EVVA Schliessanlage

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 30. Aug 2017 17:40

Re: EVVA Schliessanlage

Bitte ein Video dieses Profilfeilens posten :cool: :D :respekt: !

Liebe Grüße, Crocheteur
Bild
Crocheteur
Onkel Crochi halt
Korinthos Kakos
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 30. Aug 2017 23:58

Re: EVVA Schliessanlage

... manche "gespeerte" Profile kann man tatsächlich mit anderen Schlüsseln die man mit der Feile bearbeitet hat erreichen. Gerade wenn da Profil recht einfache Form hat. Aber manche Profile sind wiederum so "gemein" dass man da schon geeignete Maschinen braucht um diese selbst "basteln" zu können. Theoreeetisch kann man jeden Schlüssel fräsen, machen die Hersteller ja letztendlich auch.
0hne meinen A l u h u t könnte ich den Schwachsinn auf diesem Planeten nicht ertragen ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 00:08

Re: EVVA Schliessanlage

Das ist (bei mir) meist eine Kombination aus Feilen und Hobeln. Mit den in der Bucht beschaffbaren Normalprofilen wird man hier allerdings nichts erreichen, an Anlagenrohlinge, auch wenn die nicht mehr geschüzt sind, kommt man als Privatmann nicht so einfach ran, da landen nur ab und zu mal welche in der Bucht, die sind dann auch recht teuer. Bei diesem Profil kann man sich aber evtl. aus dünnem Bandstahl was improvisieren.
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 00:27

Re: EVVA Schliessanlage

Wer der Metallbearbeitung mächtig ist .....
In normalen Schlüsseln kann man halt schlecht 'Pfeilen' da ja das Profil am Schlüsselkopf ausläuft. Ich habe da auch oftmals mit abgebrochnen Feilen das ganze bearbeitet. Explizite Tipps für das hier erwähnte Profil möchte ich nicht geben, der rechtmäßige Eigentümer kann ja originale Schlüssel (und Ersatzsicherungskarte) dieser Anlage bestellen. Die ist ja auch noch recht jung, daher auch von EVVA beliefert. Und wenn man nur aus Hobby und Experimentierfreude daran bastelt, wird man schon wissen wie man Neusilber oder Mässing bearbeitet.
0hne meinen A l u h u t könnte ich den Schwachsinn auf diesem Planeten nicht ertragen ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 08:59

Re: EVVA Schliessanlage

Danke für eure Tipps.
Der rechtmäßige Eigentümer ist in der Insolvenz, das Gebäude ist abgängig.
Mein interesse entspringt der Experimentierfreude. Meine Idee war auch schon mit Bandstahl zu arbeiten, da weitere Kenntnisse in der Metallverarbeitung fehlen. Dann wird das erstmal der erste Ansatz sein, leider kein besonders haltbarer.
englishfire
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 10:31

Re: EVVA Schliessanlage

englishfire hat geschrieben:das Gebäude ist abgängig.

Was bedeutet das ? - An Hand des geringen Alters der Anlage, vermute ich, dass es doch wohl kaum abgerissen wird !
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 10:58

Re: EVVA Schliessanlage

Die Klinik bzw. das Gebäude ist heruntergekommen, ca. 50 bis 60 Jahre alt.
Abgängig bedeutet, dass es keine Nachnutzung geben wird.
Vielleicht hat es nach dem Betreiberwechsel vor einigen Jahren einen Tausch der Schliessanlage gegeben.
englishfire
Philosoph
Philosoph
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 11:33

Re: EVVA Schliessanlage

Wenn Du da zutrittsberechtigt bist und man dir erlaubt hat, da Zylinder mitzunehmen, müsstest Du eigentlich genaueres zu dem Gebäude wissen. Wer hat denn das reingehen und demontieren erlaubt, ein Vertreter des Eigentümers/Verwalters oder ein Mitarbeiter einer Abbruch- bzw. Sanierungsfirma?
Retak
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 12:57

Re: EVVA Schliessanlage

Das in solchen Gebäuden noch alle möglichen neuen Dinge eingebaut werden obwohl die nach recht kurzer Zeit dann abgebrochen werden habe ich auch schon gesehen. Daher würde ich mich nicht wundern dass es hier auch so ist.
Aber ganz ausschließen das diese EVVA-Anlage eine Bau-Schließanlage ist, und somit zur Sicherung der (noch) im Gebäude befindlichen Gegenstände ist kann man auch vermuten. Allein dass im Schlüsselschrank ja keine EVVA-Schlüssel zu sehen waren lässt es vermuten.

Das fräsen von Schlüsseln, ja da ist mir bisher auch noch keine adäquate Lösung eingefallen. Mit Feile, Dremel & Co habe ich zwar schon diverse Blechstreifen zu Schlüsseln umgefriemelt, aber da nichts schönes bei rausgekommen ist. Und Retak hatte ja auch schon hier gezeigt mit welch rudimentären Mitteln ein behelfsmässiger Schlüssel gemacht werden kann.
0hne meinen A l u h u t könnte ich den Schwachsinn auf diesem Planeten nicht ertragen ...
Christian
Fischfleisch
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 31. Aug 2017 13:01

Re: EVVA Schliessanlage

Retak hat geschrieben:Wenn Du da zutrittsberechtigt bist und man dir erlaubt hat, da Zylinder mitzunehmen

Diese Aussage betraf (bisher) nur sein "Erstes Projekt" !

Christian hat geschrieben:Allein dass im Schlüsselschrank ja keine EVVA-Schlüssel zu sehen waren lässt es vermuten.

Meine Vermutungen enden nicht dort, sondern fangen bei den Handschuhen an . . .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens