Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 29. Jul 2017 08:19

Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Mir kamen vor längerer Zeit in einer "Zu Verschenken" Kiste ein paar verschiedene Buntbarteinsätze zu.

Eigentlich komplett vergessen, fand ich sie gestern beim Aufräumen wieder.

Was ich mich aber immer gefragt habe: "Warum macht man in ein PZ Loch, wo ein sicheres Schloss rein kann, so einen Einsatz rein, wodurch das Einsteckschloss angreifbarer wird?"

Sicher werden einige damit argumentieren, dass man das in eine Anlage einbauen kann, aber irgendwie finde ich es eher eine Herabstufung, als dass es dadurch besser wird.
Ich bin weg. Ich bin mich suchen gegangen. Wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück sein sollte, sagt mir, das ich auf mich warten soll.
Marinopick
Selbstumstifter
Philosoph
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jul 2017 09:19

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Diese Einsätze gehen noch auf Zeiten zurück, wo noch nicht asiatische Billigstzylinder in jedem Wühltisch lagen und ein normaler Profilzylinder mehr gekostet hat, als solch ein Einsatz. Besonders geizige (preissensible) Konsumenten haben da auf den berühmten Pfennig hochkant geschi**en und sich für unwichtige Türen wie den Abstellraum für solche BB-Einsätze entschieden. Zugleich bewahrte man sich so die Möglichkeit, bei Bedarf jederzeit ohne großen Aufwand dann doch noch einen Zylinder einbauen zu können, da Beschläge und Einsteckschloß dafür bereits geeignet waren.
Der Trabi hatte keine Schummelsoftware, das beweist, daß die DDR technisch und moralisch überlegen war!
fripa10
Verleger
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jul 2017 09:29

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Diese Einsätze waren besonders in FH-Einsteckschlössern üblich .
Ich erinnere mich daran, dass, beispielsweise, neben dem Heizungskeller eines Mehrfamilienhauses, ein rotes Kästchen mit einer Glassscheibe hängt, hinter der ein Buntbartschlüssel für Notfälle befestigt ist .
Dort braucht`s nicht unbedingt einen Profilzylinder . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jul 2017 16:02

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Aus zwei mach eins... Ehemalige Büroetage, zwei Bereiche mit Zugang vom Treppenhaus. Eigentümer hat eine Tür davorgesetzt, das ist jetzt eine Wohnung geworden. Einer der Zugänge hatte BB, der andere PZ. Jetzt war also in der Wohnung als Verbindungstür zwischen "Vorflur" und "Hauptflur" eine Tür mit PZ und Drücker-Knauf-Beschlag. Folge: Schlüssel steckte immer...

Schlüssel abgebrochen, kein Ersatzschlüssel. Lösung: BB-Einsatz und BB-Beschlag (Drücker-Drücker). Einsteckschloss erhalten geblieben, Rückbau möglich.

S.
Errebi 4 * 3KS * 2x MCS * 1 Lampenschlüssel :devil: * M auf DVD :devil:
Kromer Protector * MP Elite 27
stefan-1
Eigner
Eigner
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jul 2017 22:08

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

"Richtige" BB Schlösser gibts heute in keiner vernünftigen Ausführung mehr, es gibts ie nur noch aus Konservenblech mit bruchgefährdeten Plastik- oder Druckgussfallen und -riegeln. Will man einigermaßen ordentliche BB Schlöser in den Innentüren, nimmt man halt PZ Schlösser mit BB Einsatz. Die ebenfalls in Frage kommenden einfachen Chubbschlösser sind meist teurer.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 29. Jul 2017 22:28

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Armes De . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 17:27

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Stabile Einsteckschlösser mit Bartschlüssel gibt es noch kaum, daher lohnt es sich nicht jede Schloßgröße in PZ-und BB-Ausführung herzustellen und zu lagern. Günstiger ist es alles auf PZ zu machen, und wenn kein Zylinder nötig kommt so ein Einsatz rein. Als Innentürverschluss oder Kindersicherung ist es ja ausreichend. Und von der Funktionssicherheit sind die besser als diese ganz billigen Zylinder. Diese Bartschlüsseleinsätze sind meist bei der Lieferung von Türen eingebaut, besonders üblich bei Feuerschutztüren. Bei Hautürelementen es dann schon Normalprofilzylinder sind die bei der Erstlieferung drin sind.
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 19:54

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Wie bitte soll ein BB - Schloss, oder - Einsatz, FH sein ???

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 20:04

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Crocheteur hat geschrieben:Wie bitte soll ein BB - Schloss, oder - Einsatz, FH sein ???

Der schmilzt - wird flüssig und löscht damit . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 20:20

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Also die BB-Einsätze die es bei Hörmann gibt, sind aus Druckguss und dazu passend einen BB Beschlag aus Plastik mit Doppelklinke und aus Metall ein Teil zum hoch und runter schieben zum "Loch zumachen".
Alles Hass auf dieser Welt ist für mich vergessen, wenn ich meinen Kater schnurren höre!
Marvin K
Community Rückgrat
Community Rückgrat
Benutzeravatar
 

Nächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens