lernverhalten.

Kenne das als VENÜ: Vormachen, Erklären, Nachmachen, Üben.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 18:59

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

So ist jeder anders. Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres als diese elenden Erklär-Videos. Die deutsche Sprache ist präzise genug, um damit gut verständliche, schnell überschaubare Anleitungen zu erstellen, welche für Beherrscher jeden Schwierigkeitsgrades nützlich sind, denn man kann Bekanntes einfach überlesen. Problem ist, daß heutzutage immer weniger der deutschen Sprache mächtig sind, in Zeiten von "isch bin Kino, wo Du?"...
naturelle
Graf
Graf
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 19:03

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

naturelle hat geschrieben:... welche für Beherrscher jeden Schwierigkeitsgrades ... Problem ist, daß heutzutage immer weniger der deutschen Sprache mächtig sind, in Zeiten von "isch bin Kino, wo Du?"...


Stimmt . Es heißt jedes Schwierigkeitsgrades :cool: löl .

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 19:10

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Crocheteur hat geschrieben:
naturelle hat geschrieben:... welche für Beherrscher jeden Schwierigkeitsgrades ... Problem ist, daß heutzutage immer weniger der deutschen Sprache mächtig sind, in Zeiten von "isch bin Kino, wo Du?"...


Stimmt . Es heißt jedes Schwierigkeitsgrades :cool: löl .

:? Das Schwierigkeitsgrad ?
boianka
Unfassbar
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 19:15

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Videos mit Bild sind nicht immer gut, aber auch nicht immer schlecht. Mir begegnen öfter "Videos", dei denen einfach Text geblättert oder weitergedreht wird und mit so ner komischen Stimme vorgelesen wird, oder noch schlimmer, so eine komische "Musik" dazu gejault wird, nur weil sie von der Dauer her passt.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.
worgan
Der Offtopicreisser
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
 

  • Beitrag 29. Mai 2017 19:45

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Crocheteur hat geschrieben:
naturelle hat geschrieben:... welche für Beherrscher jeden Schwierigkeitsgrades ... Problem ist, daß heutzutage immer weniger der deutschen Sprache mächtig sind, in Zeiten von "isch bin Kino, wo Du?"...


Stimmt . Es heißt jedes Schwierigkeitsgrades :cool: löl .

Liebe Grüße, Crocheteur


Guckst Du hier: http://www.duden.de/rechtschreibung/jeder
"jeden" ist im Genitiv durchaus zulässig, das ist die Form bei der "eines" weggelassen wird: "eines jeden Schwierigkeitsgrades"
;)
mhmh
Franzose...
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 17. Jun 2017 09:28

Re: Zeiss Ikon mit Sperrrippe zerlegen?

Der Zeiss Ikon-Zylinder mit der Klauenkupplung lässt sich eigentlich sehr einfach zerlegen. Vorne im Schließbart sitzt ein Mitnehmerstift, der gefedert gelagert ist. Wenn man diesen hochdrückt, kann man den Schließbart verstellen. Man dreht den SChließbart nun so weit, bis man ein kleines Plättchen sehen kann, das ein Loch in der Mitte hat. Dieses Plättchen nimmt man heraus und dreht den Schließbart weiter, bis er in etwa fast ganz in den Zylinder eintaiucht. Dann pickt man die Seite des Zylinders, die dem Plättchen gegenüber liegt, also die Seite, von der aus man den Mitnehmerstift im Schließbart sehen kann. MAn kann den Kern jetzt herausziehen. Sollte das nicht gehen, durch das Loch im Schließbart die Kralle ein wenig verschieben, bis der Kern sich entfernen lässt. Anstatt den Zylinder zu picken, kann man natürlich auch einen Schlüssel verwenden.
Man kann auch den anderen Kern aus dem Zylinder ziehen, dann muss allerdings ein Schlüssel auf der anderen Seite im Zylinder stecken, bevor man den Zylinder aufgepickt hat.

Ich habe das ganze Hier etwas ausführlicher und mit ein wenig Bildern illustriert beschrieben. Eigentlich soll der Beitrag in die Wiki, allerdings habe ich da wohl etwas falsch gemacht.

Demontage- und Montageanleitung für Zeiss Ikon-Zylinder mit Klauenkupplung
gs33
Philosoph
Philosoph
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens