3D Scan&Druck (latest: IKON R10)

Zerstörungsfreie Schlossöffnung, Fragen zu den verschiedenen Werkzeugen und freier Informationsaustausch zum Thema Lockpicking

Moderatoren: Retak, Mr. Smith, Crocheteur

  • Beitrag 1. Nov 2017 14:31

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Hatten wir hier nicht kürzlich einen Schlüssel mit Gummieinsatz?
MartinHewitt
Graf
Graf
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Nov 2017 14:42

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

MartinHewitt hat geschrieben:Hatten wir hier nicht kürzlich einen Schlüssel mit Gummieinsatz?

Bei einem DOM? War das nicht als Substitut für das Omega-Element beim KESO?
Hier in D ist Haltbarkeit ein wichtiges Thema. Heute habe ich im Supermarkt 2 Mio Jahre altes Steinsalz gekauft, mindestens haltbar bis 10/2019.
fripa10
Verleger
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Nov 2017 15:45

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Fripa hat mit seiner Erklärung recht, Gummieinsätze werden beim IX KG eher nicht funktionieren. Im Inneren des Zylinders ist kurz vor dem Stift ein starres Hindernis am unteren Rand des Profils, dann über dem Stift ein Hindernis am oberen Rand des Profils, dass die Kugel umlenkt und nach unten drückt.

Lediglich die Positionsangabe stimmt nicht. Beim IX KG befindet sich der Stift genau mittig zentriert. Die Kugel ragt (im Unterschied zur Disk beim IX Saturn) auch nicht über das Schlüsselprofil hinaus. Beim IX Saturn ist es, wie Fripa beschrieben hat, der Stift sitzt schräg hinter der linken Pinreihe.
decoder
König
König
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Nov 2017 17:44

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Vielleicht hilft zur Vorstellung auch ein Blick ins Innere eines IX KG:
http://wiki.koksa.org/DOM_ix_6KG
rondeLoro
Schluesselkind
Eigentum
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Nov 2017 20:29

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Was haltet ihr von einer beidseitig abgeflachten Doppelpyramide (oder ähnlichen Formen), statt der Kugelform, das müsste dann doch eher druckbar sein - oder ?
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 1. Nov 2017 21:48

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

boianka hat geschrieben:Was haltet ihr von einer beidseitig abgeflachten Doppelpyramide (oder ähnlichen Formen), statt der Kugelform, das müsste dann doch eher druckbar sein - oder ?

Und wie machst Du das beweglich?
Hier in D ist Haltbarkeit ein wichtiges Thema. Heute habe ich im Supermarkt 2 Mio Jahre altes Steinsalz gekauft, mindestens haltbar bis 10/2019.
fripa10
Verleger
Unfassbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Nov 2017 06:56

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

fripa10 hat geschrieben:
boianka hat geschrieben:Was haltet ihr von einer beidseitig abgeflachten Doppelpyramide (oder ähnlichen Formen), statt der Kugelform, das müsste dann doch eher druckbar sein - oder ?

Und wie machst Du das beweglich?

Ich gar nicht, weil ich diese Drucktechniken nicht beherrsche, sondern nur bewundere .
Aber es geht ja lediglich um eine Auf- und Abbewegung eines formstabilen Körpers, in einem, ihn umgebenden, Rahmen und die Schwierigkeit beim Drucken einen Zwischenraum zu erschaffen in dem sich das Gebilde bewegen kann .
Ändert man die Form lässt sich mehr Zwischenraum schaffen .

Meine aktuelle Überlegung :
Die Form von 2 gegeneinander-aufeinander liegenden Suppentellern müsste (theoretisch) funktionieren .
boianka
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Unverzichtbar, Unkündbar und Unverwundbar
Benutzeravatar
 

  • Beitrag 2. Nov 2017 15:23

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

von Eos gibt es an jedem Messestand eine gar wundersame Dose mit allerei gedruckten Federfunktionen, gefederten Gewinden und sogar Deckelscharnieren die in einem Stück gedruckt sind.
Hier einfach mal so tun als ob du eine Formiga kaufen möchtest und schon wirst du mit Federdosen überhäuft die voll mit guten Ideen sind.
Im Bild ein Meterstab mit einem Deckel von einer Flasche einer Seifenprobe. Du hast vor (und glaube ich auch hinter der kugel) im Schlüssel etwas Platz. Der Meterstab ist nun die prizipielle Form und Funktion deiner
gefederten Kugel. Mit Länge und Materialstärke musst du halt etwas experimentieren damit die erforderlichen Federkräfte der Abtastung überwunden werden können.
Dateianhänge
DSCF3704.JPG
Janvi
Eroberer
Eroberer
 

  • Beitrag 2. Nov 2017 15:38

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Erstmal vielen Dank allen für die Erklärungen, so langsam bekomme ich ein Bild vom Inneren des Schlüssels.

Janvi hat geschrieben: Der Meterstab ist nun die prizipielle Form und Funktion deiner gefederten Kugel. Mit Länge und Materialstärke musst du halt etwas experimentieren damit die erforderlichen Federkräfte der Abtastung überwunden werden können.


genau so hatte ich mir das auch als Alternativlösung vorgestellt, muss halt schauen, wie ich das auf dem Schlüssel unterkriege. Und klar, bzgl. Material muss ich dann auch erstmal experimentieren. Werde wohl erstmal vier Schlüssel bestellen, wo einfach ein Loch für die Kugel da ist (Kugel hab ich einfach aus dem Originalschlüssel rausgedrückt bekommen). Werd auch erstmal schauen müssen, wie das Druckergebnis bzgl. des Durchmessers wird. Ich habe dafür jetzt erstmal Schlüssel mit vier verschiedenen Durchmessern erstellt, da meist beim Drucken Löcher nicht genau maßhaltig sind und z.T. etwas kleiner ausfallen.. Mal schauen, ich hoffe mal, dass ich nächste Woche die erste Testreihe an Schlüsseln bekomme. (Muss ja auch noch rausfinden, ob die Bohrmulden genau genug gescannt sind..)
3D Scan&Druck
ABUS Buffo, ABUS EC550, EVVA DPI, DOM IX HT, KESO 2000 SW, DOM D, DOM IX10 KG, (aktuell: IKON R10)

https://www.youtube.com/channel/UCG3Igw ... 7Luf9VVlYw
https://www.thingiverse.com/3dTM/designs
vantom
Held
Held
 

  • Beitrag 11. Nov 2017 17:19

Re: 3D Scan&Druck (latest: DOM IX KG)

Dom IX KG- bewegliches Element, 3d gedruckt (NOCH nicht voll funktionsfähig)

So, nach fast zwei wöchiger Wartezeit kam heute endlich der ersehnte 3D Druck an, die Kugel (vom Originalschlüssel, aber es tut auch jede 2.00mm Stahlkugel) sitzt perfekt und hat genau das gewünschte Spiel. Leider ist mir erst mit dem Ausdruck in Händen aufgefallen, dass dieser in eine Richtung falsch skaliert war und damit 5mm zu kurz ist, was natürlich nicht funktionieren kann. Aber das Profil passt in den Zylinder, die Kugel hat das gewünschte Spiel und anfang der Woche sollte noch eine neue Version des Schlüssels bei mir ankommen :)
3D Scan&Druck
ABUS Buffo, ABUS EC550, EVVA DPI, DOM IX HT, KESO 2000 SW, DOM D, DOM IX10 KG, (aktuell: IKON R10)

https://www.youtube.com/channel/UCG3Igw ... 7Luf9VVlYw
https://www.thingiverse.com/3dTM/designs
vantom
Held
Held
 

VorherigeNächste

Zurück zu Lockpicking - die hohe Kunst des Schlossöffnens