Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch

Moderatoren: Retak, Crocheteur

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6437
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von worgan »

Mit nem Pinguin bekommt man es vielleicht auch so hin.
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

fripa10
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6207
Registriert: 1. Apr 2010 18:14
Eigener Benutzer Titel: .

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von fripa10 »

Ein Humboldtpinguin? Und was macht der?

worgan
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 6437
Registriert: 29. Jun 2005 12:00
Eigener Benutzer Titel: Offtopicreißer
Wohnort: eigene Welt
Kontaktdaten:

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von worgan »

ziemlich schnell aufdrehen. :yes:
Lieber die Katze auf dem Arm als den Tiger im Tank.

MartinHewitt

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von MartinHewitt »

Christian hat geschrieben:Ich weiß ja niccht ob beim MCS die Sperrleiste auf 90° noch mal "zu-schnacken" kann, oder ob hier was mit dem 3KS verwechselt wurde. Die Krefelder wollten wohl einen höflichen Text schreiben, der natürlich die hauseigenen Produkte nicht schlecht macht. In einem YT-Vid kann man alles behaupten, wie beispielsweise jemand mit einer Büroklammer einen DOM-ix ... daher würd ich dieses Vid nicht überbewerten bevor bekannt ist ob man den Zylinder wirklich nachsperren kann. Vielleicht ist der Vid-Ersteller ein Spaßvogel, der voll ins Schwarze getroffen hat.
Der Vid-Ersteller bietet an die Vorführung zu verbessern, wenn man Vorschläge hat, und er würde sich freuen, wenn man ihm z.B. versiegelte Zylinder schickt.

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3242
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von mhmh »

Irgendwie komisch, dass das niemand tut.

MartinHewitt

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von MartinHewitt »

EVVA wird keine Lust haben, dass es unabstreitbar wird, und alle anderen wird es zu teuer sein.

Benutzeravatar
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Beiträge: 7069
Registriert: 25. Mai 2008 14:24
Wohnort: Bonn

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von boianka »

IMG_7550.JPG
Den hätte ich noch ohne Schlüssel, ist zwar weit weg vom neuesten Modell, aber wenn er will, kann er ihn gerne haben . . .

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3242
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von mhmh »

Es wäre halt schön, wenn das Challenge Lock bestimmte schwierige nebeneinander liegende Magnetisierungen hätte.

MartinHewitt

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von MartinHewitt »

boianka hat geschrieben:Den hätte ich noch ohne Schlüssel, ist zwar weit weg vom neuesten Modell, aber wenn er will, kann er ihn gerne haben . . .
In einer versiegelten Pappschachtel an ihn schicken und er muss vor der Kamera ununterbrochen die Schachtel öffnen, den Kern um 360° drehen und eventuell zerlegen?

Apropos schwierige Magnetisierungen. Was sind denn schwierige Magnetisierungen? Kann das jemand, der die Technik noch nicht ausprobiert hat, wissen? Apropos ausprobiert, hat es hier noch niemand selbst versucht?

Benutzeravatar
mhmh
Unbeschreiblich
Unbeschreiblich
Beiträge: 3242
Registriert: 5. Apr 2006 12:45
Eigener Benutzer Titel: Franzose
Wohnort: bei Muenchen

Re: Stellungnahme von EVVA zum MCS-Video

Beitrag von mhmh »

Schwierig erscheint eine Magnetisierung, wenn zwei gleiche Pole eng beieinander liegen. Dann könnte es eher passieren, dass sich die Rotoren gegenseitig beeinflussen.

Antworten