Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 30. Jul 2017 21:31

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Und jetzt erzählst Du mir noch, das Ding hätte eine FH - Zulassung löl ?

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 21:56

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Wieso nicht? Brandschutzplastik! :D
Zuletzt geändert von fripa10 am 17. Sep 2017 20:02, insgesamt 731-mal geändert.
fripa10
Verleger
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Jul 2017 23:40

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Das Teil hat tatsächlich eine FH Zulassung. Im Stahlblechunterbau des Beschlags ist eine Klappe, die vor das Schlüsselloch fällt, wenn die Plastikverkleidung abschmilzt bzw. -brennt. Dann ist das Schlüsselloch im Brandfall zu.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Jul 2017 13:04

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

ältere FH-Türen hatten noch die Deckelchen aus Stahlblech vorm Schlüsselloch. Bei einer FH-Tür muss tatsächlich ein Profilzylinder, Blindzylinder oder BB-Einsatz drin sein, das Freilassen ist nicht statthaft.
BB-Einsätze oder Zylinder (Lola) aus Plaste sind auch in FH-Türen üblich.
5 ist Trumpf, Rolf von der Post ... wer erinnert sich an die Einführung der 5-Stelligen Postleitzahlen in 1993 ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2017 21:43

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Sind denn diese Beschläge mit den "Deckelchen" noch Regelkonform oder müssen das inzwischen andere sein?

Haben nämlich noch zwei im Keller verbaut.
Ich bin weg. Ich bin mich suchen gegangen. Wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück sein sollte, sagt mir, das ich auf mich warten soll.
Marinopick
Selbstumstifter
Adliger
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 5. Aug 2017 21:49

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Marinopick hat geschrieben:Sind denn diese Beschläge mit den "Deckelchen" noch Regelkonform oder müssen das inzwischen andere sein?

Haben nämlich noch zwei im Keller verbaut.

OT: Was macht Dein Bein (Mückenbiß)?
Zuletzt geändert von fripa10 am 17. Sep 2017 20:02, insgesamt 731-mal geändert.
fripa10
Verleger
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 6. Aug 2017 20:05

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Marinopick hat geschrieben:Sind denn diese Beschläge mit den "Deckelchen" noch Regelkonform oder müssen das inzwischen andere sein?

Haben nämlich noch zwei im Keller verbaut.

Soweit ich weiß haben die ganzen "Uralt-FH-Türen" bestandschutz, nur bei Neubauten (oder Sanierungen) dann die aktuellen Prüfnormen eingehalten werden.
5 ist Trumpf, Rolf von der Post ... wer erinnert sich an die Einführung der 5-Stelligen Postleitzahlen in 1993 ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 8. Aug 2017 11:16

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Um endlich mal das "Geheimnis" der Eingangsfrage (Warum tut man das?) zu lüften:

Man (der Türenhersteller) tut das, um das werkseitig mitgelieferte und bereits im Türblatt verbaute Einsteckschloss "universell" zu halten. Standard- Türblätter sind Lagerware. Der Buntbarteinsatz samt Schlüssel ist günstiger, als die doppelte Lagerhaltung oder nachträglicher Schlosskonfiguration inkl. aus- und einpacken des Türblattes.
So einfach ist die Welt... löl
Gleiches gilt auch für FH-Türen.
schabe78
Held
Held
 

  • Beitrag 8. Aug 2017 11:19

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

Christian hat geschrieben:
Marinopick hat geschrieben:Sind denn diese Beschläge mit den "Deckelchen" noch Regelkonform oder müssen das inzwischen andere sein?

Haben nämlich noch zwei im Keller verbaut.

Soweit ich weiß haben die ganzen "Uralt-FH-Türen" bestandschutz, nur bei Neubauten (oder Sanierungen) dann die aktuellen Prüfnormen eingehalten werden.

Exakt...
schabe78
Held
Held
 

  • Beitrag 9. Aug 2017 00:38

Re: Buntbart Einsatz für PZ Loch warum tut man das?

In Berlin legt man diesen Bestandsschutz scheinbar sehr großzügig aus: Bei der Sanierung eines Altbau-Wohnviertels im Jahr 2004 hat man die "FH"-Türen aus den 20ern (Holzbohlen im Stahlrahmen, beidseitig mit Blech verkleidet) an den Zugängen vom Treppenhaus zum Dachstuhl großenteils drin gelassen, ausserdem wurden bereits 1999 an diesen Türen Schlösser und (Alu-) Beschläge ohne FH Zulassung angebracht, was auch im Zuge der Sanierung so belassen wurde. Wurde offenbar alles abgenommen und für gut befunden.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens